April 17, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Republikaner im Repräsentantenhaus werden die Hilfe für die Ukraine genehmigen, nachdem sie den Grenzantrag zurückgezogen haben

Die Republikaner im Repräsentantenhaus werden die Hilfe für die Ukraine genehmigen, nachdem sie den Grenzantrag zurückgezogen haben

Die Führung der Republikaner im Repräsentantenhaus scheint formell von ihrer Forderung abzuweichen, dass sich die Gesetzgeber mit der Grenzsicherheit befassen sollen, bevor sie zusätzliche Hilfen zur Unterstützung der Ukraine im Kampf gegen die russische Invasion verabschieden.

Diese Nachricht kam am Donnerstag im House Republicans Resort in Anwesenheit des Sprechers des Repräsentantenhauses, Mike Johnson Er erzählt es Reportern Gesetzesentwürfe zur Finanzierung sowohl der ukrainischen Verteidigung als auch der israelischen Militäranstrengungen gegen die Hamas werden in den kommenden Wochen separat vorgelegt. Es gab keine Anzeichen dafür, dass die Republikaner weiterhin vor der Idee zurückschrecken würden, eines der beiden zu verabschieden, ohne zuvor eine Einigung über die Einwanderungsreform oder die Grenzsicherheit zu erzielen, die die Zustimmung beider Kammern des Kongresses finden könnte.

Im Dezember letzten Jahres machte Johnson diese Bitte klar und teilte dem Weißen Haus in einem Brief mit:[S]„Zusätzliche Mittel für die Ukraine hängen davon ab, dass die Grenzsicherheitsgesetze unseres Landes grundlegend geändert werden.“

Aber ein Gesetz, das zumindest einen Versuch unternommen hätte, diesen „transformationellen Wandel“ herbeizuführen, scheiterte im Senat, nachdem die Republikaner im Repräsentantenhaus klargestellt hatten, dass es sich bei dem Gesetzentwurf um einen parteiübergreifenden Kompromiss handelte, der von Verhandlungsführern beider Parteien mit dem Segen des GOP-Führers Mitch McConnell erzielt wurde starb am Tag des Erreichens der unteren Kammer. Das Gesetz hätte es Präsident Joe Biden ermöglicht, das Asylzulassungssystem der USA zu schließen, wenn illegale Grenzübertritte einen bestimmten Schwellenwert überschreiten. Die Forderung von Donald Trump, dass die Republikaner das Gesetz aufheben sollen, um zu verhindern, dass sein Gegner in einem Wahljahr einen politischen Sieg erringt, wird von der republikanischen Opposition im Repräsentantenhaus weithin anerkannt.

Siehe auch  Entdecken Sie die Statue der Osterinsel, während sich die Dürrebedingungen verschlechtern

Die Nachricht vom Donnerstag ist eine Kehrtwende von Johnsons früherer Haltung und ein Zeichen dafür, dass er in den kommenden Monaten möglicherweise auf neuen Widerstand von rechtsextremen stoßen wird.

Eines seiner Caucus-Mitglieder, Marjorie Taylor Greene, Zuletzt im Januar Sie sagte, sie werde eine Abstimmung über einen Antrag veranlassen, Johnson von seinem Amt als Präsident zu entfernen, wenn im Repräsentantenhaus ein Gesetzentwurf zur Finanzierung des ukrainischen Militärs zur Sprache komme.

„Wir können die Ukraine nicht finanzieren“, sagte sie gegenüber NBC News und fügte hinzu, dass dies „absolut verboten … ein Grund zur Evakuierung“ sei.

Johnson könnte vor einem harten politischen Kampf stehen, wenn Frau Greene oder ein anderer Republikaner einen Räumungsantrag gegen ihn stellt; Dank der überraschenden Rücktrittsankündigung des Abgeordneten Ken Buck ist die GOP-Mehrheit im Repräsentantenhaus nun auf nur noch fünf Stimmen gesunken.