November 28, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Krueger und Albertson kündigen Plan an, sich in einem 25-Milliarden-Dollar-Deal zusammenzuschließen

Krueger und Albertson kündigen Plan an, sich in einem 25-Milliarden-Dollar-Deal zusammenzuschließen

Er fügte hinzu: „Das Abstrahieren ist immer eine großartige Idee, um Partys zu verschmelzen, und es ist nicht immer eine sehr gute Idee für die Verbraucher.“

Die Aktien von Albertsons fielen am Freitag, ein Zeichen dafür, dass die Anleger skeptisch sind, dass der Deal die Aufsichtsbehörden umgehen wird. Am späten Vormittag wurde die Aktie mit weniger als 27 US-Dollar pro Aktie gehandelt, was unter Krogers Angebotspreis von 34,10 US-Dollar lag.

Bei der Ankündigung des Deals versuchte Kroger auch, Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen auf die Verbraucher zu zerstreuen, indem er sagte, dass er erwartet, Kosten in Höhe von etwa 500 Millionen US-Dollar einzusparen, die er verwenden möchte, um „die Preise für die Kunden zu senken“. Das Hauptaugenmerk der Aufsichtsbehörden wird wahrscheinlich darauf liegen, ob er diesen Plänen folgen wird oder nicht.

Obwohl Kosteneinsparungen bei Anschaffungen häufig durch Entlassungen erzielt werden, können Lebensmittelverkäufer im Rahmen ihrer Gespräche mit Aufsichtsbehörden auch auf die Tatsache verweisen, dass ihre Belegschaft Gewerkschaften angehört. Biden-Verwaltung Er war ein großer Verfechter der Gewerkschaften. Weder Walmart noch Amazon sind weitgehend standardisiert.

Verbraucherverbände äußerten Bedenken hinsichtlich des Deals, nachdem am Donnerstag über eine mögliche Fusion berichtet worden war. Das American Economic Freedoms Project, eine gemeinnützige Organisation, die sich für das Kartellrecht einsetzt, kritisierte es als „schlechtes Geschäft für Verbraucher, Arbeitnehmer und Gemeinden“.

„Es gibt keinen Grund, den Zusammenschluss von zwei der größten Supermarktketten des Landes zuzulassen – insbesondere angesichts der bereits explodierenden Lebensmittelpreise“, sagte Sarah Miller, die Geschäftsführerin der Gruppe, in einer Erklärung am Donnerstag.

Siehe auch  Dow-Futures: Markterholung übertrifft Schlüsselniveau

Als Teil ihrer Präsentation vor den Aufsichtsbehörden werden Krueger und Albertson wahrscheinlich versuchen, sie davon zu überzeugen, dass ihre Größe notwendig ist, um gegen große Kaufhäuser wie Aldi und Lidl – zwei europäische Ketten, die in den USA schnell expandieren – und Costco zu konkurrieren , wie auch Amazon.

Die Agentur erlaubte Einzelhändlern jedoch nicht immer, Amazon als Buhmann zu benutzen, um ihre Geschäfte zu liquidieren. im Jahr 2015Die Federal Trade Commission (FTC) hat erfolgreich geklagt, um eine Fusion zwischen den Einzelhändlern Office Depot und Staples zu blockieren, selbst nachdem sie den Deal als Versuch dargestellt hatten, Amazon zu übernehmen und die Preise zu drücken.