Juni 28, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wladimir Putin hat gesagt, die Ukraine habe nichts gegen den Beitritt Russlands zur Europäischen Union

Laut dem russischen Präsidenten ist der Wunsch der Ukraine, den Wirtschaftsunionen beizutreten, die „souveräne Entscheidung“ des Landes.

Der russische Präsident Wladimir Putin versicherte am Freitag, dass Russland „nichts gegen“ die mögliche Mitgliedschaft der Ukraine in der Europäischen Union habe, nachdem die Europäische Kommission entschieden hatte, Kiew den Kandidatenstatus für die Europäische Union zu verleihen.

Während der Plenarsitzung des St. Petersburger Wirtschaftsforums erklärte Wladimir Putin: „Nichts gegen uns, der Beitritt zu den Gewerkschaften ist ihre souveräne Entscheidung (…) es ist ihre Sache, die Sache des ukrainischen Volkes“ (Nordwesten).

„Ukraine wird Halbkolonie“

Russland, das die Ukraine seit dem 24. Februar angreift, sieht Kiews Bestrebungen, der NATO beizutreten, als zu schwach an, was Moskau als Bedrohung seiner Sicherheit ansieht, aber Wladimir Putin sagte, dass „sie ihre wirtschaftliche Integration bevorzugen“.

„Die EU ist kein Militärbündnis wie die Nato“, sagte er.

Der russische Präsident sagte jedoch, dass die Ukraine im Westen „eine Halbkolonie“ werden würde, wenn sie der Europäischen Union beitreten würde. „Das ist meine Meinung“, fügte er hinzu.

Russland hat eine große Militäroffensive gegen die Ukraine gestartet, insbesondere um seine Beziehungen zum Westen zu beenden.

Siehe auch  Die Kämpfe nähern sich Chevroletonetsk, der Regionalgouverneur sagt, die Situation in der Stadt sei „sehr schwierig“.