Dezember 9, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wie GM Autokäufer davon überzeugen will, auf Elektrofahrzeuge umzusteigen

Wie GM Autokäufer davon überzeugen will, auf Elektrofahrzeuge umzusteigen

Das Elektroauto Chevrolet Silverado wird auf der New York Auto Show im April 2022 ausgestellt.

Scott Millian | CNBC

Wenn Menschen an Elektroautos denken, denken sie normalerweise an Tesla. Aber das Unternehmen von Elon Musk hat jetzt viel mehr EV-Konkurrenz als Detroit.

In den vergangenen sechs Jahren General Motors CEO Mary Barra hat das Unternehmen zu einem vollständigen Übergang von gasbetriebenen Autos zu Elektroautos gedrängt, da die Geschäfte zunehmen und das Interesse der Verbraucher wächst. General Motors plant dies Bis zu 175.000 Elektroautos an Hertz Global verkauft Bis 2027 – Mieten ist eine wesentliche Möglichkeit, mehr Menschen an Elektrofahrzeuge heranzuführen, ohne sich zum Kauf verpflichten zu müssen. Und das Unternehmen musste es auch Reservierungen schließen zu seinem vollelektrischen High-End-Hummer in der vergangenen Woche, nachdem er 90.000 Passagiere erreicht hatte.

Hochburg Gehen auf dem gleichen Weg, musste seine Reservierungen schließen F-150 Lightning Pickup-Truckder Autohersteller Preiserhöhung zum zweiten Mal Auch im EV-Pickup.

Bei Buchungen und Preiserhöhungen geht es nicht nur um eine absolute Nachfrage außerhalb der Charts – Einschränkungen in der Lieferkette und begrenzte Produktion neuer Modelle sind Schlüsselfaktoren.

Diese überfüllte EV-Szene führt dazu, dass General Motors sein Marketing anders angeht, sagte GMO CMO Deborah Wahl gegenüber Julia Borstein von CNBC bei einer virtuellen Veranstaltung von CNBC CMO Exchange.

„Wir müssen schlauer werden“, sagte Wall. „Es gibt mehr Wettbewerbsaktivität und, glaube ich, mehr Innovationen als jemals zuvor in der Automobilgeschichte, seit wir von Pferden auf Autos umgestiegen sind.“

Die Botschaft der Autogiganten ist klar.

Während die Wirtschaft eine Phase der Unsicherheit durchläuft und die Kosten genau unter die Lupe genommen werden, da die Inflation die Verbraucher unter Druck setzt und Kaufentscheidungen beeinflusst, sagte Wall gegenüber CNBC, dass sich GM auf die Kernziele konzentriert, und „für uns muss jetzt an der Umstellung gearbeitet werden von der Industrie zum Automobil.“ elektrisch. Wir glauben, dass Elektrofahrzeugen die Zukunft gehört.“

Hummers Einstieg in die Welt der Elektroautos zeigt, dass Autofirmen auf anhaltendes Interesse am Markt setzen, wo schließlich Tesla seinen Namen gemacht. Mercedes auch Wetten, dass Luxuskonsumenten weiter fahren werden EV-Akzeptanzkurve. Aber auch über die Fahrzeugklassen hinweg findet eine Verschiebung statt, einschließlich der meistverkauften Autos in den Vereinigten Staaten, da General Motors sich in ein Elektrounternehmen umbenennt und eine wachsende Auswahl an Elektrofahrzeugen präsentiert, vom Chevrolet Silverado (seinem Rivalen F-150 und zusammen die beiden bekanntesten in den USA) an Cadillac Lyric und für weniger als 30.000 US-Dollar mit seinem Basismodell Bolt Sedan.

Siehe auch  Ein Passagier von United Airlines springt aus einer Boeing 737

„Wir haben deutlich gemacht, dass wir in unseren Portfolios auf vollelektrische Fahrzeuge umsteigen, und jetzt ist es eine große Herausforderung für die Verbraucher, alle anderen mitzunehmen“, sagte Wahl.

Hier sind einige wichtige Erkenntnisse innerhalb von GM, die Wahl mit CNBC darüber teilte, wie das Autounternehmen plant, das Elektrofahrzeug zu einem Erfolg auf dem Massenmarkt zu machen.

Lassen Sie Autokäufer viele Fragen stellen

Laut einer aktuellen Studie der Pew Foundation unterstützen zwei Drittel der Amerikaner eine Regierung, die Anreize zum Kauf von Elektroautos bietet. Allerdings sind nur 42 % der Amerikaner sehr wahrscheinlich oder eher wahrscheinlich, einen zu kaufen. Während die Menschen sich der Vorteile von Elektrofahrzeugen bewusst sind, wie zum Beispiel dem Umweltschutz und dem Sparen von Benzin, reichen diese Faktoren allein nicht aus, um die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, auf Elektrofahrzeuge umzusteigen.

Deshalb tut General Motors alles, um die Kunden über Elektrofahrzeuge aufzuklären und ihnen den Umstieg bequem zu machen.

„Das Wissen der Menschen über Elektrofahrzeuge ist unterschiedlich, daher benötigen sie unterschiedliche Informationen“, sagte Wahl. „Es ist insgesamt ein anderer Austausch.“

GM EV Live-Video-Chat-Plattform Es ermöglicht Kunden, sich mit Live-Showrooms zu verbinden, Fragen zu stellen und ein besseres Verständnis der Elektrofahrzeuge von GM zu erlangen, ohne zu einem Händler reisen zu müssen, unabhängig davon, ob der Kunde an Ladevorgängen, Kilometerstand oder neuen Technologiefunktionen interessiert ist.

GM begann diesen Schritt in Richtung virtueller Showrooms im Jahr 2017 mit dem Dentsu Aegis-Netzwerk, als sich die beiden Unternehmen zusammenschlossen, um eine Mixed-Reality-Verkaufs-App auf den Markt zu bringen. Im Laufe der Jahre hat GM andere virtuelle Showrooms wie Chevy MyWay und Cadillac Live geschaffen, aber GM EV Live ist der erste reine EV-Showroom, der von General Motors angeboten wird.

Siehe auch  Das Arbeitsministerium sagte, Exxon habe zwei Wissenschaftler illegal entlassen, die verdächtigt werden, Informationen an das Wall Street Journal weitergegeben zu haben.

Konzentrieren Sie sich auf alle In-Car-Technologien, nicht nur auf Elektroauto-Technologie

General Motors konzentriert sich auf die Entwicklung von Technologien, um bessere, sicherere Fahrerlebnisse und stilvollere Elektrofahrzeugmodelle zu schaffen. Lademöglichkeiten für unterwegs, Lautsprecher mit aktiver Geräuschunterdrückung und freihändige Fahrerassistenz sind nur einige der vielen technologischen Fortschritte von GM, die selbst diejenigen ansprechen, die Elektroautos überdrüssig sind.

„Sie verblüffen die Leute wirklich, weil die Erfahrung so erstaunlich ist, nicht nur das grundlegende Fahren, sondern auch die Technologie darin“, sagte Wahl.

Während die Technologie von GM nach Möglichkeiten sucht, mehr Kunden für Elektrofahrzeuge zu gewinnen, steht das Unternehmen immer noch vor der Herausforderung, Kunden mit der Idee selbstfahrender Fahrzeuge an Bord zu holen. GM testet derzeit den Cruise, seine allererste autonome Fahrzeugeinheit, in San Francisco und strebt an, alle seine Fahrzeuge mit elektrischem Strom zu betreiben und autonom zu sein.

Trotz Schleppe 80 Kreuzfahrtfahrzeuge ab Anfang September drängt GM, Testkreuzfahrten nach Phoenix und Austin auszudehnen und erwartet a Ein Unternehmen mit einem Umsatz von 1 Milliarde US-Dollar bis 2025.

Grundprinzipien erhalten durch Elektrofahrzeuge

Das einzige, was sich nicht geändert habe, sagte Wahl, seien die Grundprinzipien des Marketings.

„Ich glaube an die grundlegenden Grundlagen des Marketings, nämlich die Geschichte zu erzählen, sie gut zu erzählen, sie auf ansprechende Weise zu tun, und wenn Sie wirklich gut sind, einen kulturellen Einfluss zu haben“, sagte sie.

Seit mehr als einem Jahrhundert beeinflusst General Motors die amerikanische Kultur und sicherte seine Existenz als bester Autohersteller. Daher ist es entscheidend, dass das Unternehmen seine Identität auch bei der Umstellung auf Elektrofahrzeuge beibehält.

Cadillac zum Beispiel bekommt eine neue Version als Luxus-Elektroautomarke, beginnend mit Cadillac Lyric.

„Cadillac war auf seiner Reise eine Ikone, und das ist sein neues Motto: Sei innovativ“, sagte Wahl. „Und wenn man sich die Art und Weise ansieht, wie sie sich ausdrücken, sind sie zurück, um die Essenz der modernen Cadillac-Identität neu auszudrücken, und sie tun dies mit dem Lyriq EV, der Luxus völlig neu definiert“, sagte sie.

Der Preis beginnt bei 59.990 US-Dollar Lyriq wird das erste Elektroauto von Cadillac auf dem Markt seinaber GM hört hier nicht auf, da andere Cadillac-Elektrofahrzeuge bereits in Arbeit sind, wie z Cadillac Celestic, Ende dieses Jahres soll die Produktion aufgenommen werden.

Bleiben Sie mit den Trends von Prominenten und Influencern auf dem Laufenden

Die Welt der Promi-Empfehlungen sieht auch vor zehn Jahren nicht mehr so ​​aus, und GM teilt neue Wege mit namhaften Prominenten sowie neuen Persönlichkeiten in den sozialen Medien, von NBA-Star LeBron James bis zum TikTok-Influencer Breland.

In einem kürzlich erschienenen Werbespot für den Hummer EV zeigt James die CrabWalk-Fähigkeit des Autos, die es Ihnen ermöglicht, diagonal zu fahren und eine größere Mobilität beim Parken oder Fahren im Gelände zu ermöglichen.

Der Hummer EV wird auch in Videospielen wie „Call of Duty“ beworben und GM expandiert über die Produktion traditioneller Werbespots hinaus, indem es einen neuen Fokus auf Social-Media-Plattformen legt.

„Influencer sind die neuen Medienkanäle“, sagte Wall.

General Motors schloss sich mit Breland zusammen, einem TikTok-Influencer, der in der Musikindustrie viral geworden war, und startete das erste TikTok für Chevrolet. Während er eine Parodieversion seines Songs „My Truck“ aufführte, sang Breland über Chevy Trucks, während mehrere Chevrolet Silverados überall auf TikTok gezeigt wurden.

„Es ermöglicht uns, Schlüsselbotschaften zur richtigen Zeit an das richtige Publikum zu bringen“, sagte Wahl. „Es ist sehr einfach zu erkennen, welche Influencer Ziele beeinflussen.“