Dezember 4, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Polizei von Chicago sagt, ein USPS-Postbote habe nach einem versuchten sexuellen Übergriff einen Postwagen in South Pulaski in Little Village gestohlen.

Chicago (WLS) – Ein Postbote der US-Post wurde am Samstagmorgen beinahe sexuell angegriffen, bevor ein unbekannter Mann ihren Postwagen im Viertel Little Village in Chicago stahl, so die Chicagoer Polizei.

Die Polizei sagte, die 28-jährige Postangestellte sei um 9:15 Uhr in ihrem Postauto im Block 2800 der South Pulaski Road gewesen, als sie einen Mann gefunden habe, der sich darin versteckt habe.

CPD gab einen Gemeinschaftsalarm heraus, der besagte, dass der Verdächtige sie an den Haaren zog und ihr befahl, zu einem nahe gelegenen Parkplatz zu fahren. Dann befahl er dem Opfer, sich auf die Ladefläche des Lastwagens zu setzen und sich auszuziehen. Die Polizei sagte, der Verdächtige habe sie geschlagen und einige ihrer Kleider ausgezogen, als er versuchte, durch die Ladefläche des Lastwagens zu fliehen.

Die Polizei sagte, das Opfer habe es schließlich geschafft, mit dem Verdächtigen zu fliehen und sei dann mit ihrem Postauto gefahren. Der verlassene Lastwagen wurde kurze Zeit später im Block 4500 der West Marquette Road in West Lawn gefunden.

VERBINDUNG: „Sie haben Familien zu Hause“: Postraub in der Hinterstadt von der Kamera festgehalten

Das Opfer wurde mit nicht lebensbedrohlichen Verletzungen ins St. Anthony’s Hospital gebracht und nach Angaben des USPS freigelassen.

Der Verdächtige ist laut USPS immer noch auf freiem Fuß und gilt als bewaffnet und gefährlich.

Die Polizei von Chicago veröffentlichte am Samstag in Little Village ein Überwachungsfoto eines Mannes, der gesucht wurde, weil er versucht hatte, den USPS-Träger sexuell anzugreifen.

Die Warnung besagte, dass der Verdächtige mehrere Tätowierungen an Armen und Brust sowie Tätowierungen an der Seite seines Kopfes hatte.

Siehe auch  Musk schließt Twitter-Deal ab und feuert CEOs: Live-Updates

Jeder, der Informationen hat, wird dringend gebeten, die Hotline des United States Postal Inspection Service unter 877-876-2455 anzurufen.

Der US-Postinspektionsdienst hat eine Belohnung von 50.000 US-Dollar für Informationen ausgesetzt, die zu einer Verhaftung und Verurteilung führen.

Copyright © 2022 WLS-TV. Alle Rechte vorbehalten.