Juli 16, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wahlen in Spanien: Die Abstimmung beginnt mit einer Umfrage, die dazu führen könnte, dass die Sozialisten die Macht verlieren

Wahlen in Spanien: Die Abstimmung beginnt mit einer Umfrage, die dazu führen könnte, dass die Sozialisten die Macht verlieren
  • Die neuesten Entwicklungen
  • Die Wahllokale wurden um 9:00 Uhr (07:00 Uhr GMT) eröffnet.
  • Nach Angaben der Post haben 2,47 Millionen Menschen per Briefwahl abgestimmt

MADRID (Reuters) – Die Spanier haben am Sonntag mit der Abstimmung in einer möglicherweise knappen Parlamentswahl begonnen, die dazu führen könnte, dass die regierenden Sozialisten von Premierminister Pedro Sanchez die Macht verlieren und eine rechtsextreme Partei zum ersten Mal seit 50 Jahren Teil einer neuen Regierung wird.

Die Abstimmung begann um 9:00 Uhr (07:00 Uhr GMT) und endet um 20:00 Uhr (18:00 Uhr GMT), wenn die Wahlen bekannt gegeben werden. Experten gehen davon aus, dass das Endergebnis voraussichtlich mit weniger als einer Million Stimmen und weniger als zehn Sitzen im 350 Sitze umfassenden Parlament entschieden wird.

Sanchez hat vorgezogene Neuwahlen gefordert, nachdem die Linke bei den Kommunalwahlen im Mai eine Niederlage erlitten hatte, aber sein Wetten auf die Schuld seiner Gegner könnte nach hinten losgehen.

Meinungsumfragen zeigen, dass die Mitte-Rechts-Volkspartei von Alberto Nunez Figo die Wahl wahrscheinlich gewinnen wird, aber um eine Regierung zu bilden, muss sie mit der rechtsextremen Vox-Partei von Santiago Abascal zusammenarbeiten. Es wird das erste Mal seit dem Ende der Diktatur von Francisco Franco in den 1970er Jahren sein, dass eine rechtsextreme Partei in die Regierung einsteigt.

Viele Spanier sind empört darüber, dass sie mitten im heißen Sommer, wenn sie im Urlaub sind, zur Wahl aufgerufen werden. Der Postdienst berichtete am Samstag, dass die Briefwahl mit 2,47 Millionen einen Rekordwert erreicht habe, wobei viele Menschen ihre Stimme vom Strand oder in den Bergen aus abgegeben hätten.

Siehe auch  Südkoreas Außenminister sagte, Nordkorea stelle eine „eindeutige und gegenwärtige Gefahr“ dar

„Das Status-Quo-Szenario und eine Blockade des Parlaments bleiben eine reale Möglichkeit, die kombinierte Wahrscheinlichkeit liegt bei 50 %“, schrieb Barclays kürzlich in einer Mitteilung an seine Kunden und verwies auf die geringe Mehrheit zugunsten der PP und die allgemeine Unsicherheit hinsichtlich Umfragen und Wahlbeteiligung.

Das Ergebnis könnte davon abhängen, ob Figo oder Sanchez genügend Unterstützung von den kleineren Parteien erhalten, um eine Koalitionsregierung zu bilden.

Die Sozialistische Minderheitsregierung (PSOE) des Premierministers bildet eine Koalition mit der linksextremen Unidas Podemos, die bei den Wahlen am Sonntag unter dem Sumar-Programm antritt.

Sie hat fortschrittliche Gesetze zu Sterbehilfe, Transgender-Rechten, Abtreibung und Tierrechten verabschiedet und den Wählern gesagt, dass diese Rechte abgeschafft werden könnten, wenn die antifeministische Vox-Partei, die sich auf Familienwerte konzentriert, Teil der nächsten Regierung sei.

Sanchez, der seit 2018 im Amt ist, war in seiner Amtszeit als Premierminister von Krisenmanagement geprägt – von der COVID-Pandemie und ihren wirtschaftlichen Auswirkungen bis hin zu den politisch verheerenden Folgen des gescheiterten Unabhängigkeitsbestrebens Kataloniens im Jahr 2017.

Experten sagen, PPP-Chef Vigo, der in seiner Heimat Galizien noch nie eine Wahl verloren hat, habe seinen Ruf als Langweiler ausgenutzt und sich als stabile und sichere Hand verkauft, was einigen Wählern gefallen könnte.

Die Bildung einer neuen Regierung hängt von komplexen Verhandlungen ab, die Wochen oder Monate dauern und in Neuwahlen enden können.

Diese Unsicherheit könnte sich auf Madrids Wirksamkeit als derzeitiger Gastgeber der sechsmonatigen rotierenden EU-Ratspräsidentschaft sowie auf die Verwendung von EU-Geldern zur Erholung von der Coronavirus-Krise auswirken.

Reuters-Grafiken

(Berichterstattung von Jessica Jones – Redaktion) Von Nick McPhee und Frances Kerry

Siehe auch  Ukrainische Beamte sagten, die Bombardierung um Charkiw habe über Nacht ohne den Einmarsch russischer Streitkräfte zugenommen

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Grundsätze.