April 18, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Vier Menschen, darunter zwei Kinder, werden bei Überschwemmungen in Nova Scotia vermisst

Vier Menschen, darunter zwei Kinder, werden bei Überschwemmungen in Nova Scotia vermisst

Straßen und Häuser werden überschwemmt, durch Wellen verschoben, Straßen abgeschnitten … Durch die Regenfälle, die Nova Scotia, Kanada, seit Freitagabend, dem 21. Juli, heimgesucht haben, sind erhebliche Schäden entstanden. Nach Angaben der Polizei wurden am Samstag in dieser ostkanadischen Provinz vier Menschen vermisst, darunter zwei Kinder.

Laut einem Sprecher der Royal Canadian Mounted Police (RCMP) waren die beiden Kinder Passagiere eines untergetauchten Fahrzeugs und die drei Insassen flohen. Es wurde nach ihnen gesucht.

Der Sprecher fügte hinzu, dass zwei weitere Personen unter ähnlichen Umständen verschwunden seien. Zwei Insassen dieses zweiten Autos wurden gerettet. Nova Scotia wurde bereits Ende Mai schwer von den heftigen Bränden getroffen, die die Wälder vieler kanadischer Provinzen verwüsteten.

Während einer Pressekonferenz betonte der Ministerpräsident der Provinz, Tim Houston, dass Nova Scotia in weniger als 24 Stunden 250 mm Regen erhalten habe, was dem Niederschlag von drei Monaten entspricht. Herr. Houston rief in vielen Teilen des Landkreises den Ausnahmezustand aus und forderte die Bewohner auf, sich nicht an der Suche nach Vermissten zu beteiligen. „Die Bedingungen sind gefährlich“. Er prognostizierte, dass es mehrere Tage dauern würde, bis das Wasser zurückgegangen sei.

Überschwemmung in Halifax, Nova Scotia, Kanada am 22. Juli 2023.

Alleen verwandelten sich in Bäche

Bilder aus dem Fernsehen oder sozialen Netzwerken zeigten in Wildbäche verwandelte Straßen oder Wege und teilweise echte Flüsse und viele verlassene Autos.

Den Bewohnern von Windsor, sechzig Kilometer nordwestlich der Provinzhauptstadt Halifax, wurde befohlen, die Nacht von Freitag auf Samstag zu evakuieren, weil ein Dammbruch drohte. Aber am Samstagmorgen könnten die Arbeitsventile geöffnet werden, um den Druck zu lindern. In der Situation sein „unter Kontrolle“ Nach Angaben des Bürgermeisters von Windsor, Abraham Sebian, wurde die Evakuierungsanordnung aufgehoben.

Siehe auch  Fast 150 Menschen starben bei einem Ansturm in Seoul während der Halloween-Feierlichkeiten
Ein verlassenes Auto auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Halifax, Nova Scotia, Ostkanada, am 22. Juli 2023.

In einem Update am Nachmittag gab der Meteorologische Dienst von Environment Canada bekannt, dass im östlichen Teil der Provinz, insbesondere in der Region Cape Breton, bis zum Ende des Tages mit erheblichen Regenfällen zu rechnen sei.

Environment Canada bezeichnet Regen als „Die tropische Natur hat einige Teile der Provinz erheblich beeinflusst.“ und Niederschlag werden aufgezeichnet „25 mm pro Stunde in einigen vom Regen betroffenen Gebieten..

Den Bewohnern der Provinz wurde geraten, zu Hause zu bleiben, da viele Straßen weiterhin unpassierbar sind. Etwa 70.000 Kunden des Stromanbieters Nova Scotia Power waren am Samstagmorgen ohne Strom, doch am späten Nachmittag sank diese Zahl auf 6.000.

Weiterlesen: Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten In Kanada brannten 10 Millionen Hektar, 571 Brände waren außer Kontrolle

Die Welt mit AFP