August 12, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Vikram Vida Producer Hrithik Roshan über ‚Schädliche‘ Berichte über Sets

Hrithik Roshan am Set Vikram Veda. (Kompliment: Hrithik Roshan)

Neu-Delhi:

Die Macher des mit Spannung erwarteten Films Vikram Veda Sie veröffentlichten am Montag eine Erklärung, in der sie erklärten, dass der Film ausgiebig in Indien gedreht wurde, insbesondere in Uttar Pradesh, und dass die „kreativen Talente“ des Films – also die Schauspieler – keine Macht hätten, über Produktion und Budget zu entscheiden. Reliance Entertainment, die Koproduzenten des Films, bestätigten, dass ein Teil des Films in Abu Dhabi gedreht wurde, und erklärten, dass dies der einzige verfügbare Ort sei, der zu einem bestimmten Zeitpunkt die Infrastruktur für die Bioblase bereitstelle. Die Erklärung kam nach mehreren Berichten, in denen dies behauptet wurde Vikram Veda Schauspieler Hrithik Roshan weigerte sich, in Uttar Pradesh zu drehen und forderte die Fotografen auf, stattdessen in Dubai zu drehen.

Eine Erklärung von Reliance Entertainment nannte die Berichte „irreführend und völlig unbegründet“ und betonte, dass viele der Vikram Veda Es wurde in Indien gedreht und zu diesen Drehorten gehört Lucknow im Bundesstaat Uttar Pradesh. Die Erklärung beschrieb Versuche, die Tatsachen zu „verzerren“, als „schädlich und unwirklich“. In der Erklärung heißt es auch, dass Vorschläge seitens des Schauspielers willkommen seien, aber „Produktions- und Budgetentscheidungen ein zentrales Vorrecht“ seien.

Die von Reliance Entertainment auf Twitter geteilte Erklärung lautete: „Wir haben viele irreführende und absolut unbegründete Berichte darüber bemerkt Vikram Veda Drehorte. Das wollen wir natürlich sagen Vikram Veda Es wurde ausgiebig in Indien gedreht, einschließlich Lucknow. Ein Teil des Films wurde von Oktober bis November 2021 in den Vereinigten Arabischen Emiraten gedreht, da dies der einzige Ort war, an dem die Infrastruktur für eine Bioblase bereitgestellt wurde, die eine Crew dieser Größe aufnehmen konnte und währenddessen auch Sets in einem Studio gebaut werden konnten die Monate vor den Dreharbeiten. Wir haben uns aus gesundheitlichen und protokollarischen Gründen dafür entschieden. Es ist klar, dass alle Versuche, diese Tatsachen zu verzerren, schädlich und unehrlich sind. Außerdem möchten wir nachdrücklich betonen, dass bei Reliance Entertainment zwar Vorschläge von kreativem Talent willkommen sind, Produktions- und Budgetentscheidungen jedoch ein zentrales Privileg sind.“

Siehe auch  Familie Bob Saget verklagt, blockiert Veröffentlichung von Todesakten – Frist

Lesen Sie hier das Statement der Produzenten:

Hrithik RoshanNachdem er das Projekt Anfang dieses Jahres abgeschlossen hatte, teilte er eine ausführliche Notiz mit, in der er über seine Reise bei der Arbeit an dem Film schrieb. Lesen Sie hier seinen Beitrag:

Vikram Veda Es ist das Hindi-Remake des neuen gleichnamigen tamilischen Thrillerfilms aus dem Jahr 2017, geschrieben und inszeniert von Pushkar Gayathri. Der Film, der ein Kassenerfolg war und großartige Kritiken von Kritikern erhielt, zeigte Madhavan und Vijay Sitpathi in den Hauptrollen.