November 30, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Apple wird 2024 ein faltbares iPad anstelle des iPhones auf den Markt bringen: Analyst

Apple wird 2024 ein faltbares iPad anstelle des iPhones auf den Markt bringen: Analyst

Apple CEO Tim Cook spricht am 7. September 2022 auf einer Veranstaltung auf dem Apple Park Campus in Cupertino, Kalifornien. In einer Präsentation mit dem Titel Far Out bereitet sich Apple darauf vor, seine iPhone 14-Linie, eine neue Reihe von Smartwatches und AirPods The New, vorzustellen .

Nick Koreanisch | Bloomberg | Getty Images

Apfel Der Analyst CCS Insight sagte am Dienstag, dass der US-Technologieriese wahrscheinlich bald mit der Erprobung der faltbaren Technologie beginnen wird.

CCS Insight hat am Dienstag seinen jährlichen Prognosebericht veröffentlicht, in dem die Analysten der Gruppe Prognosen über Produkte und zukünftige Trends erstellen.

In seinem neuesten Bericht prognostizierte CCS Insight, dass Apple innerhalb von zwei Jahren ein faltbares iPad auf den Markt bringen würde, anstatt mit einem faltbaren iPhone zu beginnen.

Dies ist anders als bei anderen Smartphone-Herstellern wie Samsung Faltbare Smartphones auf den Markt gebracht Statt Tabletten.

„Im Moment macht es für Apple keinen Sinn, ein faltbares iPhone herzustellen“, sagte Ben Wood, Forschungsleiter bei CCS Insight, gegenüber CNBC. „Wir glauben, dass es diesen Trend vermeiden und möglicherweise damit einen Zeh ins Wasser tauchen würde faltbares iPad.“ in einem Interview.

„Ein faltbares iPhone wäre ein sehr großes Risiko für Apple. Erstens müsste es sehr teuer sein, bestehende iPhones nicht auseinanderzunehmen“, fügte Wood hinzu.

Lesen Sie mehr über Technologie und Kryptowährung von CNBC Pro

Der Analyst sagte, dass das faltbare iPhone wahrscheinlich rund 2.500 US-Dollar kosten muss. Apples iPhone 14 Pro Max mit dem meisten Speicher und derzeit teuerstes Modell kostet rund 1.599 US-Dollar.

Wood sagte auch, wenn Apple irgendwelche technischen Probleme mit dem faltbaren Telefon hätte, wäre es ein „verrückter Anfall“, wenn Kritiker Apple wegen der Probleme angreifen würden.

Siehe auch  Microsoft testet Anzeigen im Windows 11-Datei-Explorer

Wood sagte jedoch, dass Apple „keine andere Wahl hat, als zu reagieren, da der Trend zu faltbaren Geräten an Dynamik gewinnt“, sodass das Unternehmen mit dem iPad beginnen wird.

Er sagte, es würde Apple die Möglichkeit geben, zu lernen, wie man die faltbare Bildschirmtechnologie implementiert und erweitert, und der iPad-Reihe „neues Leben einhauchen“.

Apple war nicht sofort für einen Kommentar verfügbar, als CNBC ihn kontaktierte.

Es gab eine Reihe von Murren über Apples Absichten in Bezug auf Produkte mit faltbaren Bildschirmen. Anfang dieses Jahres hat das Marktforschungsunternehmen Display Supply Chain Consultants Er sagte Es ist unwahrscheinlich, dass Apple frühestens 2025 in den Markt für faltbare Smartphones einsteigen wird. Das Unternehmen sagte jedoch, dass Apple die faltbare Technologie für Bildschirme von etwa 20 Zoll erforscht. Das Marktforschungsunternehmen sagte, dass man sich auf ein neues faltbares Notebook-Produkt konzentrieren könnte.

Prognosen zum faltbaren iPhone Mittlerweile gibt es ihn schon seit mindestens vier Jahren. Letztes Jahr sagte Ming-Chi Kuo von TF International Securities, ein bekannter Apple-Analyst, der für seine zuverlässigen Prognosen bekannt ist, dass das Unternehmen möglicherweise emittieren könnte iPhone mit faltbarem Bildschirm im Jahr 2024.

Apple kombiniert 5G und Prozessor in einem Chip

CCS Insight erwartet auch, dass Apple weiterhin in sein Chipdesign investiert.

Derzeit entwirft der Gigant aus Cupertino seine eigenen Chips für iPhone und iPad. Es basiert auf dem amerikanischen Chiphersteller Qualcomm Für Modems, die es diesen Geräten ermöglichen, sich für eine 5G-Verbindung mit mobilen Internetnetzwerken zu verbinden.

CCS Insight sagte jedoch, dass Apple sein 5G-Modem wahrscheinlich in die Prozessoren der A-Serie für eine „Single-Chip“-Lösung für iPhones im Jahr 2025 integrieren wird.

Siehe auch  Gurman: iOS 16 wird Always On Display vor dem iPhone 14 Pro beinhalten

Apple hat 2019 das Modemgeschäft von Intel übernommen. Dies hat zu Spekulationen geführt, dass der Tech-Riese Qualcomm sehr schnell aufgeben und eigene Modems in seinen Geräten verwenden wird. Dies ist jedoch noch nicht geschehen.

Kuo von TF International Securities sagte im Juni, dass er dies von dem Unternehmen erwarte Verwenden Sie weiterhin Qualcomm-Chips für das iPhone, die 2023 veröffentlicht wurden.

Wood sagte, dass Apple „die internen Fähigkeiten verstärkt“, damit es seine Modems in iPhones verwenden kann.

„Sie (Apple) haben jahrelang auf dieses Ziel geschossen. Sie haben die Vermögenswerte daraus gezogen Intel Corporation Von der Modemeinheit aus haben sie wirklich hart daran gearbeitet, das zu beschleunigen, sie sind sehr daran interessiert sicherzustellen, dass sie ihre Kontrollpunkte weiter ausbauen“, sagte Wood.

„Sie wollen nicht weiterhin einen Drittanbieter für ihre Technologie bezahlen.“