Dezember 7, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Verschmutzungsrekord seit April in Frankreich, Beschränkungen nehmen in Europa zu

Der Fluss gegen die Zeit geht weiter. Anzahl Schadstoffe Govit-19 Die öffentliche Gesundheit in Frankreich stieg am Dienstag erneut auf 63.405 Fälle, die höchste Zahl seit April, wie am Dienstag veröffentlichten Daten zufolge. Bis zum 8. April wurden 84.999 neue Fälle registriert.

Die Krankenhäuser begrüßen weiterhin neue Patienten mit 1.662 Neuaufnahmen (gegenüber 1.505 am Montag) und 362 Intensivaufnahmen für insgesamt 2.792 Patienten. Mindestens 158 Menschen wurden getötet, gegenüber 231 am Montag. Insgesamt sind in Frankreich seit Beginn des Ausbruchs mehr als 120.800 Menschen an Covid-19 gestorben.

Die Impfung schreitet weiter voran: 77,6 % der Bevölkerung erhielten mindestens eine Dosis, d. h. 52.349.285, 76,1 % hatten einen vollständigen Impfplan und 15.893.348 erhielten die Auffrischimpfung seit Beginn der Kampagne im September. Der Impfstoff für „gefährdete“ Kinder wird sich wahrscheinlich zu schweren Formen von Covit-19 entwickeln, die am Mittwoch beginnen und in den kommenden Tagen oder Wochen zweifellos auf freiwilliger Basis auf alle anderen verallgemeinert werden.

Steuerung über den Kanal aufgrund der „Wellenwelle“

Großbritannien steht vor einer „Flutwelle“, sagt Boris Johnson in verwandten Fällen Au-Variante OmicronDas versucht er mit einer beispiellosen Impfkampagne zu verhindern. Um eine Überfüllung der Krankenhäuser zu verhindern, kündigte Boris Johnson neue Einschränkungen an: tägliche Kontrollen auf Kontaktfälle, Telearbeit, das Tragen von Innenmasken und obligatorische Gesundheitspässe bei Großveranstaltungen.

Dieser letzte Schritt wurde insbesondere von Vertretern der konservativen Mehrheit kritisiert, die ihn als liberal und wirtschaftsschädlich empfanden, und wurde schließlich mit 369 zu 126 Stimmen angenommen.

Ein sehr gemischter Sieg für den Premierminister vor dem Ausmaß der Revolte seines Lagers: Mindestens 97 gewählte Funktionäre stimmten gegen den Umzug, mehr als die ursprünglich geplanten sechzig, die der konservative Führer noch nie zuvor gesehen hatte.

Siehe auch  Frankreich kündigt neue Waffenlieferungen an die Ukraine an

Fortgeschrittene Schulferien in den Niederlanden

Der niederländische Premierminister Mark Rutte hat angekündigt, Grundschulen vor den Weihnachtsferien vorzeitig zu schließen und die aktuellen Gesundheitsbeschränkungen aufgrund der neuen Omicron-Variante bis zum 14. Januar zu verlängern. Ab dem 20. Dezember, eine Woche vor Beginn der Weihnachtsferien, bleiben die Schulen geschlossen.

„Da ist es uns einfach aufgefallen. Aber das ist nicht überraschend “, fügte er hinzu. „Wir können das Signal bezüglich der Omicron-Variante nicht ignorieren“, fuhr er fort. Die Regierung verlängert die aktuellen Gesundheitsbeschränkungen bis zum 14. Januar, einschließlich der Schließung nicht unbedingt erforderlicher Geschäfte, Bars und Restaurants täglich von 17:00 bis 5:00 Uhr.

„Unerhörte Geschwindigkeit“, warnt die WHO

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat gewarnt, dass sich die Omigron-Variante „mit einer Geschwindigkeit ausbreitet, die wir auf andere Weise noch nie zuvor gesehen haben“ und fordert den Einsatz aller Anti-Regierungs-Tools, um zu verhindern, dass Systeme ungesund werden. Die Saison naht.

Im medizinischen Bereich gibt es ermutigende Nachrichten von Pfizer: Ein Pharmaunternehmen hat bestätigt, dass seine Anti-Govit-Pille, wenn sie in den ersten Tagen nach Symptomen eingenommen wird, die Krankenhauseinweisungen und die Sterblichkeit bei Risikopatienten um fast 90% reduziert hat. In einer in Südafrika durchgeführten Studie wurde geschätzt, dass der Impfstoff von Pfizer im Allgemeinen weniger wirksam gegen die Omigran-Variante ist, aber 70 % Schutz vor schweren Fällen der Krankheit bietet.