August 7, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Am Horn von Afrika sind Kinder von steigenden Preisen für Riegel bedroht, um Hungersnöte zu bekämpfen

An der Basis einer Akazie im Norden Kenia – Von Dürre betroffenes Gebiet – Kinder schlucken Paste aus konzentrierter Erdnussbutter, ein wichtiges therapeutisches Nahrungsmittel, um sie vor Mangelernährung zu bewahren. Diese Riegel sind einfach zu verwenden, leicht zu transportieren und zu lagern und sind für junge Einwohner von Marsabit County unerlässlich, wo Helfer entsetzt sind, wenn sie sehen, wie Kinder verhungern. „Wenn einer aufhört“ Diese wertvollen Lebensmittel sind reich an Kalorien, Vitaminen und essentiellen Mineralstoffen, Wir werden bald weitere Todesfälle erfassenJames von der NGO World Vision macht Jarzo Angst.

Aber jetzt kostet die gebrauchsfertige Pasta, bekannt unter ihrem englischen Kürzel RUTF Gebrauchsfertige Heilnahrung – „Therapeutische Nahrung ist gebrauchsfertig ») und Plumpy’Nut von French Nutriset ist die beliebteste Marke. Seit Kriegsbeginn UkraineBis Ende Februar wurde es immer schwieriger, sie zu produzieren und zu beschaffen, ein Problem für UNICEF, das fast 80 % des weltweiten Angebots kauft.

Weiterlesen Baumwollnuss, eine Paste auf Erdnussbasis, die den Hunger bekämpft

Die Ukraine ist ein wichtiger Exporteur von Sonnenblumenöl, Weizen und anderen Körnern, und die russische Invasion des Landes hat sich auf die Rohstoffpreise und -verfügbarkeit ausgewirkt, aber auch auf die Kraftstoffpreise und Lieferketten belastet, die bereits von der Covid-19-Pandemie getroffen wurden. Dadurch seien die Preise für Milchpulver, Pflanzenöle und Erdnüsse – die drei Hauptzutaten von RUTF – gestiegen, erklärt Christian Rudert, Ernährungsberater im UNICEF-Büro für Westafrika. ‚Ost. Selbst rot-weiße Kunststoffverpackungen seien teurer und knapper geworden, sagt er, und mit steigenden Kraftstoffpreisen immer teurer in der Lieferung.

Nutricet, von dessen Plumby’Nut-Produkten im vergangenen Jahr 9,7 Millionen Kinder profitierten, hat die Preise für seine Ernährungsriegel ab Mai 2021 zweimal in Folge erhöht, wie AFP in einer Erklärung berichtete, eine Steigerung von 23 %. Unicef ​​prognostiziert, dass die RUTF-Preise bis November um 16 % gegenüber dem Vorkriegsniveau in der Ukraine steigen werden.

Siehe auch  Überschreitung des Meilensteins von einer Million Schadstoffe pro Tag

Ein revolutionäres Produkt

Die Preiserhöhung kommt zu einem besonders ungünstigen Zeitpunkt, da mehr als 1,7 Millionen Kinder unter 5 Jahren in Kenia an schwerer Unterernährung leiden. Äthiopien Und drinnen Somalia, leiden die drei Länder unter einer vierzigjährigen Dürre. Die Verteilung der Erdnussriegel ist kostenpflichtig Weitere 12 Millionen Dollar [environ 11,7 millions d’euros] Was wird sein Preis vor der Ukraine sein »M rechnetmich Rudert.

Spenden an das Horn von Afrika bleiben jedoch dramatisch hinter dem Bedarf zurück. RUTFs müssen nicht erhitzt oder mit Wasser verdünnt werden „Wenn Kinder diese fortgeschrittene Form der Mangelernährung bereits erreicht haben, was rettet ihr Leben“Fügt M hinzu.mich Rudert: „Es sind nicht nur Erdnüsse, Milch, Zucker und Öl. Es ist therapeutisch. »

Dieses Produkt, das vor 25 Jahren in Frankreich entwickelt wurde, ist eine der Hauptbedrohungen für das Überleben von Kindern, die an starker Auszehrung – oder akuter Unterernährung – der tödlichsten Form der Unterernährung, leiden. Es ermöglicht Frauen und Kindern zu überleben, sagte Dr. Mohamed Amin aus, eine mobile Klinik, die für das kenianische Gesundheitsministerium arbeitet und zweimal im Monat zu Konsultationen in den Weiler Purabule (Norden) reist.

Weiterlesen: Ein Besuch bei von der Dürre betroffenen Kindern in einem Krankenhaus in Mogadischu

Dort werden Nahrungsergänzungsmittel im Wert von zwei Wochen ausgegeben. Aribogiru Nakujan war einer der Nutznießer. Das jüngste seiner sechs Kinder war unterernährt. „Wir haben Hunger und nichts zu essen“, sagte er gegenüber AFP. Neben ihr schluckt ihre 6 Monate alte Paste auf Erdnussbasis. Eine Preiserhöhung um 16 % oder 600.000 RUTF-Dosen weniger wäre nicht nur für das Horn von Afrika, sondern für viele Länder in Afrika katastrophal. „Keine Milch, kein Fleisch, kein Essen für sie“, betont James Jarzo. Also diese Riegel „Rettet ihr Leben“.

Um keine Nachrichten aus Afrika zu verpassen, Abonnieren Sie den Newsletter „Die Welt Afrikas“ Von diesem Link. Entdecken Sie jeden Samstag um 6 Uhr morgens eine Woche lang Neuigkeiten und Diskussionen, die von der Redaktion von „Monde Afrique“ moderiert werden.

Siehe auch  Sieg der Ukraine, welche Rangliste für Frankreich?

Die Welt mit AFP