Dezember 10, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Twitter sagt, Elon Musk sei das Ziel einer Bundesuntersuchung: Aufzeichnung

Twitter sagt, Elon Musk sei das Ziel einer Bundesuntersuchung: Aufzeichnung

Die Bundesbehörden untersuchen das Verhalten von Elon Musk im Zusammenhang mit seiner Twitter-Akquisition im Wert von 44 Milliarden US-Dollar.

Dies geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Gerichtsakte von Twitter hervor.

Was die genauen Schwerpunkte der Ermittlungen und der Bundesbehörden sind, geht aus der Akte jedoch nicht hervor.

Musk stimmte dem Kauf zu Das Social-Media-Unternehmen kehrte dann im April den Trend um und wollte den Deal abschließen. Mittlerweile hat er seine Meinung abermals geändert und der Übernahme nun zugestimmt.

Musk-Twitter Oktober. 17 Gerichtsverfahren wurden von JUDGE verschoben, was dem TESLA-CEO mehr Zeit gibt, einen 44-Milliarden-Dollar-Deal abzuschließen

In dieser Fotoillustration wird das Twitter-Logo auf einem Smartphone-Bildschirm angezeigt. (Bildillustration von Sheldon Cooper/SOPA Images/LightRocket über Getty Images/Getty Images)

Twitter verklagte Musk Im Juli, um ihn zu zwingen, den Deal abzuschließen.

Die Anwälte des Tesla-CEO beanspruchten „das Privileg der Untersuchung“, als sie sich weigerten, die angeforderten Dokumente herauszugeben.

Ende September reichten Musks Anwälte laut Twitter ein „Privilegienverzeichnis“ ein, um festzulegen, welche Dokumente zurückgehalten werden sollten.

Das Protokoll enthielt Entwürfe einer E-Mail vom 13. Mai an die US Securities and Exchange Commission (SEC) und eine Folienpräsentation an die Federal Trade Commission (FTC).

„Dieses ‚Hide-the-Ball‘-Spiel muss enden“, heißt es in der Gerichtsakte des Unternehmens.

Twitter sagt, dass es plant, einen Deal mit ELON MUSK abzuschließen

Die Bezirksrichterin von Delaware, Kathleen McCormick, wurde in der Gerichtsakte gebeten, Musks Anwalt anzuweisen, die Dokumente einzureichen.

Der Antrag wurde am 6. Oktober eingereicht – am selben Tag, an dem McCormick den Rechtsstreit zwischen den beiden Seiten stoppte, nachdem Musk den Kurs geändert und erklärt hatte, er würde den Deal fortsetzen.

Der Anwalt von Musk, Alex Spiro, sagte Reuters, dass die Gerichtsakte von Twitter eine „Desinformation“ sei und behauptete: „Twitter-Führungskräfte sind diejenigen, die Gegenstand einer bundesstaatlichen Untersuchung sind.“

Twitter lehnte es ab, sich zu Spiros Aussage zu äußern. Sie lehnte es auch ab, sich zu äußern, als sie von Reuters nach ihrem Verständnis von Ermittlungen gegen Musk gefragt wurde.

ELON MUSK legt Twitter Kaufbedingungen für die Zukunft fest

Das SEC war nicht sofort Reaktion auf eine Bitte um Stellungnahme Die FTC lehnte eine Stellungnahme ab.

Der Twitter-Account von Elon Musk wird auf dem iPhone-Bildschirm vor der Startseite der Twitter-Website angezeigt

Der Twitter-Account von Elon Musk wird auf dem iPhone-Bildschirm vor der Startseite der Twitter-Website angezeigt. (Chesnot/Getty Images/Getty Images)

Die Securities and Exchange Commission hinterfragte Musks Kommentare zur Twitter-Akquisition, einschließlich der Frage, ob der von ihm aufgebaute Anteil von 9 % in letzter Zeit offengelegt wurde und warum dies darauf hindeutete, dass er beabsichtigte, ein passiver Anteilseigner zu sein.

Schleife Schutz anders Sie ändern sich Sie ändern sich %
TWTR Twittern Sie. 50.34 +0,40 + 0,80 %
TSLA Tesla Corporation 221.72 +4.48 + 2,06 %

Musk gab später erneut bekannt, dass er ein aktiver Investor ist.

The Information, eine Tech-News-Site, berichtete im April, dass die Federal Trade Commission prüfe, ob Musk die kartellrechtlichen Meldepflichten in Bezug auf die Absicht eines Investors, ein passiver oder aktiver Anteilseigner zu sein, nicht erfüllt habe.

KLICKEN SIE HIER, UM MEHR ÜBER FOX BUSINESS ZU LESEN

Der Richter gab Musk bis zum 28. Oktober Zeit, um die Übernahme abzuschließen. Kommt es bis dahin nicht zur Umsetzung, wird ein Probetermin im November angesetzt.

Reuters hat zu diesem Bericht beigetragen.