Dezember 10, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wie Elon Musks Twitter-Herrschaft seinen brutalen Managementstil gestärkt hat | Elon Musk

Der Ruf von Elon Musk eilt ihm voraus.

Der Chef wirkt impulsiv und fordernd SpaceX Tesla ist dafür bekannt, das Produkt über alles zu stellen. Unabhängig davon, ob die Mitarbeiter, die die Produkte herstellen, damit einverstanden sind, wie er seine Ambitionen zu erreichen plant, oder mit den Ambitionen selbst, wird von ihnen oft erwartet, dass sie alles daransetzen – manchmal schlafen sie auf dem Firmenboden –, um es zu erreichen, oder auf andere Weise.

Obwohl es für den Milliardär als Präsident einige erste geschäftliche Präzedenzfälle gibt Twitterhätte er die Mitarbeiter der Social-Media-Plattform im ersten Monat der Übernahme nicht darauf vorbereiten können, was folgte.

Twitter-Mitarbeiter, die sich auf das vorbereiten, was unter Musk kommen wird, bekommen seit Jahren einen Einblick, was für eine Art Chef er sein wird. Tesla und Berichterstattung über SpaceX und seine vielen Klagen.

Zum Beispiel im Juni, nachdem Musk etwa 500 Arbeiter aus Teslas Giga-Werk in Sparks, Nevada, entlassen hatte, zwei ehemalige Mitarbeiter Klage gegen das Unternehmen einreichen Angeblicher Verstoß gegen das California Warning (Notification of Worker Modification and Retraining) Act, das eine 60-tägige Vorankündigung zusätzlich zu den Zahlungen und Leistungen für diesen Zeitraum erfordert. Im Jahr 2017 kündigte Musk an, dass bald auf den Markt kommende Tesla-Autos Hardware enthalten würden, die es den Autos schließlich ermöglichen würde, selbst zu fahren, was einige überraschte und frustrierte. Firmeneigene Ingenieure. Musk hat das auch gesagt Tesla-Mitarbeiter wurden erwartet 100 Stunden pro Woche auf der Rampe zu arbeiten, um das Model 3 auf den Markt zu bringen. Und 2020 hat Tesla es gelöst Bereich Öffentlichkeitsarbeit.

Arbeiter stellen sich vor einem grauen Zelt mit einem Tesla-Logo darauf auf.
Arbeiter warten am 12. Mai 2020 in einer Tesla-Fabrik in Fremont, Kalifornien, auf Shuttlebusse, nachdem CEO Elon Musk angekündigt hatte, dass er sich den Covid-19-Beschränkungen lokaler Beamter widersetzt. Foto: Stephen Lamm/Reuters

Bei Twitter, Tage nach der Führung des Milliardärs, sahen die Mitarbeiter ähnliche Muster. In der zweiten Woche wurde fast die Hälfte der Belegschaft des Unternehmens ohne Vorwarnung entlassen, was einige dazu veranlasste Reichen Sie präventiv eine Sammelklage ein Musk soll gegen das kalifornische Arbeitsrecht verstoßen haben. Unter den Entlassenen befand sich auch die Kommunikationsabteilung des Unternehmens, wodurch Twitter ohne ein PR-Team zurückblieb. Twitter sieht sich auch einer zweiten Beschwerde gegenüber, die im Namen einer Gruppe von Auftragnehmern eingereicht wurde, die ebenfalls behaupten, dass sie vor ihrer Kündigung keine Benachrichtigung erhalten haben.

Unterdessen machte Musk Produktänderungen auf Twitter bekannt, und seine neuen Mitarbeiter bemühten sich, sie fertigzustellen, indem sie Bilder ihrer Schlafsäcke auf dem Boden twitterten. Aber als Mitarbeiter neue Funktionen wie die Zahlung für die Verifizierung eines Twitter Blue-Abonnements einführten, mussten sie bei mehreren Problemen einen Rückzieher machen – einschließlich Konten, die sich als verifizierte Marken und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens ausgaben.

Aber einiges von dem, was er getan hat, ging über das hinaus, was in Musks anderen Unternehmen gemeldet oder in die Öffentlichkeit getragen wurde. Ein Teil davon ist beabsichtigt. Nach einer Reihe von Mitarbeiterlecks forderte Tesla seine Mitarbeiter auf, „ihre Zusagen zu erneuern“ und sich abzumelden Neue Vertraulichkeitsvereinbarungen 2018 verbot er ihnen, mit den Medien zu sprechen. Die Vertraulichkeitsvereinbarung war Gegenstand einer rechtlichen Anfechtung des National Labor Relations Board (NLRB). Verletzung der Arbeitnehmerrechte.

Bei Twitter, wo die Kultur vor Musk ein gewisses Maß an Zurückweisung oder öffentlicher Kritik an der Unternehmenspolitik zuließ, sehen Mitarbeiter – oder jetzt ehemalige Mitarbeiter – ihre Stimmen gedämpft. Mehrere Mitarbeiter, die öffentlich Korrekturen getwittert oder Musks Behauptungen zurückgewiesen haben, wurden entlassen. In einem Fall kündigte Musk öffentlich die Kündigung seines benannten Ingenieurs an Eric FronhoferEr twitterte „Er wurde gefeuert“ als Antwort auf Frohnhoefers Tweet, in dem er eine Einschätzung von Musk korrigierte, warum die Seite langsam war. Musk löschte den Tweet später. Tesla-Chef damals Licht auf Abschlüsse. Moschus auch Es sagte Entlassung von Mitarbeitern, die ihn bei Slack kritisiert haben, dem von Mitarbeitern des Drittanbieters verwendeten Messaging-Dienst, der intern verwendet wird.

An der Produktivitätsfront bat Musk die Mitarbeiter zu entscheiden, ob sie bereit seien, lange Stunden mit „hoher Intensität“ zu arbeiten oder zu gehen und eine dreimonatige Abfindung zu erhalten, berichtete die New York Times. genannt. Die Frist für ihre Entscheidung endete am Donnerstagabend. Viele Mitarbeiter – einige Berichte gehen von 1.000 bis 1.200 verbleibenden Mitarbeitern aus – entschieden sich für eine Abfindung und ließen einige wichtige Funktionen und Teams mit einer Notbesetzung zurück.

„Nur außergewöhnliche Leistungen stellen eine bestandene Note dar“, las er in dem Brief, den er an die Mitarbeiter schrieb.

Shannon Lees-Riordan, eine Anwältin, die entlassene Twitter-Mitarbeiter und Auftragnehmer vertritt, sagte, ihr Büro habe „Anrufe von Twitter-Mitarbeitern erhalten, die um Klärung ihrer Rechte gebeten hätten“. Präsentiert von Les Riordan A Eine neue Klage am Donnerstag, vor Ablauf der Frist, behauptet, dass die Verpflichtung des Unternehmens, sich beim Büro zu melden und lange Stunden mit hoher Intensität zu arbeiten, gegen den Federal Americans with Disabilities Act (ADA) verstößt. Die vorgeschlagene Sammelklage wurde im Namen eines technischen Direktors eingereicht, der sagte, er sei entlassen worden, weil er sich geweigert hatte, das Büro wegen einer Behinderung zu benachrichtigen, die ihn dem Risiko aussetzte, an Covid-19 zu erkranken.

„Seitdem Elon Musk die Kontrolle über Twitter übernommen hat, hat er den Mitarbeitern des Unternehmens in so kurzer Zeit viel Schmerz und Unsicherheit zugefügt“, sagte Les-Riordan in einer Erklärung. „Sein letztes mitternächtliches Ultimatum an die Mitarbeiter, dass sie sich bis morgen entscheiden müssen, ob sie Teil des ‚neuen Twitter‘ sein wollen, hat sie in eine sehr schwierige Lage gebracht.“

Musks Verhalten mag für viele ein Schock sein, aber für ehemalige Tesla- und SpaceX-Mitarbeiter ist es nicht ganz überraschend. Bei SpaceX haben acht ehemalige Mitarbeiter eine ähnliche Kultur der Vergeltung behauptet und am Donnerstag eine Beschwerde beim NLRB eingereicht Klage Sie wurden gefeuert, weil sie sich Musk in einem im Juni geschriebenen offenen Brief widersetzt hatten. Elons Verhalten in der Öffentlichkeit ist für uns eine häufige Quelle der Ablenkung und Verlegenheit. Botschaft lesen.

Bei Tesla sagten ehemalige Mitarbeiter, dass Musk sich nur um Produkte kümmert und dass das Aushandeln von Meinungsverschiedenheiten mit dem Milliardär ein gewisses Maß an Wohlwollen erfordert, das normalerweise durch den Aufbau oder die Unterstützung bei der Einführung erfolgreicher Produkte entwickelt wird. Lange Arbeitszeiten seien ebenfalls unvermeidlich, sagte ein ehemaliger Tesla-Mitarbeiter, daher müssten die Menschen entscheiden, wie nachhaltig das für sie sei.

Musks Managementstil und Entscheidungen bei Twitter werden aufgrund der Natur des Unternehmens und der Vorliebe des neuen Social-Media-Managers für Twitter und seiner Unfähigkeit, dem Twittern zu widerstehen, wahrscheinlich weiterhin öffentlich gemacht. Ende der ersten Novemberwoche Musk ging schnell Mehr als 25 Mal am Tag zu twittern. Aber es ist unklar, wie lange Musk plant, an der Spitze der jetzt umkämpften Plattform zu bleiben. In einem Prozess am 16. November, in dem es darum ging, wie der Vorstandsvorsitzende von Tesla ein vom Vorstand genehmigtes Vergütungspaket in Höhe von 52 Milliarden US-Dollar (44 Milliarden Pfund) erhalten hatte, sagte Musk, er plane, die Zügel schließlich an Twitter zu übergeben.

„Ich erwarte, die Zeit, die ich auf Twitter verbringe, zu reduzieren und im Laufe der Zeit jemanden zu finden, der Twitter betreibt.“ Er hat gesagt.

Siehe auch  Nationaler Tequila-Tag 2022: Trinken Sie einige erstaunliche Fakten