Mai 28, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Packers stimmen den Bedingungen mit acht Rookie-Free Agents zu

Die Packers stimmen den Bedingungen mit acht Rookie-Free Agents zu

Boudin Er war fünf Jahre lang an der University of Wisconsin und war in den letzten drei Spielzeiten (2021–23) in allen 39 Spielen im Einsatz. Im Jahr 2021 übernahm er alle Punts und war in den letzten beiden Saisons der Long Kicker für alle Spiele der Special Teams. Bowden wurde 2022 zum Halbfinalisten des Patrick Maneely Award und 2023 zum Finalisten ernannt. In der vergangenen Saison verhalf er K Nathanial Vakos außerdem zu einer lobenden Erwähnung der All-Big Ten.

Esther Er war vier Jahre lang Mannschaftskapitän und wurde während seiner Zeit bei Northern Illinois (2019–23) zweimal zum MVP des Teams ernannt. Er spielte in 49 Spielen mit 43 Starts und verzeichnete 121 Tackles (50 Solo), 20 Tackles für Niederlage, neun Sacks, zwei Forced Fumbles, eine Fumble Recovery und eine Interception. Im Jahr 2022 wurde Ester als All-MAC-Preisträger der zweiten Mannschaft von Pro Football Focus ausgezeichnet College Football von Phil Steeleund wurde von den Trainern der Liga als All-MAC Third Team ausgewählt. Anschließend erhielt er die Auszeichnung „All-MAC“ der ersten Mannschaft College Football von Phil Steele Und Ehrung der zweiten Liga-Trainermannschaft im Jahr 2023.

(Ray Lone stürmte nach vorne) Geh weg Er spielte in 40 Spielen, darunter 17 an der University of Southern California (2019–22), bevor er zu 15 Spielen für die University of Washington (2023) wechselte. In der vergangenen Saison verzeichnete er 37 Tackles (20 Solo), vier Tackles für Niederlagen, zwei verteidigte Pässe und einen Fumble Recovery, als er den Huskies half, den Pac-12-Titel zu gewinnen und das nationale Meisterschaftsspiel zu erreichen.

Siehe auch  TCU vs. Kansas State, Georgia vs. LSU und mehr

Howard Er bestritt 26 Spiele bei Syracuse (2018–21), bevor er seine Karriere bei Alcorn State (2022–23) beendete. Er trat in 22 Spielen für die Braves auf und erzielte dabei 2.048 Yards und 19 Touchdowns bei 403 Läufen (durchschnittlich 5,1), während er außerdem 37 Pässe für 225 Yards (durchschnittlich 6,1) und einen TD fing. Howard wurde in jeder Saison bei ASU zum All-SWAC der ersten Mannschaft gekürt. Er wurde 2022 zum SWAC-Newcomer des Jahres ernannt, nachdem er die Liga mit einer Bestleistung von 1.273 Receiving Yards anführte.

Jennings Er stellte einen USF-Rekord auf, indem er an 55 Karrierespielen teilnahm und 45 Karrierespiele startete, was für den siebten Platz in der Schulgeschichte steht. Im Jahr 2021 wurde er in die zweite Mannschaft aller Konferenzen gewählt, als er in allen 12 Spielen als Left Tackle startete. Nachdem eine Verletzung die Saison 2022 auf vier Spiele verkürzte, kehrte Jennings 2023 zurück, um den größten Turnaround in der Programmgeschichte herbeizuführen, als die NFL von 1-11 auf 7-6 stieg und zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder ins Bowl-Spiel zurückkehrte. Sein Höhepunkt. Beim 45:0-Sieg gegen Syracuse im Boca Raton Bowl.

(Trin Thai) Jones Von 2020 bis 2023 bestritt er 41 Spiele mit 16 Starts für die Wolverines. Er machte neun Starts im Right Tackle und sieben Starts in einem sechsköpfigen Offensiv-Lineman-Paket. In der vergangenen Saison startete er in den letzten drei Spielen als Right Tackle und verhalf Michigan zum Gewinn des nationalen Titels. Jones war einer der Mitwirkenden, die in zwei aufeinanderfolgenden Spielzeiten (2021–22) mit dem Joe Moore Award ausgezeichnet wurden. Er erhielt viermal die Auszeichnung „Academic All-Big Ten“.

Siehe auch  Las Vegas Raiders TE Darren Waller unterschreibt auf der Suche nach einem neuen Vertrag bei neuen Agenten

Matthews Er spielte 2019 am Hutchinson Community College, wo er Mannschaftskapitän war und die Auszeichnung der All-Kansas Jayhawk Community College Conference erhielt, bevor er von 2020 bis 2023 41 Spiele für Ohio State bestritt. In vier Saisons mit den Bobcats verzeichnete er 71 Tackles ( 28 Solo), 14,5 Tackles für Verlust, drei Sacks, zwei verteidigte Pässe, eine Interception und ein Forced Fumble.

Swenson Er verbrachte drei Saisons an der University of Missouri (2019–21) und nahm an 23 Spielen teil, bevor er zwei Jahre an der Arizona State spielte (2022–23). Er hat in den letzten beiden Saisons 24 Spiele für die Sun Devils bestritten und dabei 21 Empfänge für 233 Yards (durchschnittlich 11,1) und zwei Touchdowns verzeichnet.