Dezember 7, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die gemeinsamen und gewählten Amtsträger einigen sich auf die Verhandlungspolitik

Es ist der Höhepunkt eines langen Tags des Austauschs am regionalen Standort des Riset, an dem gewählte Vertreter von Guadeloupe und eine Koalition von am Kampf beteiligten Organisationen sich persönlich treffen. Ziel: Die Vereinbarung über die Methode zum Zwecke der Verhandlung akzeptieren. Nachteil: Zustand fehlt.


Ich

Wird das Abkommen angesichts des Verhandlungsbeginns und des Ergebnisses der Krise an diesem Freitag, 10. Dezember 2021, finalisiert und von den betroffenen Parteien unterzeichnet?
Nach neuesten Informationen ist es aus dem Regionalbereich Riset in Abims zu uns gekommen. Ein Dokument wird derzeit fertiggestellt und die Gespräche beginnen am Montag, den 13. Dezember.

Nach dem Frühstück, Mitglieder „Koalition von Unternehmen im Kampf gegen Impfpflicht und Zugang zu Gesundheitsgenehmigungen und Pflege„Treffen Sie die ausgewählten Offiziere der Guadeloupe beim Ambitator.
Die Anbahnung von Transaktionen ist komplex; Vertreter der Streikenden wollten unter dreißig sein, um den Raum zu betreten, statt der 10 Leute, die ihre Redner argumentierten.

Aber danach verliefen die Gespräche gut.

Zwei-Phasen-Verhandlungen

Beide Parteien haben beschlossen, Gespräche in zwei Phasen zu führen.
Als dringlich gelten daher die Themen des ersten Verhandlungsbandes: die Wiedervereinigung liberaler Pflegekräfte, das Thema Feuerwehr und Impfpflicht, aber auch die Repression der kürzlich Festgenommenen, bei nächtlichen Veranstaltungen und schließlich die Situation von Familien. Und das Leben lieben.
In der zweiten Phase werden andere Themen genannt, die eine langfristige Reaktion erfordern, wie zB Beschäftigung, Ausbildung, Verkehr, Zugang zu Wasser, Umwelt oder Wohnen.

Siehe auch  Für Wolodymyr Selenskyj war der Bombenanschlag auf das Oleniwka-Gefängnis ein "vorsätzliches russisches Kriegsverbrechen".

Durch die Einigung auf diese beiden Verhandlungsseiten haben sich die Protagonisten dieser Verhandlungen bereits einig.

Die Landesregierung hat zur Teilnahme an den Gesprächen aufgerufen

Die Anwesenheit des Interimsausschusses wird von den gemeinsamen und gewählten Behörden für alle Angelegenheiten verlangt, die in die Zuständigkeit des Staates fallen.

Nur hier lehnte das Amt von Außenminister Sebastien Legornu gemeinsam mit unserer Redaktion diese Möglichkeit ab:

Nein, wir sind in unserer Position: Der Minister war da.

Dem Präfekten wurde der Auftrag erteilt, mit den Bürgermeistern am Jugendprogramm zu arbeiten: Mehrere Ministerien sind betroffen.

Wir freuen uns, dass die Gemeinden auf deren Forderungen in ihren kapazitätsbasierten Sektoren mit den Gewerkschaften zusammenarbeiten.

Wir haben allein erwähnt, was wir tun können – vgl. Unsere Pressemitteilung gestern

Kabinett von Sebastien Legornu, Außenminister

Im gestrigen Artikel tauchte eine Meldung auf, dass der Pächter der Rue Oudinot sich nicht zu sehr einmischen wollte und versuchte, den Staat vor finanziellen Streitigkeiten zu schützen:

Nach einer Pause kehrten gewählte Funktionäre und Teammitglieder jedoch um 19:00 Uhr ins Innere des Amphitheaters zurück, um ihre Diskussionen hinter verschlossenen Türen fortzusetzen, was die Presse nicht tat. Konnte dabei sein.
In wenigen Minuten muss sich die Besetzung der Allianz mit den Kämpfern in Verbindung setzen, die außerhalb von Risets Territorium ungeduldig warten.