Dezember 4, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Will Smiths Apple-Thriller „Emancipation“ feiert Premiere – The Hollywood Reporter

Will Smiths Apple-Thriller „Emancipation“ feiert Premiere – The Hollywood Reporter

Apple hielt die Premiere von will Smith Und die Antoine FuquaNächster Film, Veröffentlichungam Samstag in Washington, D.C., obwohl das Schicksal des Projekts nach der mittlerweile berüchtigten Ohrfeige von Oscar Smith offenbar auf dem Spiel steht, deutet die Show darauf hin, dass Apple beabsichtigt, es bald zu veröffentlichen.

Bei den Oscar-Verleihungen 2022 betrat Smith während der Zeremonie die Bühne und überraschte die Welt, als er Moderator Chris Rock schlug, der sich über Smiths Frau Jada Pinkett Smith lustig gemacht hatte. Smith ist seitdem aus der Akademie ausgetreten, einige seiner Projekte wurden ausgesetzt und er hat sich bei The Rock, der Familie The Rock, anderen Oscar-Preisträgern und anderen entschuldigt.

Apple und NAACP haben eine Datei gehostet Veröffentlichung Der Film wurde während der 51. jährlichen Legislativkonferenz der Black Congress Foundation von Vertretern des Congressional Black Caucus, der Historically Black Colleges and Universities, des Divine Council 9 (Historically Black Fraternities and Sororities), des National Council of Negro Women und der National Coalition on Black gezeigt Civic Engagement, Power Ascended und #WinWithWomen gehören zu anderen Social Impact Leadern.

Es folgte ein Gespräch über den Film mit Fuqua, Will Smith und Mary Elliott, Kuratorin für amerikanische Sklaverei am Smithsonian National Museum of African American History and Culture, moderiert von Politik- und Kulturkommentatorin Angela Ray.

„Im Laufe meiner Karriere habe ich viele Filme abgelehnt, in denen es um Sklaverei ging“, sagte Smith in der Show. „Das wollte ich uns nie zeigen. Dann kam dieses Bild. Dies ist kein Film über Sklaverei. Dies ist ein Film über Freiheit. Dies ist ein Film über Resilienz. Dies ist ein Film über Glauben.“

Siehe auch  Britney Spears konservativer Fall: Jimmy Spears wird angeklagt

Er fuhr fort: „Dies ist ein Film über das Herz eines Mannes – was man das erste virale Foto nennen könnte. Die Kameras wurden gerade aufgestellt, und das Bild des gefesselten Peter ging um die Welt. Es war ein Aufruf gegen die Sklaverei und Dies war eine Geschichte, die in meinem Herzen explodierte und aufblühte, und ich wollte sie Ihnen auf eine Weise mitteilen können, die nur Antoine Fuqua bieten kann.

Basierend auf einer wahren Geschichte, Veröffentlichung Es folgt Peter (Smith), der auf der Suche nach seiner Familie von seiner Farm flieht, kaltblütigen Wilderern entkommt und unterwegs die Sümpfe von Louisiana überlebt. Peter trat schließlich der Unionsarmee bei. Während der medizinischen Untersuchung wurde sein nackter Rücken, der von halb tödlicher Haut vernarbt war, von seinem ehemaligen Farmaufseher fotografiert. unabhängig Er veröffentlichte das Foto, das zweifellos die Grausamkeit und Brutalität der Sklaverei in Amerika beweist.

Fuqua geleitet und ausgeführt Veröffentlichung Nach einem Text von William N. Collage. Der Film wird von Smith und John Moon über die Westbrook Studios, Joey McFarland über McFarland Entertainment und Todd Black über Escape Artists produziert. Chris Brigham, James Lasseter, Heather Washington, Cliff Roberts, Glenn Basner und Scott Greenberg sind ausführende Produzenten.