Juni 13, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der US-General warnt davor, dass die Daesh-Armee auf der Pirsch ist

Der US-General warnt davor, dass die Daesh-Armee auf der Pirsch ist

Gefahr

„Wenn sie entfesselt würde, würde diese Gruppe eine große Bedrohung für die Region und darüber hinaus darstellen“, warnte General Michael Guerrilla.

Ein hochrangiger US-Militär warnte am Samstag vor der Bedrohung durch eine „Armee“. Bindestrich Nach Besuchen in Gefängnissen und Lagern im Irak und in Syrien wurden mutmaßliche Dschihadisten und ihre Angehörigen festgenommen. „Auf dem Weg in die Haftanstalt habe ich die unmittelbare Bedrohung gesehen, die von dieser zurückgehaltenen Gruppe von IS-Kämpfern ausgeht“, sagte der Chef des Nahost-Kommandos (CENTCOM) des US-Militärs in einer Pressemitteilung. General Michael Guerilla.

Er besuchte diese Woche mehrere Haftanstalten, darunter Gueran in Hasaka im Nordosten Syriens, wo Hunderte Menschen getötet wurden, als Dschihadisten es Anfang 2022 stürmten. „Zwischen den Inhaftierten in Syrien und im Irak befindet sich eine veritable IS-Armee in Gewahrsam. Wenn sie freigelassen wird, würde die Gruppe eine große Bedrohung für die Region und darüber hinaus darstellen“, sagte er.

Sehr wenig Rückführung

Die Demokratischen Kräfte Syriens (SDF, dominiert von kurdischen Milizen) und die Gefängnisverwaltung von Gueron beschrieben die Insassen als „reuelos und potenziell radikalisiert“. […] Und wie eine tickende Zeitbombe“, so Centcom. Die FDS wird von einer internationalen Koalition unter Führung von unterstützt Amerika Nach einem kometenhaften Aufstieg an die Macht im Jahr 2014 und der Eroberung riesiger Gebiete in diesem Land und im benachbarten Irak führte sie den Kampf gegen den IS an, der 2019 aus seinen Hochburgen in Syrien vertrieben wurde.

Zehntausende Menschen, darunter Angehörige von Dschihadisten, wurden in den folgenden Jahren in Lagern der Streitkräfte festgehalten. Kurden. Trotz wiederholter Aufrufe der kurdischen Verwaltung haben sich die meisten westlichen Länder damit begnügt, ihre Bürger aus diesen Lagern nicht zu repatriieren. Dropper-Rückgabe Aus Angst vor möglichen Terroranschlägen auf ihrem Boden.

Siehe auch  Die Artillerie wird auf beiden Seiten der Front trotz eines von Moskau angekündigten Waffenstillstands fortgesetzt