Dezember 1, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

1 Million „moderne Sklaven“ im Dienste der europäischen Verbraucher

Oktober 2022. Eine Kobaltmine in Shabara, 50 Kilometer von der Stadt Kolwezi (DR Kongo) entfernt.

Oktober 2022. Eine Kobaltmine in Shabara, 50 Kilometer von der Stadt Kolwezi (DR Kongo) entfernt.

Eine unveröffentlichte Studie erklärt, dass der obsessive Konsum der Europäer jedes Jahr mit 1,2 Millionen Fällen moderner Sklaverei und 4.200 Todesfällen in Verbindung gebracht wird. Vor allem diese starke Nachfrage nach Mineralien zerstört Mensch und Erde.

Legen Sie in Ihren Abschriften fest… Stop ? Zwei Tage vor dem Black Friday, einer großen Verbrauchermasse, a Unveröffentlichte Studie Kommen, um die verborgene und dunkle Seite unserer Einkäufe zu dokumentieren. Ein Smartphone, ein Auto, Haushaltsgeräte … all diese Alltagsgegenstände sind winzige Klima- und Menschenbomben.

Der Konsum von Europäern wird jedes Jahr mit 1,2 Millionen Fällen moderner Sklaverei und 4.200 tödlichen Arbeitsunfällen weltweit in Verbindung gebracht. Und fast 40 % der gesamten Treibhausgasemissionen der EU finden außerhalb unserer Grenzen statt.

Der größte Teil unserer Emissionen wird außerhalb unserer Grenzen erzeugt, um die europäischen Verbraucher zufrieden zu stellen. weist auf Guillaume Lafortune vom Sustainable Development Solutions Network der Vereinten Nationen hin (STSN), am Ursprung der Aussage. Wir können sie nicht ignorieren, nur weil sie woanders auftreten. » [1] Unser Konsumverhalten verursacht jedes Jahr 4,7 Gigatonnen (Gd) an Treibhausgasemissionen außerhalb Europas, das Elffache der Emissionen Frankreichs.

Reporter. Registrieren
Siehe auch  Sie sagen "ja" per Referendum zum Gesetz, das die schweizerische Gesundheitsbewilligung eingeführt hat