Juli 19, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Was die Teams sagten – Renntag beim Großen Preis von Großbritannien 2024

Was die Teams sagten – Renntag beim Großen Preis von Großbritannien 2024

Mercedes

Auf dem Mercedes Circuit kam es zu spannenden Szenen, als Lewis Hamilton nach dem Sieg von George Russell in Österreich seinen ersten Sieg seit dem Rennen in Saudi-Arabien 2021 errang und damit eine Serie von 56 Rennen beendete. Dies gelang durch einige clevere Strategieentscheidungen der Mercedes-Boxenmauer sowie durch Hamiltons übliche Brillanz auf seiner Heimstrecke – wo er einen neunten Rekordsieg verbuchte. Unterdessen wurde der Tag des Pole-Sitters Russell durch ein vermutetes Wasserleck grausam unterbrochen, was ihn dazu zwang, in Runde 35 aufzugeben.

Weiterlesen: „Ich kann nicht aufhören zu weinen!“ – Hamilton gibt zu, dass es Tage gab, an denen er sich nach einer emotionalen Rückkehr auf die Siegerstraße „nicht gut genug fühlte“.

Lewis Hamilton, zuerst

„Es ist mir eine unglaubliche Ehre, hier in Silverstone ganz oben auf dem Podium zu stehen. Ich hatte noch immer eine Menge toller Momente und der Sieg war das emotionalste Das war schon ein paar Jahre her.“ Da ich weiß, wie hart jeder im Team gearbeitet hat, bin ich allen in diesem Team für immer dankbar. Für Mercedes und alle unsere Partner ist es das größte Gefühl, an das ich mich erinnern kann.

„Es war ein sehr hartes Rennen. Wir sind jedoch ruhig geblieben und haben zum richtigen Zeitpunkt die richtige Entscheidung getroffen, wieder auf die Slick-Reifen zu wechseln um den Sieg zu holen.“

George Russell konnte nicht abschließen

„Ich bin absolut enttäuscht. Ungefähr zehn Runden vor meinem Ausfall sah ich die Temperaturalarme am Lenkrad und wir kämpften dagegen an, und leider haben sie gewonnen Er ist ein fantastisches Rennen gefahren und es ist ein wohlverdienter Sieg. Wir haben es uns beiden schwer gemacht. Wir geben unser Bestes, um dem Team bei der Entwicklung des Autos zu helfen, und es ist großartig zu sehen, dass sich das auszahlt.

Siehe auch  Boston Marathon 2022: Updates und Live-Ergebnisse

„Das Auto war heute in einem guten Zustand. Als der Regen kam, hatten wir einige Schwierigkeiten, aber das war auch der Fall Bis zum Ende war es ein interessanter Kampf. Es war jedoch ein fantastisches Wochenende für uns als Team und wir können stolz auf das sein, was wir erreicht haben, und freuen uns gespannt auf die letzten beiden Rennen vor der Sommerpause.“

Toto Wolff, Motorsportchef von Mercedes-Benz

„Der heutige Sieg ist wie ein Märchen, es ist unser letzter Grand Prix von Großbritannien mit Lewis, und was für ein großartiger Abschluss dieses Rennens. Es ist ein großartiges Gefühl, vor den berühmtesten und berühmtesten britischen Fans den Sieg erringen zu können erfolgreicher britischer Fahrer in einem Mercedes-Auto.

„Der Sieg letzte Woche war ein glücklicher Zufall. Heute waren wir bei fast allen Bedingungen schnell Erster und Zweiter, und obwohl McLaren bei Regen schnell war, konnten wir sie erneut überholen Wir haben nie aufgehört, an dieses Team zu glauben, wir haben nie aufgehört zu arbeiten, und wir konnten das Potenzial des Autos freisetzen und sind jetzt in einer guten Verfassung.

„George hatte heute Pech und hatte gestern eine tolle Pole-Position. Leider mussten wir sein Auto aufgrund eines Problems mit dem Wassersystem anhalten ansonsten.“

Andrew Shovlin, Leiter der Gleistechnik

„Es war wirklich großartig, Lewis heute gewinnen zu sehen. Das Publikum hier hat es so besonders gemacht, und es war eine unglaubliche Fahrt. Es ist kaum zu glauben, dass es so lange her ist, seit wir mit Lewis gewonnen haben, und jetzt haben wir gerade zwei Wochenenden gewonnen als Team hintereinander.

Siehe auch  Frank Vogel wurde von den Lakers teilweise wegen Unfähigkeit gefeuert, Russell Westbrook zu ehren, heißt es in dem Bericht

„Es war ein hartes Rennen für George. Wir haben das Kühlsystem in seinem Auto von den ersten Runden an überwacht und leider mussten wir das Rennen aufgeben. Aber er kann sich gut behaupten. Er fuhr eine großartige Runde, holte sich die Pole-Position und zeigte, dass er schnell genug ist, um das Rennen im ersten Drittel zu kontrollieren.“

„In den letzten Monaten hat das gesamte Team so hart wie möglich daran gearbeitet, das Auto zu verbessern. Wir werden diesen Moment genießen, weil er noch zwei Rennen vor uns liegt „Vor der Sommerpause werden wir weiter daran arbeiten, die beste Leistung abzuliefern, um unseren Titel wieder auf Kurs zu bringen.“