April 16, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Zwischen der Ruhe an der Front und der Angst vor einer „Katastrophe“ wartet Russland auf den ukrainischen Gegenangriff – die Befreiung

Zwischen der Ruhe an der Front und der Angst vor einer „Katastrophe“ wartet Russland auf den ukrainischen Gegenangriff – die Befreiung

Krieg in der Ukraine

Artikel für Abonnenten reserviert

Krieg zwischen der Ukraine und RusslandFall

Ein spektakulärer Einmarsch von Anti-Putin-Milizen in die Region Belgorod in dieser Woche hat die Debatte über die Schwächen der russischen Sicherheit neu entfacht. Eine atmosphärische Spannung, inspiriert von Wagners Söldnerführer.

Was für eine Panik, als ein leicht gepanzertes Fahrzeug gestohlen wurde, während rund um die Uhr einige Dörfer besetzt waren … Diese Woche löste der Einmarsch von hundert russischen Anti-Putin-Kämpfern in das Grenzgebiet Belgorod Medien- und Medienecho aus. Russische soziale Netzwerke, ein Sturm, der in keinem Verhältnis zum tatsächlichen Ausmaß der Aktivitäten steht. Von den ersten Nachrichten an, die darauf hindeuteten, dass die Angreifer die Grenze überschritten hatten, waren die Netzwerke mit alarmierenden und widersprüchlichen Nachrichten gefüllt. Der Feind sei bereits in Belgorod eingedrungen, schrieben einige. Er trage russische Polizeiuniformen, heißt es in einer Nachricht, die in regionalen Telegram-Gruppen verbreitet wurde und in der dazu aufgerufen wird, jeden, der eine Polizeiuniform trägt, sofort zu erschießen.

Offizielle Pressemitteilungen, zuerst einmal „Ukrainische Saboteure“ Sie gerieten in eine Falle, und dann wurden sie alle entfernt, obwohl der Kampf weiterging und mehr oder weniger quälender Sarkasmus die Sintflut auslöste. „Wir haben zehn Milliarden Rubel ausgegeben, um die Grenze der Region Belgorod zu stärkenDer Gray Zone Telegram-Kanal wurde am Montag hinzugefügt

Siehe auch  Der Chef der US-Diplomatie soll erstmals seit Februar mit seinem russischen Amtskollegen zusammentreffen