Februar 1, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Arte Moreno, um das Eigentum an den Engeln zu bewahren, nachdem der Verkauf geprüft wurde

Unter Berufung auf „unerledigte Geschäfte“ entschied Arte Moreno, Eigentümer der Los Angeles Angels, dass sein Team nicht mehr zu verkaufen sei, ein Sinneswandel, der die Branche schockierte und viele in der gesamten Organisation überraschte.

Am Montagnachmittag, fünf Monate nachdem im Wesentlichen Pläne angekündigt wurden, voranzukommen, Moreno gab eine 132-Wörter-Erklärung heraus die teilweise lautet:[A]Die Diskussionen gingen voran und nahmen Gestalt an, und wir erkannten, dass unsere Herzen bei den Engeln bleiben und wir nicht bereit sind, uns von den Fans, Spielern und unseren Mitarbeitern zu trennen.“

Der 76-jährige Moreno kaufte die Angels 2003, dem Jahr nach der ersten und einzigen Meisterschaft in der Franchise-Geschichte, für 183,5 Millionen US-Dollar von der Walt Disney Company und beobachtete, wie das Team in den folgenden Jahren an Wert gewann. Forbes schätzte den Wert der Engel im März 2022 auf 2,2 Milliarden US-Dollar. Der potenzielle Nettoumsatz wurde allgemein auf etwa 2,5 Milliarden US-Dollar geschätzt. Joe Lacob, Mehrheitseigentümer der Golden State Warriors, und Patrick Soon-Shiong, Eigentümer der Los Angeles Times, sollen unter den Interessenten sein, wobei ein Verkauf in den kommenden Monaten erwartet wird.

Aber eine Quelle, die mit Morenos Denken vertraut ist, sagte, dass es für Moreno immer schwieriger wurde, das Franchise loszulassen, das er zwei Jahrzehnte lang geleitet hatte, als sich der Prozess hinzog und ein möglicher Verkauf in die späteren Phasen eintrat. Es ist auch möglich, dass potenzielle Käufer Morenos Preisvorstellung nicht erfüllt haben, obwohl die Quelle diese Idee bestritten hat.

In einer Erklärung schrieb Rob Manfred, Commissioner der Major League Baseball: „Trotz des starken Interesses des Käufers an den Angels ist Arte Morenos Liebe zum Spiel für ihn am wichtigsten. Ich freue mich sehr, dass die Familie Moreno beschlossen hat, das Team weiterhin zu besitzen. „

Siehe auch  Hollywood-Schild verwandelt sich in schrecklich langsamem Tempo in 'RAMS HOUSE'

Am 22. August gab Moreno bekannt, dass das Team Finanzberater von Galatioto Sports Partners beauftragt hatte, um bei einem möglichen Verkauf zu helfen. Obwohl ursprünglich als Scouting in der Natur beschrieben, war die Wahrnehmung während des gesamten Sports, dass die Engel tatsächlich verkauft werden würden. Moreno sagte so viel als Teil seiner Erklärung und schrieb: “Jetzt ist die Zeit.”

Etwas mehr als drei Monate später, während der MLB Winter Meetings in San Diego, ließ Manfred den Eindruck entstehen, als würde der Prozess voranschreiten, und sagte, es seien „mehrere Parteien im Datenraum“ – wo interessierte Käufer einen genaueren Blick darauf werfen könnten die Finanzen des Teams – mit dem Hinzufügen, dass „der Club den Verkauf vor dem Eröffnungstag abschließen möchte“. Seitdem haben potenzielle Käufer Stadionfahrten erhalten, sagte eine Quelle. Es ist jedoch nicht bekannt, ob offizielle Angebote gehört wurden.

Die Saison 2023 wird Morenos 21. als Besitzer der Angels sein. Es ist nicht sicher, wie lange er das Franchise behalten wird oder ob eines seiner drei Kinder irgendwann seine Meinung ändern und daran interessiert sein wird, seine Fußstapfen zu füllen.

„Während dieses Prozesses ist klar geworden, dass wir noch offene Rechnungen haben und wir das Gefühl haben, dass wir einen positiven Einfluss auf die Zukunft des Teams und das Fanerlebnis haben können“, schrieb Moreno in seinem Statement. „In dieser Saison haben wir uns verpflichtet, Franchise-Rekordspielergehälter zu vergeben, und wollen dennoch unser Ziel erreichen, die World Series zu unseren Fans zurückzubringen. Wir freuen uns auf das nächste Kapitel von Angels Baseball.“

Moreno, der erste hispanische Besitzer eines großen Sportteams in den Vereinigten Staaten, erlangte mit seiner Übernahme sofort Glaubwürdigkeit. Er senkte die Bierpreise, nahm Vladimir Guerrero und Bartolo Colon unter Vertrag und beobachtete, wie die Angels unter Mike Sciocia von 2004 bis 2009 eine Serie von fünf Titeln über sechs Jahre hinweg begannen.

Siehe auch  Matt Eberfloss: Niemand weiß wirklich, wie die 49ers Trey Lance einsetzen werden

Aber die Angels haben es seitdem nur einmal in die Postseason geschafft. In diesem Bereich wurde Moreno zunehmend kritisiert, weil er es versäumt hat, ein erfolgreiches Produkt auf die transzendenten Talente von zu stützen Mike Forelle Und Shuhei Ohtani. Moreno wurde angegriffen, weil er nicht genug in Scouting und Spielerentwicklung investiert, nicht genügend finanzielle Ressourcen bereitgestellt hat, um die Angels mit anderen analytisch denkenden Franchise-Unternehmen gleichzusetzen, und eine Luxussteuerschwelle nicht überschritten hat, um Mängel in diesen Bereichen auszugleichen.

In den letzten Jahren wurden die Angels unter Morenos Führung auch zum Gesicht von mehr publizierten Problemen in Bezug auf die Behandlung von Minor-League-Spielern und das Zurückhalten von Boni auf dem internationalen Markt. Der größte schwarze Fleck war jedoch der Tod des jungen Pitchers Tyler Skaggs im Jahr 2019 durch eine Überdosis, der Eric Kay, ein langjähriges Mitglied der PR-Abteilung des Teams, zu einer 22-jährigen Haftstrafe führte. Eine Klage wegen widerrechtlicher Tötung wegen des Todes von Skaggs ist neben anderen Gerichtsverfahren noch anhängig.

Moreno hat die Gehaltsabrechnungen außerhalb der Saison vorangetrieben und General Manager Perry Minassian erlaubt, Geld für eine Reihe erfahrener Spieler auszugeben – über Handel und freie Agentur – die helfen würden, den Kader zu vertiefen, während sie einen Liegeplatz nach der Saison jagen würden. Die Angels beschlossen auch, Ohtani in seinem Jahr als Free Agent nicht zu handeln, um zumindest eine externe Gelegenheit zu erhalten, es zu verlängern.

Das 1966 eröffnete Angel Stadium ist das viertälteste der Major Leagues und bedarf dringend einer umfassenden Renovierung. Moreno handelte zweimal Verträge mit der Stadt Anaheim aus, um ein Fußballstadion und Grundstücke darum herum zu kaufen, das später zusammenbrach, zuletzt eine FBI-Untersuchung des ehemaligen Bürgermeisters von Anaheim.

Siehe auch  National Signing Day 2022: Live-Updates, Track, College-Football-Rekrutierungsrangliste für die frühe Unterzeichnung 2023

Aber die Nähe des Angel Stadium zu wichtigen Autobahnen und Vergnügungsparks und die Aussicht, etwas darum herum zu bauen, wurde für potenzielle Eigentümer als verlockend angesehen. So auch der thematische Medienrechtevertrag der Angels, ein 20-Jahres-Vertrag über 3 Milliarden US-Dollar mit Fox, der in der Saison 2012 in Kraft trat. Diese Faktoren, zusammen mit der Seltenheit, ein südkalifornisches Baseball-Franchise zu besitzen, haben einige zu Spekulationen veranlasst Angels können bis zu 3 Milliarden Dollar verkaufen.

Solche Spekulationen sind nicht mehr nötig.