Januar 31, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Xaviers Chef Sean Miller wird im Arizona-Fall nicht mit Sanktionen rechnen müssen

Xaviers Chef Sean Miller wird im Arizona-Fall nicht mit Sanktionen rechnen müssen

Dem Basketballtrainer der Männer von Xavier, Sean Miller, werden keine Strafen drohen, während zwei seiner ehemaligen Assistenten lange Strafen im Fall von Verstößen in Arizona verbüßen werden, der von der Independent Impeachment Resolution Process Commission entschieden wurde.

In einer am Mittwoch bekannt gegebenen Entscheidung sagte die Kommission, die University of Arizona habe teilweise geringere Strafen erhalten, weil sie beschlossen habe, ein Nachsaisonverbot für das NCAA-Turnier 2021 zu verhängen . 1“ und „Schüler-Athlet Nummer 3“. Laut Kommissionsentscheidung fanden die von „Student Athlete No. 1“ betroffenen Spiele von 2016 bis 2018 statt.

Arizona wurde wegen fünf Verstößen der Stufe 1 aufgrund von Vorfällen angeklagt, die sich angeblich während Millers Amtszeit dort ereignet haben. Miller sah sich einer Anklage der Stufe 1 gegenüber, weil er „nicht beweisen konnte, dass er Joe zur Einhaltung der Vorschriften befördert und sein Team im Rahmen des Basketballprogramms überwacht hat“.

Die ehemaligen Assistenten Book Richardson und Mark Phelps wurden für Verstöße gegen die NCAA im Bundesstaat Arizona zu zehn bzw. zwei Jahren Strafe verurteilt. Die Kommission entschied auch, dass Arizona sowohl die Basketball- als auch die Schwimm- und Tauchprogramme der Männer „nicht überwacht“ habe, bei denen ebenfalls Verstöße der NCAA festgestellt wurden.

„Das Anhörungsgremium stellte keinen Verstoß des ehemaligen Männer-Basketballtrainers fest, da das Anhörungsgremium feststellte, dass der ehemalige Männer-Basketballtrainer gezeigt hatte, dass er eine Atmosphäre der Compliance förderte, und zwei seiner Assistenten hinsichtlich der akademischen Eignung des potenziellen Männer-Basketballstudenten überwachte -Athleten, die die Übernahme der Trainerverantwortung kippen.“

Siehe auch  Keanu Neal hat bei den Piraten unterschrieben, er wird sicher zurückkehren, um zu spielen

Miller sagte, das IARP-Urteil erlaube ihm, voranzukommen.

„Das war ein langer Weg und ich bin froh, dass am Ende alles geklappt hat“, sagte er am Mittwoch in einer Erklärung. „Ich freue mich auf die Zukunft. Ich möchte meiner Frau Amy und meiner ganzen Familie, dem Präsidenten, danken [Colleen Hanycz] Und die [athletic director] Greg Christopher für die Unterstützung während des Abschlusses dieses Prozesses.“

Die Kommission sagte, Arizonas Entscheidung, ein Nachsaisonverbot für die Saison 2020-21 zu verhängen, stelle die Sanktionen dar, die gegen das Programm verhängt wurden, weil es nicht überwacht wurde. Die Schule zahlt eine Geldstrafe von 5.000 US-Dollar und verfällt zusätzlich zu den geräumten Gewinnen ein Stipendium für das kommende Rekrutierungssemester.

Die Kommission sagte, dass „das unabhängige Entscheidungsgremium die Absicht hatte, keine Sanktionen zu verhängen, die sich nachteilig auf aktuelle Studentensportler auswirken würden“.

Der Grund für das 10-Jahres-Angebot für Richardson, der sich vor einem Bundesgericht schuldig bekannte, Bestechungsgelder angenommen zu haben, um Interessenten an das zu lenken, was das FBI als „korrupte Finanzmanager“ bezeichnete, und infolgedessen im Gefängnis saß, verbannt ihn im Wesentlichen aus dem Sport für die nächstes Jahrzehnt. Der Bericht besagt auch, dass Richardson 40.000 US-Dollar für eine gefälschte Kopie gezahlt hat, um einem Athleten zu helfen, berechtigt zu bleiben. Er war der einzige Trainer in der Untersuchung, der wegen Verstößen der Stufe 1 angeklagt war.

Das IARP-Komitee erklärte, Richardson habe bei der Untersuchung nicht kooperiert.

„Nach seiner Kündigung in Arizona versäumte es der ehemalige Assistenz-Basketballtrainer Nr. 1 der Männer, während der Untersuchung des Fehlverhaltensfalls mit den Strafverfolgungsbeamten der NCAA zusammenzuarbeiten, indem er wissentlich falsche Informationen lieferte und sich weigerte, Informationen offenzulegen, die für die Untersuchung potenzieller Verstöße relevant waren, was untergrub und die Integrität der College-Form der NCAA gemäß der Entscheidung des Verstoßfalls zu bedrohen“, heißt es in der Entscheidung der Kommission.

Siehe auch  John Calipari arbeitet immer noch daran, Sheldon Sharp nach einem Werbeentwurf zurück nach Kentucky zu bringen

Phelps, der jetzt Cheftrainer bei Prolific Prep in Napa, Kalifornien, ist, wurde einer zweijährigen Bewährungsstrafe unterzogen, nachdem festgestellt wurde, dass er Verstöße der Stufen II und III begangen hatte, weil er einen Spieler aufgefordert hatte, wegen eines unangemessenen Darlehens in Höhe von 500 USD zu lügen , eine NCAA-Verletzung, und die Verwendung eines Arizona-Spielers, um ihm zu helfen, zwei Interessenten für ein Basisereignis zu rekrutieren.

Arizona entschied sich für den unabhängigen Prozess zur Klärung der Rechenschaftspflicht gegenüber dem traditionellen NCAA-Verletzungsprozess. Eine IARP-Entscheidung kann nicht angefochten werden.

Diese Untersuchung hat sich in den letzten vier Jahren hingezogen, nachdem er den Bundesläufer Christian Dawkins geschnappt hatte, der dem Finanzberater Munish Sood mitteilte, dass Miller hinter einer Reihe von fünfstelligen Zahlungen an Deandre Ayton steckt, der ersten Wahl im NBA-Entwurf von 2018. was war umstritten. Die Einstellung trug dazu bei, die Schlagzeilen anzuheizen, die zu Millers Landung im Bundesstaat Arizona führten. Miller hat konsequent bestritten, jemals Spieler bezahlt zu haben.

„Ich habe nie wissentlich gegen die NCAA-Regeln verstoßen, während ich als Cheftrainer dieses großartigen Programms diente“, sagte Miller in einer Erklärung, nachdem in einem ESPN-Bericht von 2018 behauptet wurde, er sei abgehört worden, als er über Zahlungen an Ayton sprach.

Dana Welch, Mitglied des IARP-Gremiums und Schlichterin und Mediatorin bei Welch ADR in Kalifornien, sagte, Miller habe sich bemüht, den Mitarbeitern und Spielern seines Teams gegenüber die Bedeutung der Compliance zu betonen. Sie sagte auch, dass Phelps und Richardson in ihren Handlungen betrügerisch waren.

„Der Rekord ist wirklich gefüllt in Bezug auf die Maßnahmen, die der ehemalige Trainer ergriffen hat, um sicherzustellen, dass seine Mitarbeiter und Spieler die Bedeutung der Einhaltung der Vorschriften verstanden haben“, sagte Welch bei einem Anruf nach der Entscheidung der IARP am Mittwoch. „Fast alle Maßnahmen, die diese beiden Ausbilder ergriffen haben, waren vertraulich … in Bezug auf [Richardson]Sie waren Verbrecher. Unserer Meinung nach kann ein Cheftrainer solche Aktionen nicht erkennen.“

Siehe auch  Der Start der Chicago White Sox war zunächst verletzt

Welch fügte hinzu: „Wir waren der Meinung, dass die Informationen die Verantwortung des Trainers nicht unterstützen [violations for Miller]. „

In einer Erklärung gegenüber ESPN sagte Richardson, er verdiene eine weitere Chance und fügte hinzu, dass der kommende Dokumentarfilm „Open Book“ die Veränderungen zeigen wird, die er seit seiner Verhaftung im Jahr 2017 zusammen mit drei anderen Basketballassistenten der Division I bei der Federal Reserve in seinem Leben vorgenommen hat . Ermittlung.

„Mit der heutigen Bekanntgabe der Ergebnisse im Zusammenhang mit der NCAA-Untersuchung der Universität von Arizona habe ich endlich ein langes und schwieriges Kapitel meines Lebens beendet“, heißt es in seiner Erklärung. „Vor fast fünfeinhalb Jahren habe ich einen Fehler gemacht und eine schlechte Entscheidung getroffen. Etwas verfolgt mich und nimmt mir einen Teil meines Lebens, der mir sehr wichtig ist: Basketball …

„In den letzten fünfeinhalb Jahren ist viel passiert. Ich war im Bundesgefängnis von Otisville inhaftiert. Ich hatte zwei Jahre lang eine vom Bund überwachte Freilassung. Das Spiel, das ich liebe, wurde weggenommen und ich wurde zerstört fast nichts. Trotzdem habe ich diese Zeit genutzt, um Lehrer zu werden für mich. Ein Tag, an dem ich nicht länger diktieren und definieren darf, wer ich bin. Ich bin ein Trainer. Ein Trainer, der einen Fehler gemacht, meine Zeit verbracht und meine Schulden gegenüber der Gemeinschaft bezahlt hat.