Mai 29, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die MLB-Sperre endet, als die MLBPA-Besitzer einen CBA-Deal erreichen: Fünf Imbissbuden mit Baseball kurz vor der Rückkehr

Die MLB-Sperre endet, als die MLBPA-Besitzer einen CBA-Deal erreichen: Fünf Imbissbuden mit Baseball kurz vor der Rückkehr

Die Major League Baseball und die MLB Players Association haben sich am Donnerstag auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt, der die vom Eigentümer der Liga verhängte Schließung beendet.

Die Gewerkschaft stimmte einem neuen Vorschlag mit einer Mehrheit von 26 zu 12 zu (eine einfache Mehrheit oder 20 Stimmen waren alles, was erforderlich war, um die neue Vereinbarung zu verabschieden, aber es ist bemerkenswert, dass die acht Mitglieder des Exekutiv-Unterausschusses alle gestimmt haben. Nein“). Die Eigentümer ratifizierten die neue Fünfjahres-CBA-Vereinbarung am Donnerstagabend und stimmten mit 30:0 dafür. Das Offseason-Geschäft (Freihandel und Agenturgeschäft) der MLB wird in Kürze erwartet. Die Spieler werden sich in den kommenden Tagen zum Frühjahrstraining melden, und die MLB-Teams sollen 2022 eine komplette Saison mit 162 Spielen bestreiten. Der Eröffnungstag ist laut Jim Bowden von CBS Sports HQ der 7. April.

Die Schließung endete am 99. Tag. Die Eigentümer erließen die Schließung erstmals am 2. Dezember, als die vorherige CBA auslief, was den ersten Ausfall für die MLB seit dem Spielerstreik von 1994-95 darstellte. Obwohl die Liga die Arbeit als Verteidigungsmechanismus bezeichnete, von dem sie hoffte, dass er die Verhandlungen beschleunigen würde, warteten die Eigentümer mehr als sechs Wochen, um ihren ersten Vorschlag einzureichen. Die Gespräche wurden schließlich in der letzten Februarwoche heiß, als sich die beiden Seiten täglich in Florida trafen. Die Einigung vom Donnerstag wurde diese Woche nach stundenlangen Verhandlungen in New York erzielt.

Nachfolgend sind einige der wichtigsten Details des angenommenen Vorschlags aufgeführt. Laut Ken Rosenthal von The Athletic:

  • CBT-Schwelle: 230 Millionen US-Dollar im Jahr 2023 und mit einem Höchststand von 244 Millionen US-Dollar im letzten Jahr der CBA
  • CBT عقوبة Strafklasse: Einführung einer neuen Stückelung, die bei 60 Millionen $ nach dem Endergebnis beginnt (die höchste verwendete Stufe liegt bei 40 Millionen $ über dem Endergebnis);
  • Mindestlohn: 700.000 $ mit einem Höchststand von 780.000 $ im letzten Jahr der CBA;
  • Sammle Belohnungen vor ARB: 50 Millionen Dollar
  • Nachsaison-Format: 12 Mannschaften
Siehe auch  Angels, Diamondbacks, Reds und Tigers lehnen eine Luxus-MLB-Steuererhöhung ab – The Athletic

Kommissar Rob Manfred kündigte zuvor die Absage der ersten zwei Wochen der regulären Saison 2022 an, als die Gespräche ins Stocken gerieten, aber alle Spiele wieder im Zeitplan lagen. Berichten zufolge während der Ferientage und Doppelköpfe geschminkt.

Während des gesamten Prozesses bemühte sich die Gewerkschaft um eine Anhebung der Mindestlöhne und der Steuerschwellenwerte für das Wettbewerbsgleichgewicht; Implementierung eines zentralen Belohnungspakets für Spieler vor der Bewertung, das leistungsbasiert wäre; und die Einführung einiger Maßnahmen, die wettbewerbswidriges Verhalten eindämmen würden, wie z. B. Tanks. Die Eigentümer ihrerseits priorisierten die Nachsaison, einen internationalen Draft und die Möglichkeit, Regeländerungen vorzunehmen, wahrscheinlich einschließlich der Installation einer Stadionuhr und größerer Basen sowie der Einschränkung von Verteidigungspositionen.

Es war der erste Stillstand in der Geschichte der Liga, der die reguläre Saison beeinträchtigte.

Hier sind fünf Imbissbuden aus der neuen CBA.

1. Der Deal hat einen landschaftlich reizvollen Weg genommen

Vom Beginn der Schließung (2. Dezember) an dauerte es 99 Tage, bis der Deal abgeschlossen war, was dies zur längsten Schließung in der Geschichte der Liga und zum ersten Ausbruch der regulären Saison machte. (Der vorherige Rekord stammt aus der 32-tägigen Abschaltung von 1990.)

Die Besitzer warteten mehr als sechs Wochen, nachdem die Sperre platziert wurde, um den Spielern ihre erste Show zu zeigen. Dann trafen sich die beiden Seiten hier und da, aber erst Ende Februar begannen sie, sich mehrmals täglich persönlich zu treffen.

Die Liga hat die ersten beiden Serien der Saison am 1. März offiziell abgesagt, aber die beiden Mannschaften blieben engagiert und fuhren fort, die künstlich auferlegte Frist der Liga nach der künstlich auferlegten Frist der Liga zu durchbrechen. Bis Donnerstag hatte die Liga eine „Frist“ um 15 Uhr festgelegt, die verstrich, ohne dass die Spieler für die Ratifizierung oder Ablehnung der Vereinbarung stimmten, die eine Klausel enthielt, nach der der Verband eine Beschwerde gegen die Liga während der verkürzten Saison 2020 fallen lassen musste. . (Der Verband behauptete, die Liga habe sich entschieden, weniger Spiele zu spielen, als sie hätte tun können.)

Trotz aller öffentlichen Gerangel und Fehlstartverhandlungen konnten die Liga und der Verband eine Saison mit 162 Spielen aufrechterhalten, wenn auch in einem anderen Format.

2. Mehr Geld für junge Spieler

Eines der größten Ziele der Gewerkschaft bei diesen Verhandlungen war es, Spieler zu belohnen, die sich in der Anfangsphase ihrer Karriere befanden. Die Art und Weise, wie das MLB-Vergütungssystem aufgebaut ist, garantiert Spielern mit weniger als drei Jahren Dienstzeit im Wesentlichen, dass sie nicht mehr als das Ligaminimum verdienen, egal wie gut sie spielen.

Das neue CBA-Gesetz erhöhte nicht nur das Liga-Minimum um mehr als 100.000 US-Dollar (2021 waren es 575.500 US-Dollar), sondern führte auch ein Bonuspaket vor dem Schiedsverfahren ein, das mit 50 Millionen US-Dollar finanziert wurde. Spieler, die noch nicht zum Schlichten berechtigt sind, haben die Möglichkeit, basierend auf ihrem Rang in „Siege über Ersatz“ zusätzliches Geld zu verdienen. Es wird ihnen nicht ihren Marktwert oder etwas Ähnliches geben, aber es ist ein enormer Schub für Talente, die ansonsten im Vergleich zu ihrer Leistung dramatisch niedriger bezahlt würden. Während der Verhandlungen wurde vorgeschlagen, das Geld im Pool unter den 30 besten Spielern aufzuteilen, die vorab auf WAR basieren.

3. Es ist jetzt eine Nachsaison mit 12 Teams

Seit der Gründung von Wild Card Game im Jahr 2012 haben 10 Teams jedes Jahr Nachsaisonarbeit geleistet, mit Ausnahme der Saison 2020, die wegen der Pandemie abgebrochen wurde. Diese Zahl wird nun auf 12 Teams erhöht. (Die Besitzer haben für ein 14-Team-Format bezahlt.) Genaue Details sind nicht bekannt, aber die Liga hat sich der in Japan und Südkorea verwendeten „Ghost Win“ -Technik widersetzt.

4. Es wird Regeländerungen und einheitliche Korrekturen geben

Die oben erwähnte Saison 2020 umfasste auch die globale DH. Diese CBA wird dies sicher zur Normalität machen und dabei 15 neue Jobs für Spieler schaffen. Als Teil der Vereinbarung erhielt die Liga die Möglichkeit, Regeländerungen für die Saison 2023 umzusetzen, einschließlich der Stadionuhr; Einschränkungen bei Verteidigungspositionen; und die Installation größerer Basen für Gesundheits- und Sicherheitszwecke. Zwei On-Field-Bases aus den letzten beiden Saisons, sieben Double-Header-Runs und ein zweiter Base-Runner, um zusätzliche Innings zu starten, sind nicht Teil dieses neuen Deals.

Panzer sind in den letzten zehn Jahren zu einem heißen Thema im Baseball geworden. Diese CBA wird zumindest versuchen, dieses Verhalten zu reduzieren, indem sie eine Lotterie mit sechs Teams einführt. Die CBA bietet den Teams auch Anreize, ihre besten Aussichten zu fördern, wenn sie bereit sind, anstatt finanziell sinnvoll, mit Draft-Pick-Boni. Spieler können außerdem nur begrenzt oft in einer Saison ausgewählt werden.

Zusätzlich zur verlängerten Nachsaison wird die Liga eine neue Einnahmequelle schaffen, indem sie es den Teams ermöglicht, Werbeaufnäher auf ihren Trikots und Abzeichen auf ihren Helmen anzubringen. per ESPN.

5. Der internationale Entwurf wird zu weiteren Gesprächen anregen

Wie an anderer Stelle erwähntDie beiden Seiten einigten sich darauf, bis Ende Juli weiter über den internationalen Entwurf zu sprechen. Können sie sich auf eine Struktur einigen, wird der Entwurfsauswahl-Offset aus dem Fenster genommen. Wenn nicht, wird die Draft-Pick-Vergütung wieder aktiviert und das internationale Amateurverfahren bleibt unverändert.