Januar 29, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

China trauert um den ehemaligen Führer Jiang Zemin Blumensträuße, schwarze Seiten

China trauert um den ehemaligen Führer Jiang Zemin Blumensträuße, schwarze Seiten

PEKING/SHANGHAI (Reuters) – Chinesische Zeitungen haben am Donnerstag ihre Titelseiten schwarz gefärbt und Flaggen niedergelegt, um den Tod des ehemaligen Präsidenten Jiang Zemin zu betrauern, während Gratulanten vor seinem Elternhaus Haufen von Blumensträußen niederlegten.

Jiang starb am Mittwochnachmittag im Alter von 96 Jahren in seiner Heimatstadt Shanghai an Leukämie und multiplem Organversagen.

Sein Tod löste eine Welle der Nostalgie für die relativ liberaleren Zeiten aus, die er leitete.

Für seine Beerdigung steht noch kein Datum fest.

Die offizielle Volkszeitung der regierenden Kommunistischen Partei widmete ihre Titelseite ausschließlich Jiang und brachte ein großes Foto von ihm mit seiner charakteristischen „Kröten“-Brille.

„Der geliebte Genosse Jiang Zemin wird niemals vergessen werden“, hieß es in der Überschrift über einer Geschichte, die die offizielle Ankündigung seines Todes wiedergibt.

Auf großen Regierungsgebäuden und chinesischen Botschaften im Ausland wehten Flaggen auf Halbmast, und auch die Homepages der E-Commerce-Plattformen Taobao und JD.com wurden schwarz-weiß.

Trauernde platzierten Stapel von Blumensträußen aus weißen Chrysanthemen, einem traditionellen chinesischen Symbol der Trauer, vor Jiangs Elternhaus in der ostchinesischen Stadt Yangzhou, sagte ein Zeuge gegenüber Reuters unter der Bedingung der Anonymität.

Die Person fügte hinzu, dass einige Menschen als Zeichen des Respekts vor seinem Haus knieten.

Auf einem Bündel las er die Worte „Großvater Jiang, ruhe in Frieden“.

In Shanghai, wo Jiang starb, hat die Polizei die Straßen gesperrt, aber Hunderte von Menschen versuchen immer noch, einen Blick auf ein Auto zu erhaschen, von dem angenommen wird, dass es seinen Leichnam trägt, laut Bildern, die in den chinesischen sozialen Medien kursieren.

Auf einem der Fotos halten Menschen ein schwarz-weißes Transparent mit der Aufschrift „Genosse Jiang Zemin wird für immer in unseren Herzen leben“.

Siehe auch  Blinken: "Putin wird scheitern und Russland wird eine strategische Niederlage erleiden" in der Ukraine - US-Politik live | US-Nachrichten

Ausländer sind nicht eingeladen

Aber Chinas staatliche Nachrichtenagentur Xinhua sagte, ausländische Regierungen, politische Parteien und „befreundete Menschen“ würden nicht eingeladen, Delegationen oder Vertreter zu Traueraktivitäten nach China zu schicken.

Bei einer der größten Auslandsbanken in China mussten die Mitarbeiter bei Treffen mit Aufsichtsbehörden schwarz tragen, leitende Mitarbeiter wurden angewiesen, sich nicht auf Partys fotografieren zu lassen, und die Bank hat laut einem leitenden Angestellten die Marketingaktivitäten für 10 Tage ausgesetzt beim Kreditgeber, der unter der Bedingung der Anonymität spricht, da er nicht berechtigt ist, mit den Medien zu sprechen.

Jiangs Tod kommt in China zu einer turbulenten Zeit, da sich die Behörden mit seltenen und weit verbreiteten Straßenprotesten unter Anwohnern auseinandersetzen, die nach fast drei Jahren der Pandemie der strengen COVID-19-Beschränkungen überdrüssig sind.

Und China befindet sich in einer zunehmend erbitterten Konfrontation mit den Vereinigten Staaten und ihren Verbündeten über alles Mögliche, von chinesischen Drohungen über das demokratisch regierte Taiwan bis hin zu Handels- und Menschenrechtsfragen.

Während Jiang ein gewalttätiges Temperament haben kann, steht seine lustige Seite, wenn er gelegentlich für ausländische Würdenträger singt und mit ihnen Witze macht, in deutlichem Kontrast zu seinem raueren Nachfolger Hu Jintao und dem derzeitigen Präsidenten Xi Jinping.

„Eine gebildete Person als Führungskraft zu haben, ist wirklich gut, RIP“, schrieb ein Benutzer auf WeChat und fügte ein Kerzen-Emoji hinzu.

Einige Social-Media-Nutzer in China haben Fotos und Videos von Jiang, der spricht oder lacht, und Artikel über seine Harvard-Rede von 1997 auf Englisch gepostet, die an eine Zeit erinnern, als China und der Westen in besseren Bedingungen waren.

Siehe auch  Laut russischen Medien ist Michail Gorbatschow, der den Kalten Krieg beendete, im Alter von 91 Jahren gestorben

Die Regierungen der USA und Japans haben ihr Beileid ausgesprochen.

Die Sprecherin des Nationalen Sicherheitsrates der USA, Adrienne Watson, sagte, dass Jiang während seiner beiden Besuche in den USA als Präsident sowie bei mehreren anderen Treffen mit US-Beamten daran gearbeitet habe, die Beziehungen zu stärken, „während er unsere Differenzen bewältigt – eine Notwendigkeit, die bis heute andauert“.

Sogar Taiwan, dem Jiang im Vorfeld der ersten direkten Präsidentschaftswahlen der Insel im Jahr 1996 mit Kriegsspielen drohte, sagte, es sende seine „besten Wünsche“ an Jiangs Familie, obwohl sie hinzufügte, dass er „bereits die Entwicklung von Taiwans demokratischem System bedroht habe und Devisen mit Gewalt.“

Berichterstattung der Nachrichtenredaktionen in Peking und Shanghai; Zusätzliche Berichterstattung von Engin Tham. Geschrieben von Yu Lun Tian und Ben Blanchard; Redaktion von Raju Gopalakrishnan und Michael Berry

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.