Mai 26, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die stärkste Welle der Welt wurde im Nordpazifik aufgezeichnet

Die stärkste Welle der Welt wurde im Nordpazifik aufgezeichnet

Forscher geben bekannt, dass in den Gewässern vor Ucluelet, British Columbia, eine 17,6 Meter lange unheimliche Welle gemessen wurde – die stärkste unheimliche Welle, die jemals aufgezeichnet wurde.

Die Schurkenwelle, die so hoch wie ein vierstöckiges Gebäude ist, wurde im November 2020 von Marine Labs-Datensystemen mit Sitz in Victoria, British Columbia, aufgezeichnet. Es ist Gegenstand eines wissenschaftlichen Berichts von Dr. Johannes Jimreich und Leah Seccon, beide von der University of Victoria, der in der Zeitschrift veröffentlicht wurde. Wissenschaftliche Berichte.

Die Riesenwelle war dreimal so hoch wie die umgebende Welle. Schurkenwellen sind Wellen, die mehr als doppelt so hoch sind wie andere Wellen, die um sie herum auftreten. Auch als Freak- oder Killerwellen bekannt, sind sie aufgrund ihrer Tendenz, unerwartet und mit enormer Wucht aufzutreten, besonders gefährlich und wurden in den letzten Jahren regelmäßig mit der wachsenden Flut von Kisten von vielen Containerschiffen in Verbindung gebracht.

Die erste jemals gemessene Schurkenwelle ereignete sich 1995 vor der Küste Norwegens. Sie war als Draubner-Welle bekannt und maß 25,6 m bei Seegang mit einer Wellenhöhe von etwa 12 m – doppelt so groß wie die um sie herum auftretende Welle. Die von MarineLabs in Ucluelet aufgezeichnete Welle war 17,6 Meter unter Meeresbedingungen mit einer Wellenhöhe von etwa 6 Metern – fast dreimal so groß wie die umgebenden Wellen.

„Relativ gesehen ist die okkulte Welle wahrscheinlich die extremste Schurkenwelle, die jemals aufgezeichnet wurde“, sagte Jimrich, der im Rahmen seiner Arbeit als Physiker an der University of Victoria große Wellenereignisse entlang der Küste von British Columbia untersucht. „Nur wenige Schurkenwellen auf hoher See wurden direkt beobachtet, und keine dieser Größenordnung. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein solches Ereignis einmal alle 1.300 Jahre auftritt.“

Siehe auch  Der Orbiter der Europäischen Union und Russlands macht ein Bild der Marsoberfläche, die von Staubteufeln geätzt wurde - RT World News

Die rekordverdächtige Ucluelet-Welle wurde von einer der Sensorbojen von MarineLabs aufgezeichnet, die an der Amphitrite Bank, etwa 7 Kilometer vom Strand von Ucluelet entfernt, eingesetzt wurden.

„Die Unberechenbarkeit von Schurkenwellen und die schiere Kraft dieser Wasserwände können sie für Offshore-Operationen und die Öffentlichkeit extrem gefährlich machen“, sagte Dr. Scott Petty, CEO von Marine Labs. „Die Vorhersagbarkeit von Rogue Waves bleibt eine offene Frage, aber unsere Daten helfen, besser zu verstehen, wann, wo und wie Rogue Waves entstehen und welche Risiken sie darstellen.“

In aufeinanderfolgenden Wintern im Nordpazifik kam es vor allem zu vielen Unfällen mit ausgelaufenen Kisten ein Punkt (Im Bild), das Ende 2020 bis zu 200 Millionen US-Dollar an Containern verlor. Wetterexperten verfolgen es ein PunktDer Weg des Schiffes deutet darauf hin, dass die Sturmzelle, die es traf, das Schiff möglicherweise von Wellen von bis zu 16 Metern getroffen sah.

Es wird geschätzt, dass eine von 10.000 Wellen eine böse Welle ist – aber obwohl sie seit Jahrhunderten Gegenstand der Meeresfolklore ist, wurde sie erstmals in den 1990er Jahren offiziell aufgezeichnet.

Eine Studie aus dem Jahr 2019, die Wellendaten aus zwei Jahrzehnten des britischen National Oceanographic Centre und der University of Southampton untersuchte, ergab, dass die Höhen von Schurkenwellen von Jahr zu Jahr um 1 % zunahmen.

Die Forscher fanden auch heraus, dass Schurkenwellen im Laufe der Jahreszeiten variierten und im Winter „wild“ wurden – das heißt, in Bezug auf die relative Höhe der Schurkenwelle im Verhältnis zu Hintergrundwellen.