Juni 19, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Benjamin Netanjahu bekräftigt sein Bekenntnis zum Waffenstillstand im Gazastreifen, sagt Antony Blinken

Benjamin Netanjahu bekräftigt sein Bekenntnis zum Waffenstillstand im Gazastreifen, sagt Antony Blinken

Gipfel in Jordanien, um Gelder für Gaza zu sammeln

Jordanien wird am Dienstag Gastgeber einer internationalen Konferenz sein, die darauf abzielt, Gelder für humanitäre Hilfe für die durch den achtmonatigen Krieg zerstörten Palästinenser zu sammeln.

US-Außenminister Anthony Blinken, der am Montag eine neue Reise durch den Nahen Osten begonnen hat, wird an der Konferenz teilnehmen, die von den Vereinten Nationen, Jordanien und Ägypten gemeinsam organisiert wird.

Es wird erwartet, dass der palästinensische Präsident Mahmoud Abbas und andere Führungspersönlichkeiten sowie der UN-Chef für humanitäre Hilfe Martin Griffiths und Leiter von NGOs teilnehmen.

Große Teile des Gazastreifens wurden in Schutt und Asche gelegt und die meisten seiner 2,4 Millionen Einwohner wurden durch die Kämpfe vertrieben. Die Vereinten Nationen warnen seit Monaten vor einer drohenden Hungersnot in Gaza.

In einem aktuellen Bericht verurteilten die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) und das Welternährungsprogramm (WFP) dies. „Die verheerenden Auswirkungen der aktuellen Konflikte, der starken Zugangsbeschränkungen und des Zusammenbruchs lokaler Agrar- und Ernährungssysteme“.

Humanitäre Hilfe fließt in das Gebiet, insbesondere seit die israelische Armee Anfang Mai eine Bodenoperation in Rafah südlich des Gazastreifens startete und über Ägypten, wohin die meiste Hilfe floss, die palästinensische Enklave eroberte.

Ziel des Gipfels am Ufer des Roten Meeres ist es, Führungspersönlichkeiten und Vertreter humanitärer Hilfe zusammenzubringen. „Bestimmung von Möglichkeiten zur Verbesserung der Reaktion der internationalen Gemeinschaft auf die humanitäre Katastrophe im Gazastreifen“.Nach Angaben des jordanischen Königspalastes.

Das jordanische Außenministerium teilte mit, dass die Konferenz beantragt werde „Verpflichtungen zu einer gemeinsamen und integrierten Reaktion auf die humanitäre Lage in Gaza“. „Das Hauptziel dieses Gipfels besteht darin, einen Konsens über praktische Maßnahmen zu erzielen, um den unmittelbaren Bedürfnissen vor Ort gerecht zu werden.“Das Ministerium fügte hinzu.

Siehe auch  Russland hat nach eigenen Angaben einen Drohnenangriff auf eine Ölraffinerie vereitelt