Januar 29, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

US-Banken bereiten sich auf Gewinnkürzungen und eine Rezession vor

NEW YORK (Reuters) – US-Bankgiganten werden voraussichtlich diese Woche niedrigere Gewinne für das vierte Quartal melden, da die Kreditgeber Geld für Regentage horten, um sich auf eine wirtschaftliche Verlangsamung vorzubereiten, die dem Investmentbanking schaden wird.

Vier US-Bankgiganten – JPMorgan Chase & Co (JPM.N)Bank of America Corp (BAC.N)Citigroup Inc (CN) und Wells Fargo & Company (WFC.N) Er wird die Ergebnisse am Freitag melden.

Zusammen mit Morgan Stanley (MS.N) und Goldman Sachs (GS.N)Laut einer mittleren Refinitiv-Prognose sind sie die sechs größten Kreditgeber, von denen erwartet wird, dass sie Reserven in Höhe von 5,7 Milliarden US-Dollar aufbringen, um sich auf notleidende Kredite vorzubereiten. Das ist mehr als das Doppelte der 2,37 Milliarden US-Dollar, die vor einem Jahr bereitgestellt wurden.

„Da die meisten US-Ökonomen in diesem Jahr entweder eine Rezession oder eine deutliche Verlangsamung erwarten, werden die Banken wahrscheinlich schärfere Wirtschaftsprognosen konsolidieren“, sagten die Analysten von Morgan Stanley unter der Leitung von Betsy Grasek in einer Mitteilung.

Die Federal Reserve hebt die Zinssätze aggressiv an, um die Inflation auf ihren höchsten Stand seit Jahrzehnten zu zähmen. Steigende Preise und steigende Kreditkosten haben Verbraucher und Unternehmen dazu veranlasst, ihre Ausgaben zu reduzieren, und da Banken als Wirtschaftsvermittler fungieren, sinken ihre Gewinne, wenn die Aktivität nachlässt.

Laut vorläufigen Analystenschätzungen von Refintiv wird für die sechs Banken im vierten Quartal ein durchschnittlicher Rückgang des Nettogewinns um 17 % gegenüber dem Vorjahr erwartet.

Reuters-Grafiken

Die Kreditgeber profitieren jedoch von den höheren Zinssätzen, die es ihnen ermöglichen, mehr Zinsen zu verdienen, die sie den Kreditnehmern in Rechnung stellen.

Siehe auch  Walmart-Käufer vermeiden Inflation | Fox-Geschäft

Investoren und Analysten werden sich auf die Kommentare von Bankchefs als wichtigen Gradmesser für die wirtschaftlichen Aussichten konzentrieren. Eine Parade von CEOs hat in den letzten Wochen vor einem härteren Geschäftsumfeld gewarnt, das Unternehmen dazu veranlasst, Gehälter zu kürzen oder Stellen abzubauen.

Zwei mit dem Schritt vertraute Quellen sagten am Sonntag, dass Goldman Sachs ab Mittwoch mit der Entlassung von Tausenden von Mitarbeitern beginnen werde. Morgan Stanley und Citigroup haben unter anderem auch Stellen abgebaut, nachdem das Investmentbanking zurückgegangen war.

Die Schritte kommen, nachdem Dealmaker an der Wall Street aus Fusionen und Übernahmen sowie Börsengängen im Jahr 2022 mit einem starken Rückgang ihres Geschäfts konfrontiert waren, als steigende Zinssätze die Märkte erschütterten.

Laut Daten von Dealogic gingen die Einnahmen aus dem weltweiten Investmentbanking im vierten Quartal auf 15,3 Milliarden US-Dollar zurück, was einem Rückgang von mehr als 50 % gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht.

Auch das Privatkundengeschäft wird ein wesentlicher Ergebnisschwerpunkt der Banken sein. Die Haushaltskonten wurden während des größten Teils der Pandemie durch einen starken Arbeitsmarkt und staatliche Anreize gestützt, und obwohl die Verbraucher im Allgemeinen in guter finanzieller Verfassung sind, beginnen immer mehr, mit Zahlungen in Verzug zu geraten.

„Wir verlassen eine Phase außerordentlich starker Kreditqualität“, sagte David Fanger, Senior Vice President, Financial Institutions Group, bei Moody’s Investors Service.

Bei Wells Fargo werden die Folgen des Skandals um gefälschte Konten und behördliche Strafen die Ergebnisse weiterhin belasten. Der Kreditgeber erwartete eine Zwangsvollstreckung in Höhe von etwa 3,5 Milliarden US-Dollar, nachdem er sich bereit erklärt hatte, Gebühren im Zusammenhang mit der weit verbreiteten Misswirtschaft von Autokrediten, Hypotheken und Bankkonten mit dem US Consumer Financial Protection Bureau zu begleichen, der größten zivilrechtlichen Strafe aller Zeiten.

Siehe auch  Flugreisende müssen am Wochenende des 4. Juli mit Verspätungen und Annullierungen rechnen

Analysten werden auch beobachten, ob Banken wie Morgan Stanley und die Bank of America Abschreibungen auf das 13-Milliarden-Dollar-Darlehen vornehmen, um Elon Musks Kauf von Twitter zu finanzieren.

Im weiteren Sinne der KBW-Index (.BKX) Bankaktien sind in diesem Monat um etwa 4 % gestiegen, nachdem sie im vergangenen Jahr um etwa 28 % gefallen waren.

Susan Ruth Katzke, Analystin bei der Credit Suisse, schreibt, dass die Marktstimmung im Jahr 2022 zwar von Hoffnung zu Besorgnis umgeschlagen ist, einige Großbanken jedoch die schlimmsten Prognosen überstehen könnten, da sie riskante Aktivitäten aufgeben.

„Wir sehen nach einem Jahrzehnt ohne Risiko eine widerstandsfähigere Ertragskraft im Zyklus“, schrieb sie in einer Notiz. „Wir können die zugrunde liegende Kraft nicht ausschließen.“

(Deckblatt) Saeed Azhar, Nikit Nishant und Lanan Nguyen Redaktion: Nick Zieminski

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.