Januar 29, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wird der plötzliche Rücktritt von Jacinda Ardern einen Präzedenzfall schaffen?

Pfosten und Vorhang über fünf Jahre. Jacinda Ardern Knapp fünf Millionen erwischt Neuseeländer Am Donnerstag gab er seinen Rücktritt bekannt. Der Ministerpräsident, der das Land seit 2017 regiert, tritt erschöpft von seinem Posten zurück. „Ich weiß, was dieser Job erfordert, und ich weiß, dass ich nicht genug Energie habe, um es zu rechtfertigen. So einfach ist das“, sagte der 42-jährige Anführer in einer offenen Rede.

Die Bandbreite von Jacinda Arderns Bühnenauftritten überschreitet, ebenso wie ihr politisches Engagement und ihre Persönlichkeit, die Grenzen Neuseelands. Wird die Entscheidung des Labour-Führers, bis April im Parlament zu bleiben, andere Persönlichkeiten veranlassen, das Parlament zu verlassen? Sich nicht an die Macht klammern?

„Dieser Rücktritt sollte einen Präzedenzfall schaffen. Es muss uns gelingen, Wirtschaft und Politik zu trennen. Wir haben eine tief verwurzelte Vorstellung, dass die Ausübung von Macht ein Beruf ist. Wir können in der Tat keine Karriere in der Politik anstreben, wenn sie das Versprechen der Demokratie einlösen soll“, analysierte er. Leah ChamponcelleJournalistin, Redakteurin Buchen Sie mehr Frauen in der Politik!

„Der Verlust eines solchen Talents durch sexuelle Übergriffe ist dramatisch.“

Hinter diesem überraschenden Abgang lässt sich eine Erosion der Macht ablesen. Und vor allem ist es schwierig, eine Frau in der Politik zu sein. „In dieser Größenordnung ist es eine Premiere. Aber als Politikerin bin ich von Frauen umgeben, die sich diese Frage oft stellen, ref. Alice SargStadtrat von Paris (12.), Autor von Lesbisches Genie und war während der Anschläge von Christchurch im Jahr 2019 in Neuseeland. Sie sollten die Angriffe sehen, die sie erlitten hat. Seine gesamte Rede spiegelte meine eigene politische Erfahrung wider. Ich nahm die Nachricht auf zweierlei Weise auf: ein selten zu begrüßender Schritt, aber auch ein Zeichen für die völlige Toxizität von Angriffen auf Frauen in der Politik. Es ist tragisch, ein solches Talent durch sexuelle Übergriffe zu verlieren.“

Stunden nach der Ankündigung von Jacinda Ardern machte auch die BBC eine Aufzeichnung. Essay-Thema Sexualität gegen ihn.

Jacinda Ardern wurde im Alter von 37 Jahren zur jüngsten Premierministerin Neuseelands seit 1856 gewählt und markierte ihren Übergang an die Spitze des Staates. Ihm wurde sein Umgang mit der Covid-19-Pandemie zugeschrieben und er zeichnete sich neben seiner politischen Verwaltung durch mehrere symbolische Gesten aus. Sie trug den Schleier zur Unterstützung trauernder muslimischer Familien Der Bombenanschlag auf ChristchurchOder als sie 2018 mit ihrer drei Monate alten Tochter bei der UN landete.

„Rückzug ist eine sehr demütigende Entscheidung“

„Ein Land zu führen ist die privilegierteste Position, die man haben kann, aber auch die schwierigste. Sie können und sollten es nicht tun, wenn Sie nicht einen vollen Energietank und wenig übrig haben für unerwartete Herausforderungen. […]Die spätere Ex-Premierministerin war die Tochter eines Polizisten aus dem Inneren der Nordinsel. Aber ich habe nicht aufgehört, weil es schwer war. Wenn das der Fall gewesen wäre, hätte ich zwei Monate in der Position bleiben müssen! Ich schweife ab, weil eine solch privilegierte Rolle mit Verantwortung verbunden ist – die Verantwortung zu wissen, wann Sie die richtige Person zum Führen sind und wann nicht. »

Siehe auch  Kiew kündigt Lieferung des ersten britischen Hubschraubers an; Berlin stach hervor, nachdem es sich geweigert hatte, seine Panther-Panzer abzugeben

Er gab den prestigeträchtigsten Posten seines Landes auf, erkannte seine Müdigkeit an und zog sich zugunsten des Gemeinwohls zurück… Viele seltene Taten in der Politik hinterließen seinen Nachfolgern eine Art Leitfaden für bewährte Verfahren. „Der Rücktritt ist eine sehr demütigende Entscheidung, und das vermissen viele Politiker. Er hat uns gezeigt, dass es möglich ist, aus der Vertikalität des Machtgebrauchs auszubrechen, indem er zugibt, dass wir Fehler machen können, analysiert Leah Chamboncelle. Wir assoziieren Dominanz mit Macht. Bis wir es aufschlüsseln, haben politische Führer immer die gleichen Eigenschaften. »

Die Schockwelle ist verdaut und die Lehren aus diesem Rücktritt wurden (noch?) von den politischen Führern nicht gezogen. „Kleines Beispiel Sandrine Rousseau, aber es gibt andere vor Ort. Politiker sind nicht artikuliert, sie greifen ständig an. Ich sehe viele Reaktionen, die zeigen, dass es sich nicht bewegt“, beklagt Alice Coffin.

„Stattdessen hoffe ich, dass ich Sie mit dem Glauben zurücklasse, dass Sie freundlich, aber stark sein können. Empathisch, aber entschlossen. Treu, aber konzentriert. Sie können Ihr eigener Anführer sein – jemand, der weiß, wann er gehen muss“, schloss Jacinta Ardern in ihr Rede im Jahr 2017. Als er 1989 sein Amt antrat, sagte er, dass seine Figur nicht ohne Humor sei.