Januar 31, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Bitcoin könnte nächstes Jahr auf 5.000 $ fallen – Märkte und Preise Bitcoin News

Laut Standard Chartered könnte der Bitcoin-Preis im nächsten Jahr auf 5.000 Dollar fallen. Der Analyst der Bank erklärte, dass Kryptowährungen weiter fallen könnten und mehr Kryptofirmen „dem Liquiditätsdruck und dem Rückzug der Anleger erliegen könnten“.

5.000-Dollar-Bitcoin-Szenario von der Standard Chartered Bank

Die Standard Chartered Bank veröffentlichte am Sonntag eine Notiz mit dem Titel „Financial Market Surprises for 2023“. Die Mitteilung skizziert eine Reihe möglicher Szenarien, in denen „wir das Gefühl haben, dass die Märkte weiterhin gedrückt bleiben“, schreibt Eric Robertson, globaler Forschungsleiter bei Standard Chartered.

Ein Szenario ist, dass der Preis von Bitcoin im nächsten Jahr auf 5.000 $ fallen wird, was etwa 70 % seines Wertes entspricht. BitcoinDer aktuelle Preis von etwa 17.000 $.

Robertson im Detail:

Die Renditen fallen zusammen mit den Technologieaktien, und während sich der Bitcoin-Ausverkauf verlangsamt, ist der Schaden bereits angerichtet. Immer mehr Kryptowährungsunternehmen und -börsen fehlt es an ausreichender Liquidität, was zu mehr Insolvenzen und einem Zusammenbruch des Vertrauens der Anleger in digitale Vermögenswerte führt.

Die skizzierten Extremszenarien, erklärte der Analyst von Standard Chartered, „haben eine Wahrscheinlichkeit ungleich Null, im nächsten Jahr einzutreten, und … fallen effektiv außerhalb des Marktkonsenses oder unserer fundamentalen Ansichten.“

Während er feststellte, dass Kryptowährungen „weiter fallen“ und mehr Krypto-Unternehmen „dem Liquiditätsdruck und dem Rückzug der Anleger erliegen könnten“, sagte Robertson, dass Gold um 30 % auf 2.250 $ pro Unze steigen und sich wieder als sicherer Hafen etablieren könnte. Rezept:

Die Erholung von Gold im Jahr 2023 erfolgt, wenn die Aktien ihren Bärenmarkt wieder aufnehmen und die Korrelation zwischen Aktien- und Anleihekursen negativ wird.

Gold Wrong und der Ökonom Peter Schiff kommentierten die Bitcoin-Preisprognose von Standard Chartered in Höhe von 5.000 USD wiederholen erwarte das Bitcoin Er hat mehr Stürze. Montag getwittert:

Bitcoin hat ein Abwärtsrisiko von viel mehr als 70 %. Nach diesem Rückgang wird Bitcoin immer noch sehr teuer sein, sodass 5.000 $ nicht in der Nähe des Tiefs sein werden.

Kürzlich ein erfahrener Investor Markus Möbius Er sagte, dass Bitcoin im nächsten Jahr auf 10.000 $ fallen könnte, da die Federal Reserve weiterhin die Zinssätze erhöht und die Geldpolitik strafft.

Siehe auch  FTX hat drei seiner Top-Führungskräfte gefeuert – WSJ

Einige Leute sind jedoch immer noch optimistisch in Bezug auf den Bitcoin-Preis. Kapitalprojekt Tim Draperzum Beispiel seinen Wert verdoppeln Bitcoin Erwarten Sie bis Mitte nächsten Jahres einen Preis von 250.000 US-Dollar.

Glauben Sie, dass Bitcoin nächstes Jahr auf 5.000 $ fallen wird? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Kevin Helms

Kevin, ein österreichischer Wirtschaftsstudent, entdeckte Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wikicommons

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es handelt sich nicht um ein direktes Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots oder um eine Empfehlung oder Billigung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com Es bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung. Weder das Unternehmen noch der Autor haften direkt oder indirekt für Schäden oder Verluste, die durch oder im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht oder angeblich verursacht wurden.