Mai 28, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

UBS-Ergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2022

UBS-Ergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2022

UBS meldete Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr.

Fabrice Coverini | AFP | Getty Images

UBS Die jüngsten Ergebnisse übertrafen die Markterwartungen aufgrund niedrigerer Ausgaben und höherer Zinssätze.

Die Bank meldete für das vierte Quartal des vergangenen Jahres einen Nettogewinn von 1,7 Milliarden US-Dollar, wodurch sich der Jahresgewinn 2022 auf 7,6 Milliarden US-Dollar beläuft.

Analysten erwarten, dass UBS laut Refinitiv-Daten einen Nettogewinn von 1,3 Milliarden US-Dollar im vierten Quartal und 7,3 Milliarden US-Dollar für das Jahr erzielen wird.

Der Schweizer Kreditgeber sagte, dass die Einnahmen im ersten Quartal 2023 durch eine höhere Kundenaktivität, höhere Zinssätze und die Lockerung der Covid-19-Regeln in Asien „positiv beeinflusst“ werden dürften.

„Wir haben gute Gesamtjahresergebnisse und ein starkes viertes Quartal in einem herausfordernden makroökonomischen und geopolitischen Umfeld geliefert“, sagte CEO Ralph Hammers in einer Erklärung.

Hier sind einige Highlights der neuesten Version:

  • Die Tier-1-Kapitalquote, ein Maß für die Zahlungsfähigkeit einer Bank, lag bei 14,2 % nach 14,4 % im Vorquartal;
  • Der Umsatz fiel von 8,705 Milliarden US-Dollar vor einem Jahr auf 8,029 Milliarden US-Dollar;
  • Die Rendite auf dem materiellen Eigenkapital, ein Maß für die Leistung einer Bank, stieg von 10 % im Vorjahr auf 13,2 % am Ende des Quartals.

Unter den Einheiten der Bank meldete Global Wealth Management für das vierte Quartal des Jahres einen Anstieg des Nettozinsertrags um 35 %, was auf höhere Einlagenmargen aufgrund höherer Zinssätze zurückzuführen ist. Das Privat- und Firmenkundengeschäft verzeichnete im selben Zeitraum aufgrund höherer Zinssätze und Krediterträge ebenfalls einen Anstieg des Nettozinsertrags um 21 % gegenüber dem Vorjahr.

Aber die Marktunsicherheit hat das Investmentbanking und die Vermögensverwaltung des Unternehmens getroffen. Ersteres verzeichnete einen Umsatzrückgang von 24 % im Jahresvergleich, während die Einnahmen aus der Vermögensverwaltung im Jahresvergleich um 31 % zurückgingen, was auf „eine negative Marktleistung und Wechselkurseffekte“ zurückzuführen ist.

Siehe auch  Wendys Klienten erkranken, die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) untersuchen Ausbrüche von E. coli in vier Bundesstaaten

UBS kündigte auch an, 2023 weitere Aktien zu kaufen.

„Wir bleiben einer schrittweisen Dividendenzahlung verpflichtet und erwarten, im Jahr 2023 Aktien im Wert von mehr als 5 Milliarden US-Dollar zurückzukaufen“, sagte Hammers.

Die Aktien von UBS sind in den letzten 12 Monaten um etwa 15 % gestiegen.