April 21, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der „Teufelskomet“ soll im Rahmen einer totalen Sonnenfinsternis eine einzigartige Ausstellung im April bieten

Der „Teufelskomet“ soll im Rahmen einer totalen Sonnenfinsternis eine einzigartige Ausstellung im April bieten

Der „teuflische Komet“, offiziell bekannt als Komet 12P/Pons-Brooks, wird Zeuge einer seltenen Konjunktion mit dem Planeten Erde sein. Totale Sonnenfinsternis in Nordamerika Am 8. April. Für Himmelsbeobachter ergibt sich daraus die verlockende Aussicht, eine höchst ungewöhnliche Ausrichtung einzufangen, es ist jedoch noch nicht sicher, ob der Komet tagsüber mit bloßem Auge sichtbar sein wird, selbst auf dem Höhepunkt der Sonnenfinsternis.

A Schmutziger SchneeballWie der verstorbene Astronom Fred Whipple von der Harvard University betonte, reisen Kometen derzeit durch die Hinterhöfe des Universums. bekannt als 12b/Ponce-Bäche, wird der Komet am 21. April sein Perihel – seine größte Annäherung an die Sonne – erreichen (wenn er wahrscheinlich am hellsten sein wird) und am 2. Juni seine größte Annäherung an die Erde erreichen (wenn er sich auf seiner äußeren Bahn befindet). . Aufgrund der Hitze unserer Sonne sind die Pons-Bäche zunehmend aktiv geworden und stellen eine dar Fesselnde Szene Für Astrofotografen.

Der Komet Pons Brooks hat eine Umlaufzeit von 71,3 Jahren; Es kommt nicht oft vor. Er wurde als Komet vom Halley-Typ eingestuft – ein Begriff, der Kometen vorbehalten ist, die alle 20 bis 200 Jahre einmal die Sonne umkreisen – und wurde erstmals 1812 vom französischen Astronomen Jean-Louis Pons und dann erneut vom britisch-amerikanischen Astronomen William Robert Brooks entdeckt im Jahr 1883. Sein Kern wird auf einen Durchmesser von etwa 20 Meilen (32 km) geschätzt.

Anfällig für Explosionen

Pons Brooks hatte seit seinem ersten Wutanfall am 20. Juli 2023 mehrere Wutanfälle. Die Explosion, die dazu führte, dass die Helligkeit um das Hundertfache zunahm, „erregte bei uns allen Ehrfurcht, weil sie so intensiv war und eine seltsame Form erzeugte“, sagte Ariel Graikowski . sagte ein Postdoktorand am SETI-Institut in einer E-Mail. „Als sich der Staub der Explosion ausdehnte, ähnelte er der Form des Millennium Falcon.“

Siehe auch  Boeings Starliner-Kapsel ist auf dem Weg, die OFT-2-Mission am 19. Mai zur Raumstation zu starten

Dies verlieh ihm auch eine ausgeprägte hornartige Form, was ihm den Spitznamen „Teufelskomet“ einbrachte. Diese Formen sind wahrscheinlich auf den Schatten auf der Koma zurückzuführen [the fuzzy cloud that surrounds an active comet] „Durch den Kern selbst“, sagte Grajkowski und fügte hinzu, dass es seitdem zu einer Vielzahl von Explosionen gekommen sei, darunter die jüngste am 1. März.

Wie man einen Kometen fängt

Interessanterweise dürfte Pons Brooks in den kommenden Wochen aktiver werden, wodurch er laut Grajkowski mit bloßem Auge mit einer maximalen Helligkeit von etwa 4,0 sichtbar sein könnte. Die maximalen Objekte, die mit bloßem Auge an einem dunklen, mondlosen Himmel gesehen werden können, liegen bei etwa 6 Grad, sagte sie, also „wird es am Himmel nicht sehr klar sein – man muss wissen, wo man suchen muss.“ und du wirst es haben wollen.“ Raus aus der Stadt, zum dunklen Himmel.“ In der Astronomie gilt: Je geringer die Helligkeit, desto heller das Erscheinungsbild.

Komet 12P/Pons-Brooks, wie er am 14. März aus Italien erschien.

Komet 12P/Pons-Brooks, wie er am 14. März aus Italien erschien.
Bild: Virtuelles Teleskop 2.0-Projekt

Beobachter auf der Nordhalbkugel können Pons Brookes derzeit am frühen Abend im Sternbild Fische am niedrigen nordwestlichen Himmel erkennen. Es besteht eine gute Chance, dass Pons Brooks um das Perihel heller wird, wenn es zu einem weiteren großen Ausbruch kommt, und der Komet wird wahrscheinlich bis Anfang Mai sichtbar bleiben.

„Kometen sind vage, ausgedehnte Objekte. Sie sind keine konzentrierten Punkte wie Sterne, und das kann es schwierig machen, sie mit bloßem Auge zu identifizieren“, erklärte Grajkowski. „Im Moment ist es bei sehr dunklem Himmel mit bloßem Auge kaum sichtbar und wird heller, wenn es sich dem Perihel nähert.“ Sie empfiehlt die Verwendung eines Fernglases oder eines Teleskops, bevor Sie versuchen, es mit bloßem Auge zu sehen, und sagt, dass Himmelsbeobachter ihre Augen etwa 20 bis 30 Minuten lang an die Dunkelheit gewöhnen sollten.

Komet trifft auf Sonnenfinsternis

Die Eine totale Sonnenfinsternis am 8. April Es bietet – vielleicht – die einmalige Gelegenheit, gleichzeitig Zeuge zweier wunderbarer himmlischer Ereignisse zu werden. Der Grad der Dunkelheit während der Sonnenfinsternis variiert je nach Geographie und örtlichen Bedingungen, kann aber groß genug sein, um Jupiter, Venus und vielleicht sogar die Sterne während der Totalitätsperiode sichtbar zu machen.

Astrofotografen können möglicherweise ein Foto von Pons-Brooks neben der verfinsterten Sonne machen, während die beiden Objekte ihr himmlisches Rendezvous abhalten. Das ist eine ziemliche Herausforderung und erfordert einen ausreichend dunklen Himmel, Geschick und Nerven aus Stahl.

Wie Grajkowski erklärt, wird Pons Brooks während der Sonnenfinsternis nahe an der Sonne sein, etwa 25 Grad entfernt, „und daher während der Sonnenfinsternis beobachtbar sein, wenn man sich auf dem Weg der Totalität befindet.“ „Sie benötigen jedoch weiterhin ein Fernglas oder ein Teleskop, es sei denn, der Komet wird heller als derzeit angenommen“, fügte sie hinzu. Was das Erscheinen des Kometen während seiner Gesamtheit angeht, erscheint dies angesichts der Notwendigkeit eines sehr dunklen Himmels unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich.

Wir sehen uns im Jahr 2097

Im Perihel wird Pons Brooks etwa 0,78 Astronomische Einheiten (AE) von der Sonne entfernt sein (AU ist die durchschnittliche Entfernung zwischen Erde und Sonne, etwa 93 Millionen Meilen). An seinem entferntesten Punkt, dem Aphel, wird der Komet 17,2 AE von der Sonne entfernt sein. Dies wird im Jahr 2059 geschehen. Dann wird der Komet umkehren und seine Reise zurück in Richtung des inneren Sonnensystems beginnen, wobei sein nächstes Sonnendatum im Jahr 2097 liegt.

mehr: Die bevorstehende totale Sonnenfinsternis erschöpft mich völlig