Februar 8, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

2023 NWSL Draft Tracker: Vollständige Liste der Tipps, da das Phänomen Alyssa Thompson die Nummer 1 zu Angel City FC wird

Beim NWSL-Draft 2023 wechselte die Stürmerin der kalifornischen Highschool, Alyssa Thompson, dank einer Reihe wilder Trades, die in den Tagen vor dem Draft getätigt wurden, als erste in der Gesamtwertung zu Angel City FC. Der erst 18-jährige gebürtige Los Angeleser soll sich sofort einbringen und hat unbegrenztes Potenzial, wenn Angel City Thompson gut entwickeln kann. Beim regulären Draft wäre es das Wildeste gewesen, als Erster auf die High School zu gehen, aber im NWSL-Draft 2023 war es nicht so normal.

Duke-Star Michelle Cooper wurde Zweite, während Emily Madrell aus dem Bundesstaat Florida die beste Verteidigung auf der Liste war, die den Orlando Pride als Gesamtdritte landete.

Mit einem Rekord von insgesamt 12 Zweikämpfen während des Drafts übernahm der Washington Spirit in der dritten Runde die Kontrolle über den Draft, nachdem der North Carolina Courage sein Kapital genutzt hatte, um vier Draft-Picks für die erste Runde zusammenzustellen. Es gibt viele Möglichkeiten, einen Kader in der NWSL aufzubauen, aber der Draft, insbesondere dieser Kader, hat Talent nach oben und unten. Da COVID es Spielern ermöglicht, ein fünftes Jahr der Berechtigung zu erhalten und in einigen Fällen an andere Schulen zu wechseln, wie Penelope Hocking von Penn State, ist dies eine ausgefeilte Klasse, und die Teams wollten Tiefe hinzufügen, und viele haben genau das getan.

Sie werden diese Tiefe brauchen, wenn die Schlüsselspielerinnen diesen Sommer in Australien und Neuseeland zur Frauen-Weltmeisterschaft 2023 aufbrechen, weshalb nicht nur viele Torhüter ausgewählt wurden, sondern einige Teams wie Kansas City Current sich im Wesentlichen für einen völlig neuen Rücken entschieden haben Linien. Hawking sah auch, wie ihre Zwillingsschwester Eliana zu NJ/NY Gotham FC wechselte, um eine neue Geschwisterrivalität in der Liga zu schaffen. Es war ein spannender und rekordverdächtiger Draft, bei dem die US-Frauen-Nationalmannschaft aufstieg Lynn Williams handelte.

Siehe auch  Lefere: Jumbo-Visma kommt von einem anderen Planeten

Hier sind die vollständigen Draft-Ergebnisse:

Entwurfsergebnisse

Runde 1

  • 1. Angel City FC – Alyssa Thompson, FWD (Harvard-Westlake Prep)
  • 2. Das heutige Kansas City – Michelle Cooper, FWD (Duke University)
  • 3. Orlando Pride – Emily Madrell, DEF (Florida State University)
  • 4. NJ/NY Gotham – Jenna Nighswonger, MID (Florida State University)
  • 5. Portland Thorns FC – Reyna Reyes, DEF/MID (Universität von Alabama)
  • 6. North Carolina Courage – Olivia Wingate, FWD (University of Notre Dame)
  • 7. Chicago Red Stars – Penelope Hocking, MID/FWD (Penn State University)
  • 8. Mut aus North Carolina – Sydney Collins, DEF/MID (University of California)
  • 9. Mut aus North Carolina – Clara Robbins, MID/FWD (Florida State University)
  • 10. Kansas City Current – ​​Alexa Spaanstra, MID/FWD (University of Virginia)
  • 11. Mut aus North Carolina – Haley Hopkins, FWD (University of Virginia)
  • 12. PORTLAND THORNS – Izzy D’Aquila, FWD (Santa Clara University)

Runde 2

  • 13. San Diego Wave – Sierra Enge, DEF/MID (Stanford)
  • 14. Chicago Red Stars – Grace Yochum, Quarterback (Bundesstaat Oklahoma)
  • 15. Kansas City Stream – Gabrielle Robinson, DEF/MID/FWD (West Virginia University)
  • 16. Racing Louisville FC – Kayla Fisher MID/FWD (Ohio State University)
  • 17. Racing Louisville FC – Briana Martinez, DEF/MID (Universität Notre Dame)
  • 18. Kansas City Current – Jordan Silkowitz, GK (Iowa State University)
  • 19. OL Reign – Shea Holmes, DEF (Universität von Washington)
  • 20. Houston Dash – Sophie Hearst, Harvard University.
  • 21. Orlando Pride – Christ Bright (Texas Christian University).
  • 22. Houston Dash – Jyllissa Harris, DEF/MID (Universität von South Carolina)
  • 23. Chicago Red Stars – Allison Schlegel, MID/FWD (Penn State University)
  • 24- Portland Thorns FC – Lauren DeBeau, MID/FWD (Michigan State University).
Siehe auch  Was bedeutet Alonsos Abgang in den Alpen für den Rest des F1-Fahrermarktes?

Runde 3

  • 25 Orlando Pride – Tori Hansen, DEF (Universität von North Carolina)
  • 26- Washington Spirit – Nicole Douglas FWD (Arizona State University)
  • 27. Angel City FC – Angelina Anderson, GK (University of California)
  • 28- Washington Spirit – Lyza Bosselmann, GK (Gonzaga).
  • 29. Racing Louisville FC – Jaydn Edwards, MID/FWD (Universität von New Mexico)
  • 30- Washington Spirit – Riley Tanner MID/FWD (Universität von Alabama)
  • 31. Racing Louisville FC – Riley Mattingly Parker, MID/FWD (Universität von Alabama)
  • 32. Portland Thorns – Lauren Kozal, GK (Michigan State University).
  • 33. San Diego Wave FC – Lauren Brzykcy, GK (Universität von Kalifornien, Los Angeles).
  • 34- Washington Spirit – Lena Silano, FWD (Long Beach State University)
  • 35. Kansas City Current – Mykiaa Minniss, DEF (Washington State University)
  • 36- Houston Dash – Lindsi Jennings, DEF (Louisiana State University).

Runde 4

  • 37. Washington Spirit – Civana Kuhlmann, FWD (University of Colorado)
  • 38. Kansas City Current – Ella Shamburger, DEF (Vanderbilt University)
  • 39- Orlando Pride – Summer Yates, MID/FWD (University of Washington)
  • 40. Washington Spirit – Delaney Graham, DEF/MID/FWD (Duke University)
  • 41- Orlando Pride – Kristen Scott, MID/FWD (University of Central Florida)
  • 42. Kansas City Current – Rylan Childers, MID (Universität von Kansas)
  • 43. Chicago Red Stars – Sophie Jones MID (Duke University)
  • 44 – NJ/NY Gotham FC – Iliana Hocking, DEF/MID (Universität von Arizona)
  • 45. San Diego Wave FC – Giovanna Demarco, MID (Wake Forest University)
  • 46. ​​OL Reign – Natalie Viggiano, MID/FWD (University of Wisconsin)
  • 47. Kansas City Current – Ashley Orkus, GK (Universität von Mississippi)
  • 48- Houston Dash – Madelyn Desiano DEF (Universität von Kalifornien, Los Angeles).
Siehe auch  Dan Snyder, Eigentümer von Washington Chiefs, wird freiwillig vor dem Kongress aussagen