Mai 20, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wie man die Internationale Raumstation niederbrennt

International Space Station In The Rays Of Red Sun. 3D Illustration.

Die NASA und ihre Partner brauchten zwischen 1998 und 2010 fast vierzig Flüge, um fast 900.000 Pfund verschiedener Einheiten in die 100-Milliarden-Dollar-Umlaufbahn der Internationalen Raumstation zu bringen. Aber bis zum Ende dieses Jahrzehnts, mehr als 30 Jahre nachdem die erste Komponente der ISS die Atmosphäre durchbrochen hat, wird die ISS das Ende ihres ehrwürdigen Lebens erreichen und zugunsten von außer Dienst gestellt werden Ein neuer, privat geführter Kader orbitaler Forschungsstationen.

NASA

Das Problem der NASA ist, was mit der Internationalen Raumstation zu tun ist, sobald sie offiziell geschlossen ist, weil wir sie nicht an Ort und Stelle lassen können. Ohne regelmäßige Ladungen von Reaktionstreibstoff, um die Station auf Kurs zu halten, wird sich die Umlaufbahn der ISS schließlich bis zu dem Punkt verschlechtern, an dem das Vorwärtsmoment nicht ausreicht, um die Auswirkungen zu überwinden LuftwolkenDann kehrte er zur Erde zurück. Anstatt also darauf zu warten, dass die ISS von selbst aus der Umlaufbahn kommt, oder sie dort zu belassen, wo sie ist Für Russen als SchießübungenStattdessen wird die NASA die Station aus großer Höhe abwerfen, wie es Vader Palpatine getan hat.

Die NASA ist kein Unbekannter Entsorgung von Abfällen durch Luftverbrennung. Die Raumfahrtbehörde verlässt sich bei der Müllentsorgung, ausgedienten Trägerraketen und aufgegebenen Satelliten seit langem darauf. Sowohl die amerikanische Satellitenstation Skylab als auch die russische Mir wurden auf diese Weise abgeschaltet.

Skylab war die erste Raumstation in Amerika, 24 Wochen war sie im Einsatz. Als die letzte Besatzung von 3 Astronauten Anfang 1974 abreiste, wurde die Station schließlich auf 6,8 Meilen weiter innen verstärkt Die Umlaufbahn des Friedhofs ist 289 Meilen lang. Es wurde erwartet, dass es dort bis in die 1980er Jahre bleiben würde, als die erhöhte Sonnenaktivität des 11-jährigen Sonnenzyklus es schließlich in den feurigen Einbruch zog. Astronomen haben jedoch die relative Stärke dieses Sonnenereignisses falsch berechnet, was 1979 zum Untergang von Skylab führte.

1978 spielte die NASA mit der Idee, ihr bald fertiggestelltes Space Shuttle zu verwenden, um Skylab in eine höhere Umlaufbahn zu bringen, gab den Plan jedoch auf, als klar wurde, dass das Shuttle nicht rechtzeitig fertig werden würde Beschleunigung. Wiedereinstiegstabelle. Die Agentur lehnte auch einen Vorschlag ab, die Station mit Raketen in die Luft zu sprengen, während sie sich noch im Orbit befand. Die Station fiel schließlich am 11. Juli 1979, obwohl sie nicht so schnell in der Atmosphäre verglühte, wie es die NASA erwartet hatte. Dies hat einige verursacht Ziemlich große Stücke des Wracks, um sein geplantes Ziel im Indischen Ozean südöstlich von Südafrika zu überholen und stattdessen in Perth, Australien, zu landen. Obwohl die NASA eine Wahrscheinlichkeit von 1 zu 152 errechnete, dass ein Teil des Labors jemanden treffen könnte, während es die Umlaufbahn verließ, wurden keine Verletzungen gemeldet.

Durbet Meyer lief reibungsloser. Nach 15 Dienstjahren wurde es am 23. März 2001 in drei Etappen eingestellt. Zunächst durfte sich seine Umlaufbahn auf eine Höhe von 140 Meilen verschlechtern. Als nächstes koppelte das Raumschiff Progress M1-5 – eine aufsteckbare Rakete, die speziell entwickelt wurde, um die Umlaufbahn der Station zu räumen – an Mir an. Dann zündete es seinen Motor für etwas mehr als 22 Minuten, um Mir präzise auf einer entfernten Weite des Pazifischen Ozeans östlich von Fidschi zu positionieren.

Was den bevorstehenden Untergang der Internationalen Raumstation betrifft, hat die NASA einen Plan – oder zumindest eine gute Vorstellung – für das, was passieren wird. „Wir haben viele Studien durchgeführt“, sagte Kirk Shereman, stellvertretender Programmmanager für die Raumstation der NASA, Erzählen Space.com im Jahr 2011. „Wir haben eine Umlaufbahn und eine Geschwindigkeitsänderung gefunden, die unserer Meinung nach erreichbar ist, und eine Trümmerspur geschaffen, die sich in einem unbewohnten Gebiet vollständig im Wasser befindet.“

Nach NASA-Standards – speziell NASA-STD-8719.14A, Orbitale Trümmerreduktionsoperation Das Risiko von Opfern am Boden ist auf weniger als 1 zu 10.000 (< 0,0001) begrenzt. und damit, Eine 1998 vom IS durchgeführte Studie Mission Integration Office Ich fand heraus, dass eine unkontrollierte Rückkehr eine inakzeptable Trefferwahrscheinlichkeit von 0,024 bis 0,077 (2 von 100 bis 8 von 100) mit sich bringen würde. Seit Jahrzehnten wird eine Reihe von kontrollierbaren Abschaltalternativen diskutiert, darunter das Verschieben der Internationalen Raumstation weiter in den Orbit im Falle einer unerwarteten Evakuierung der Stationsbesatzung.

„Wir haben an den Plänen gearbeitet und die Pläne regelmäßig aktualisiert“, fuhr Shereman fort. „Wir wollen nicht in eine Situation geraten, in der wir die Station nicht sicher aus dem Orbit bringen können. Es war von Anfang an Teil des Programms.“

Etwa ein Jahr vor dem geplanten Abschaltdatum wird die NASA der Internationalen Raumstation erlauben, sich von ihrer normalen 240-Meilen-Umlaufbahn zu verschlechtern, und ein unbemanntes Raumschiff (USV) schicken, um an der Station anzudocken und dabei zu helfen, sie zurück zur Erde zu treiben. Die letzte Besatzung wird von der Internationalen Raumstation evakuiert, kurz bevor die Station eine Höhe von 115 Meilen erreicht. An diesem Punkt wird das verbundene USV seine Raketen in einer Reihe von nicht-orbitalen Verbrennungen starten, um die Station auf ihren Aufnahmepfad über die ISS zu bringen Pazifik See.

Die NASA hat noch nicht entschieden, welches USV eingestellt wird. Plan 2019 vom NASA Safety Council genehmigt, so bald wie möglichRoscosmos muss ein weiteres Progress-Raumschiff vorbereiten und schicken, um das zu tun, was es mit Mir getan hat. Dieses Fahrzeug ist jedoch möglicherweise nicht verfügbar, wenn die ISS aus Gründen landen soll Russlands Engagement für das ISS-Programm endet 2024. Im April letzten Jahres, Russische Staatsmedien machen Aufhebens darum, dass der Staat den Sender bis 2025 komplett aufgibtTeile dieser Station werden wahrscheinlich zur Wiederverwendung auf ihrer nächsten nationalen Station entfernt, sodass die Internationale Raumstation keine zuverlässige Möglichkeit hat, die Umlaufbahn zu durchbrechen. Das robotische Transportfahrzeug der Europäischen Weltraumorganisation oder das Mehrzweckfahrzeug Orion der NASA sind, obwohl sie sich noch in der Entwicklung befinden, mögliche Alternativen für den Fortschritt.

„Die NASA arbeitet weiterhin mit ihren internationalen Partnern zusammen, um einen sicheren De-Orbit-Plan für die Station zu gewährleisten, und erwägt eine Reihe von Optionen“, sagte Sprecherin Leah Cheshire. UPI per E-Mail im Jahr 2021, wobei er sich weigerte, näher darauf einzugehen, was diese Optionen beinhalten könnten, fügte jedoch hinzu, dass jede De-Orbiting-Mission „von der ISS-Partnerschaft geteilt und zu diesem Zeitpunkt verhandelt werden würde“.

Der Fall der Internationalen Raumstation wird sicher ein ähnlicher Anblick sein Der internationale Lärm um den Niedergang von Skylab, aber es ist noch fast ein Jahrzehnt entfernt und es gibt noch viel zu tun. entsprechend Januar 2022 Umzug zur Internationalen Raumstation Überweisen:

Die Internationale Raumstation tritt nun in ihr drittes und produktivstes Nutzungsjahrzehnt ein, einschließlich Forschungsfortschritt, kommerziellem Wert und globaler Partnerschaft. Das erste Jahrzehnt der ISS war der Montage gewidmet, und das zweite Jahrzehnt war der Forschung, der technologischen Entwicklung und dem Lernen gewidmet, wie diese Aktivitäten im Weltraum effektiver durchgeführt werden können. Das dritte Jahrzehnt ist das Jahrzehnt, in dem die NASA darauf abzielt, menschliche Erforschungs- und Forschungstechnologien zu validieren, um die Erforschung des Weltraums zu unterstützen, der Menschheit weiterhin medizinische und ökologische Vorteile zu bringen, durch internationale Partnerschaften weiterhin die Führungsrolle der USA im erdnahen Orbit zu demonstrieren und dies zu erreichen Grundlage für die zukünftige Kommerzialisierung von LEO.

Mehr als die Hälfte der Experimente, die heutzutage auf der Internationalen Raumstation durchgeführt werden, sind laut dem Bericht für Nicht-NASA-Benutzer bestimmt – darunter fast zwei Dutzend kommerzielle Einrichtungen – „Hunderte von Experimenten von anderen Regierungsbehörden, Hochschulen und kommerziellen Benutzern bringen Vorteile zurück to people.“ und Industrie vor Ort. Es wird erwartet, dass dieser Zustrom tropischer kommerzieller Aktivitäten in den nächsten Jahren zunehmen wird – und wird aktiv gefördert – damit die Menschheit gemeinsam den Traum von Jeff Bezos vom Bauen verwirklichen kann Ein Geschäftskomplex mit gemischter Nutzung im erdnahen Orbit.

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam unabhängig von der Muttergesellschaft handverlesen. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.

Siehe auch  Sie ist sperrig, teuer und Jahre zu spät – aber die SLS-Rakete ist endlich da