August 10, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Diamondbacks ernennen Dallas Keuchel, Re-Ian Kennedy

Diamondbacks ernennen Dallas Keuchel, Re-Ian Kennedy

21. Juli: Die Diamondbacks kündigen ihre Zugliste an, wobei Keuchel die Aufgabe zuweist. Sein aktiver Platz in der Liste wird auf die rechte Seite verschoben Jan Kennedy, der für 15 Tage von der Liste der Infizierten zurückgekehrt war. Mit dem offenen Platz auf der 40-Mann-Liste, richtig JB Bukauskas Er wurde von 60 Days IL und seiner Option zu Triple-A zurückgebracht.

20. Juli: Designierter linker Veteran Diamondbacks Dallas Keuchel Zum Einstellen berichtet Jeff Bassan von ESPN (Über Twitter). Das Team hat den Wechsel noch nicht offiziell angekündigt.

Es ist der zweite DFA der Saison für Keuchel, der Anfang dieses Jahres gegen die White Sox verloren ging, als er die dritte und letzte Saison eines Dreijahresvertrags über 55,5 Millionen US-Dollar spielte. Der ehemalige AL Cy Young-Sieger erzielte in der verkürzten Saison 2020 bei 11 Starts mit ChiSox einen ursprünglichen ERA von 1,99, verzeichnete jedoch vor einem Jahr einen glanzlosen ERA von 5,28 bei 30 Starts, bevor er 2022 erneut abfiel.

Keuchel wurde mit den Sox für eine 7,88 ERA geschaukelt und erzielte trotz acht Starts nur 32 Läufe. Linebacker D brachte ihn in einen Minor-League-Deal, nachdem er Zugeständnisse gemacht hatte und Free Agent wurde, in der Hoffnung, dass ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Astros-Trainer Brent Ström – jetzt Cheftrainer von Arizona – Keuchel helfen könnte, von einigen seiner Vorgänger zu profitieren. Erfolg. Bewiesen ist dies jedoch nicht. Keuchel hatte merklich mehr mit den Snakes zu kämpfen und erzielte vor dem heutigen DFA 22 (20 verdiente) Runs in nur 18 2/3 Frames.

Keuchel wird die Veröffentlichung deutlich verbesserter Streik- und Laufraten in Arizona zugeschrieben. Mit identischen Trefferquoten von 12,2 % und Chicago-Walk-Raten – beide gehören zu den schlechtesten in der Liga für den Anfang – verzeichnete er eine Trefferquote von 20,2 % gegenüber einer Walk-Rate von 7,9 % bei Quarterback D. Die Trefferquote ist immer noch unterdurchschnittlich, aber das Gehen ist so beständig, und Keuchel kann die Spieler auf dem Boden immer noch überdurchschnittlich motivieren (wenn auch nicht annähernd an seiner Spitzenleistung, als er immer zu den Tabellenführern gehörte).

Siehe auch  Matthew Stafford: Rams QB unter Beschuss, nachdem sich der NFL-Fotograf im Sturz die Wirbelsäule gebrochen hatte

Ob das ausreicht, dass sich ein anderer Verein umschaut, bleibt abzuwarten. Keuchel wird innerhalb der Woche in Verzichtserklärungen versetzt und definitiv ein zweites Mal entlassen und wieder ein Free Agent werden. Er wird wahrscheinlich einen Minor-League-Deal akzeptieren, wohin er als nächstes geht.