Oktober 2, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Dalton überholt TD auf Single Drive, während die Saints mit 17-13 nach Texas fallen

Dalton überholt TD auf Single Drive, während die Saints mit 17-13 nach Texas fallen

NEW ORLEANS (WVUE) – Andy Dalton warf bei seinem Debüt mit New Orleans einen Touchdown-Pass auf seinen einzigen Ballbesitz, aber die Saints fielen am Samstagabend nach einem Touchdown in letzter Minute mit 17:13 gegen die Houston Texans.

Dalton, der sich den Saints anschloss, nachdem er die letzte Saison bei den Bears verbracht hatte, begann mit James Winston, nachdem er sich am Montag im Training am Fuß verletzt hatte.

Dalton war ein perfektes 5-gegen-5 für 51 Yards. Er warf Dwayne Washington einen 9-Yard-Touchdown-Pass zu, um New Orleans früh mit 7: 0 in Führung zu bringen.

Houstons Quarterback Davis Mills war 3-gegen-3 für 14 Yards in zwei Drives, als das Team seinen ersten Touchdown nicht schaffte.

Die Texaner bleiben in dieser Saison Mills als Starter verpflichtet, trotz einer unterdurchschnittlichen Juniorenkampagne, als sie 13 Spiele in der furchterregenden 4-13-Saison des Teams bestritten.

Beide Teams gaben ihr Debüt für die neuen Cheftrainer, als Dennis Allen Sean Payton in New Orleans übernahm und Luffy Smith David Cooley in Texas ersetzte. Sowohl Allen als auch Smith stiegen in die Spitzenposition auf, nachdem sie in der vergangenen Saison als Defensivkoordinator ihres Teams gedient hatten.

TDs gewinnender Call kam mit freundlicher Genehmigung von Jeff Drriskell zu Jaleel Johnson für 6 Yards.

Verfolgen Sie die Live-Übertragung mit dem Team von FOX 8 Sports auf Twitter.

Jeff Driskill warf Novice Jonny Johnson in letzter Minute einen 6-Yard-Touchdown-Pass zu, um Houston zum Sieg zu führen.

Das texanische Team verkürzte die Führung auf 7-3 durch ein 49-Yard-Field-Goal von Kimmy Fairburn Ende des ersten Viertels.

Houston ging mit 10-7 in Führung, als Driskill Jalen Camp zu Beginn des zweiten Durchgangs mit einem 4-Yard-Touchdown-Pass callte. Dieses Ergebnis kam, nachdem Obu Okoronko ein Foul von Mittelfeldspieler Ian Bok ausgeglichen hatte.

Siehe auch  Casemiro von Real Madrid ist fest entschlossen, zu Man United zu wechseln

Camp hatte einen 49-Yard-Empfang auf Houstons letztem Drive, um die Punktzahl zu bestimmen.

Die Saints glichen etwa zwei Minuten vor der Pause mit einem 23-Yard-Field-Goal von Will Lutz aus.

Ein 36-Yard-Field-Goal von John Parker Romo brachte New Orleans zu Beginn des vierten Quartals mit 13: 10 in Führung.

Receiver Chris Olaf, der den 11. Gesamtrang belegte, und der 19. Trevor Benning verließen am Samstagabend sein Debüt mit New Orleans. Olave hatte einen Empfänger für 4 Yards.

Der Lichtblick für die Texaner war Rookie-Pick-Play Dameon Pierce aus der vierten Runde, die fünf Stände für 49 Yards hatte. Houston Marlon Mack wird voraussichtlich starten, aber Pierce wird in dieser Saison wahrscheinlich auch einen Carry bekommen, da das Team versucht, ein laufendes Spiel zu verbessern, das in den letzten beiden Spielzeiten zu den schlechtesten in der NFL gehörte.

Houstons Junior Safety, Galen Peter, war eine Wahl für die zweite Runde und gab sein starkes Debüt mit vier Zweikämpfen, darunter einem für eine Niederlage.

Chase Hansen führte die Saints mit sechs Zweikämpfen an, darunter zwei für eine Niederlage, und erwiderte eine 44-Yard-Interception, um im zweiten Quartal ein Field Goal zu erzielen.

Es war einer von drei Einwänden, die Driskill vorbrachte.

Draußen sitzen

Die Texaner blieben in der ersten Runde ohne Picks, Cornerback Derek Stingley Jr., der Dritter der Gesamtwertung wurde, und Left Guard Kenyon Green, der 15. Pick, verpasste das Spiel verletzungsbedingt.

Stingley war in das Training involviert, wird aber langsam weitergebracht, während er sich weiterhin von einer Operation im September erholt, bei der ein gerissenes Band in seinem Fuß repariert wurde. Green verpasste kürzlich wegen einer Knieverletzung die Trainingszeit.

Siehe auch  Golden State Warriors will "all diese Jungs" behalten, sagt General Manager Bob Myers, während sich dreiseitige Vertragsauflösungen abzeichnen

Stingley war sich einig, All-America als Neuling im Jahr 2019 auszuwählen, wurde jedoch in den letzten beiden Spielzeiten durch Verletzungen behindert, einschließlich der Beschränkung auf nur drei Spiele im vergangenen Jahr an der LSU aufgrund einer Fußverletzung. Trotz der Rückschläge sind die Texaner zuversichtlich, dass er früh eingreifen und dazu beitragen wird, den Highschool-Lauf zu drehen, der zu den schlechtesten der vergangenen Saisons der Liga gehörte.

nächste

Saints: Besuchen Sie die Green Bay Packers am Freitagabend.

Texas: Besuchen Sie am Freitagabend die Los Angeles Rams.

Sehen Sie einen Rechtschreib- oder Grammatikfehler in unserer Geschichte? Klick hier es zu melden. Bitte geben Sie die Adresse an.

Urheberrecht 2022 WVUE. Alle Rechte vorbehalten.