Mai 29, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Columbus Crew erreicht Champions-League-Finale: Erkenntnisse aus dem überwältigenden Sieg über Monterrey

Columbus Crew erreicht Champions-League-Finale: Erkenntnisse aus dem überwältigenden Sieg über Monterrey

Die Columbus Crew hat die Chance, als zweites MLS-Team den CONCACAF Champions Cup zu gewinnen.

Aidan Morris erzielte vor der Halbzeit ein wichtiges Tor, der eingewechselte Alexandru Matin bereitete Diego Rossi nur vier Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit eine Vorlage vor und Jacen Russell Rowe fügte in der 89. Minute das Ausrufezeichen hinzu und besiegelte den 3:1-Sieg über United. Fahren Sie in Monterrey und gewinnen Sie insgesamt 5:2.

Columbus trifft nun im Finale am 2. Juni auf Pachuca (Update: Das Spiel wurde auf den 1. Juni verschoben, da am 2. Juni in Mexiko nationale Wahlen stattfinden und Pachuca Gastgeber des Finales ist). Die Trophäe dient sowohl als Einsatz als auch als Startplatz für die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft im nächsten Sommer in den Vereinigten Staaten

Die Crew reiste mit einem 2:1-Vorsprung nach Mexiko, nachdem sie letzte Woche das Hinspiel gewonnen hatte. Monterrey glich aus und nutzte den Vorteil in der Serie, als sie zum ersten Mal ein Eigentor erzielten, nachdem der Ball von Maxi Meza von der Unterseite der Latte abprallte und in die Beine von Evgen Chibirko und ins Netz prallte.

Aber Columbus glich mit dem letzten Schuss der ersten Halbzeit aus, als Monterreys Torhüter Esteban Andrada einen entscheidenden Fehler machte, indem er einen Pass an einen Mitspieler weitergab, der es Morris ermöglichte, sich einzuschleichen und die Tasche zu öffnen, dann in Richtung Strafraum zu dribbeln und schließlich zu schlagen Andrada verfehlt die Position innerhalb des Pfostens.

Das Tor veränderte den Verlauf des Spiels und am Ende sicherte sich Columbus dank zweier Tore in der zweiten Halbzeit den Sieg und die Chance auf einen weiteren Titel.

Siehe auch  Charlotte Hornets-Besitzer Michael Jordan wird sich diese Woche mit den Trainern der Finalisten Mike D'Antoni und Kenny Atkinson treffen, hieß es aus Quellen.

Multilaterale Rettung

Als Inter Miami in der Vorrunde gegen Monterrey ausschied, war die Leistung der MLS im Turnier ein deutliches Zeichen dafür, dass zwischen den Spitzenteams der beiden Ligen noch immer eine Kluft besteht. Nach 14 Spielen gegen Teams der Liga MX hat MLS eine Tordifferenz von weniger als 23 Toren und keine Siege.

Doch ein Major-League-Soccer-Team hat noch einen weiten Weg zum Pokal vor sich. Columbus zeigte mit einem entscheidenden Sieg über Rayados eine der besten Auswärtsleistungen eines MLS-Teams in Mexiko in der Geschichte der CONCACAF-Meisterschaft. Sie sind nur noch einen Sieg davon entfernt, den diesjährigen MLS CONCACAF Champions Cup zu retten.

Mit einem Sieg über Pachuca wird Columbus das zweite MLS-Team sein, das das Turnier gewinnt, nach den Seattle Sounders 2022, die die Pumas im Finale besiegten.

Es wird auch ein weiteres großartiges Kapitel zur Geschichte der Columbus Crew hinzufügen, die kurz vor dem Umzug nach Austin, Texas, stand, bevor sie von Fans und der #SaveTheCrew-Bewegung gerettet wurde. Seitdem hat Columbus zwei MLS Cups gewonnen und hat nun die Gelegenheit, das Ansehen der Liga in der Region trotz einer schwachen Leistung im Turnier wiederzubeleben.

Nancy hat die richtigen Fäden in der Hand

Columbus hat die Fans mit seiner Spielweise fasziniert, vielleicht nicht größer als der von Cheftrainer Wilfried Nancy.

Nancy kam vor der Saison 2023 aus Montreal und hat diesem Columbus-Team klares Selbstvertrauen und Sicherheit verliehen. Sie wissen, wer sie sind, wie sie spielen wollen und wie sie an Spiele herangehen. Und Nancy scheint die richtigen Schritte zu wissen.

Siehe auch  Neueste Nachrichten von Carlos Correa - MLB-Handelsgerüchte

Letztes Jahr in den MLS-Playoffs waren es Auswechslungen in der zweiten Halbzeit, die die Crew nach einem Zwei-Tore-Rückstand wieder in Führung brachten und schließlich zu einem 3:2-Sieg und der Qualifikation für das MLS-Cup-Finale führten. Diesmal nahm Nancy eine weitere Änderung vor, die sich sofort auszahlte und sich einen Platz im CONCACAF Champions Cup-Finale sicherte.

Morris‘ Tor vor der Halbzeit veränderte den Verlauf des Spiels. Columbus muss nicht länger dem Spiel nachjagen und nach einem Tor suchen. Jetzt liegen sie insgesamt mit einem Tor Vorsprung vorn und lagen im Duell in Führung. Nancy ersetzte in der Pause Marino Hinestroza und wurde in Matin ausgewechselt. Columbus muss sich nicht mehr so ​​große Sorgen machen, dass er in der Konterphase ausscheidet. Sie können versuchen, das Spiel besser zu kontrollieren. Matin spielte dann den Pass, um Rossi zwischen den Innenverteidigern von Monterrey aufzuteilen, und ließ sein Tor den Spielstand entscheiden.

Russell Rowe stand nicht in der Startelf, nachdem er im Hinspiel eine entscheidende Rolle gespielt hatte, wo er den ersten Durchgang vorbereitete und den Siegtreffer erzielte, doch der 21-jährige Kanadier wurde in der 85. Minute eingewechselt und schoss erneut ins Tor. Sein Tor in letzter Minute bescherte Columbus einen entscheidenden Sieg, sowohl in Monterrey als auch insgesamt in der Serie.

Nancy hat sich als bester Trainer in der Major League Soccer etabliert und erhält nun die Möglichkeit, zusätzlich zu seinen Erfolgen einen kontinentalen Titel zu gewinnen.

Siehe auch  Jokic und Murray verdreifachten beide in einer historischen Nacht den G3-Sieg der Nuggets

Pachuca wartet auf uns

Das Format des CONCACAF Champions Cup-Finales wird anders sein als in den letzten Jahren und von einem Heim- und Auswärtsfinale zu einem Einzelspiel in Pachuca wechseln.

Dies wird ein weiterer harter Auftritt für Columbus, aber bisher ist die Crew in diesem Turnier nach Tigres und Monterrey gegangen und hat einen Weg gefunden, Ergebnisse zu erzielen. Der Sieg über Monterrey war das erste Mal, dass ein MLS-Team ein mexikanisches Team auswärts in einem CONCACAF-Halbfinale besiegte.

Pachuca liegt derzeit nach einer Serie von vier Niederlagen in fünf Spielen vom 9. März bis 13. April auf dem siebten Platz der Liga MX Apertura-Wertung, hat aber noch nie in einem CONCACAF Champions League-Spiel zu Hause verloren und dürfte zu Hause wieder der Favorit sein.

Pachuca besiegte Club America im Halbfinale und zu Beginn des Turniers besiegte er Philadelphia Union im Rückspiel im Hidalgo Stadium mit 6:0.

(Foto: Alfredo Lopez/Jam Media/Getty Images)