Dezember 9, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

AKW Saporischschja wieder ohne Strom

AKW Saporischschja wieder ohne Strom

Der Generaldirektor der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO), Rafael Croci, gab am Dienstag bekannt, dass die Inspektoren der Behörde des Kernkraftwerks Zaporizhia zum zweiten Mal innerhalb von fünf Tagen eine Unterbrechung der externen Stromversorgung für externe Anlagensysteme gemeldet haben. . Notstrom-Dieselgeneratoren halten nukleare Sicherheits- und Sicherheitseinrichtungen in Betrieb.

„Der wiederholte externe Stromausfall dieser Anlage ist sehr besorgniserregend und unterstreicht die dringende Notwendigkeit einer nuklearen Sicherheitszone um den Standort herum.“sagte Rafael Croce, Direktor der IAEA, in einem Tweet am 12. Oktober.

Das sagte Wladimir Putin am Dienstag „Offen für den Dialog“ Das Kernkraftwerk Saporischschja in der Südukraine steht seit März zusammen mit der IAEA unter militärischer Kontrolle Russlands. „Wir werden gerne über alle Themen von gemeinsamem Interesse oder Anliegen sprechen, zum Beispiel über die Situation um das Kernkraftwerk Saporischschja.“Herr. Herr Putin in St. Petersburg. Habe Croce. „Egal was passiert, wir sind offen für dieses Gespräch.“Er bestand darauf.

Für seinen Teil, Hr. Grossi sagte, er erwarte eine „Wichtiges Gespräch“ Zu verwandten Themen „Nukleare Verteidigung“Besonders im Kraftwerk Zaporizhia. „Wie Sie wissen, habe ich mich bemüht, einen nuklearen Unfall zu verhindern, der im Allgemeinen und in dieser Region im Besonderen sehr schädlich wäre.“er fügte hinzu.

Letzte Woche übernahm Russland offiziell das Kraftwerk Saporischschja, das es seit März militärisch besetzt hält, ein Schritt, der von Kiew verurteilt wurde.

Siehe auch  Nasrallah warnt vor 100.000 Militanten der Hisbollah