Juni 28, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Waldbrände in Südspanien zwingen Stadt zur Evakuierung; Drei tun weh

Waldbrände in Südspanien zwingen Stadt zur Evakuierung;  Drei tun weh

Spanische Behörden sagten, dass ein Waldbrand, der in den Bergen Südspaniens ausbrach, zur Evakuierung von 2.000 Menschen aus dem Zentrum der Stadt Benahavis führte und drei Feuerwehrleute verletzt wurden.

Die andalusische Waldfeuerwehr (INFOCA) teilte auf Twitter mit, dass das Feuer am Mittwochnachmittag an den Hängen des Mount Bojeira in der Sierra Bermeja oberhalb der Costa del Sol ausgebrochen sei, die britische Touristen an die andalusische Küste lockt.

In einer Nachricht am späten Mittwoch hieß es, heißes Sommerwetter und Gegenwind hätten das Feuer angefacht.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Rettungsdienste haben in einer Stadt mit 7.000 Einwohnern Zelte aufgebaut, aber die meisten Evakuierten haben bei Verwandten oder in Hotels Unterschlupf gefunden.

Bis zu 200 Feuerwehrleute der Abteilung zusammen mit 100 Militärs und 50 Feuerwehrleuten aus anderen Städten an der Costa del Sol kämpfen gegen die Flammen.

Überwachungsflugzeuge überflogen das Gebiet in den frühen Morgenstunden des Donnerstags.

„Leider müssen wir berichten, dass drei Feuerwehrleute von INFOCA verschiedene Verbrennungen erlitten und einer von ihnen Verbrennungen von 25 % seines Körpers erlitt und ins Krankenhaus von Malaga gebracht wurde“, sagte Juanma Moreno, Regionalpräsidentin von Andalusien, gegenüber Reportern.

Ein weiteres Lauffeuer verwüstete im September dieselbe Bergkette und legte innerhalb weniger Tage mindestens 7.780 Hektar (30 Quadratmeilen) Wald und Sträucher in Asche. Etwa tausend Feuerwehrleute, unterstützt von etwa 50 Flugzeugen, waren im Einsatz, um das Feuer zu löschen.

John Nazca-Bericht; verfasst von Inti Landauro; Redaktion von Robert Percell und Bradley Perrett

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.