Oktober 2, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Truss, ein Liebling des britischen Premierministers, verspricht sofortiges Handeln im Energiebereich

Truss, ein Liebling des britischen Premierministers, verspricht sofortiges Handeln im Energiebereich

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

LONDON (Reuters) – Die britische Außenministerin Liz Truss sagte am Sonntag, sie werde in ihrer ersten Amtswoche sofort Maßnahmen ergreifen, um steigende Energierechnungen und einen Anstieg der Energieversorgung zu bewältigen, wenn sie wie erwartet zur Premierministerin ernannt würde.

Es wird allgemein erwartet, dass die regierende Konservative Partei am Montag ihren neuen Vorsitzenden und neuen britischen Premierminister ernennen wird, da das Land mit einer voraussichtlich anhaltenden Rezession, zweistelliger Inflation und industriellen Unruhen zu kämpfen hat.

Es ist eine lange und teure Liste für den nächsten Führer, der Premierminister Boris Johnson ersetzen soll. Truss sagte, sie werde mutig gegen die ins Stocken geratene Wirtschaft vorgehen und bekräftigte ihr Versprechen, das Wachstum anzukurbeln, um seine lange Liste von Übeln zu beheben.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

In einem Schreiben im Sunday Telegraph sagte sie, sie verstehe, wie schwierig die Lebenshaltungskostenkrise für die Briten sei, und werde „entschlossene Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Familien und Unternehmen diesen und den folgenden Winter überstehen können“.

„Wenn ich gewählt werde, plane ich in der ersten Woche meiner neuen Regierung, unsere sofortigen Maßnahmen in Bezug auf Energierechnungen und Energieversorgung festzulegen“, sagte sie.

„Später in diesem Monat folgt eine Finanzveranstaltung meiner Berater mit einem breiteren Maßnahmenpaket für die Wirtschaft.“

Die Sunday Times zitierte mit dem Finanzministerium vertraute Quellen, die sagten, die Kosten für Truss‘ Plan würden leicht 100 Milliarden Pfund (115 Milliarden US-Dollar) überschreiten, von denen das meiste zu den Staatsanleihen hinzukommen würde.

Siehe auch  Johnson und Trudeau G7 scherzen darüber, ohne Hemd zu tragen und Putin unsere „Muskeln“ zu zeigen

In einem Interview mit der BBC über ihren Plan bedrängt, weigerte sich Truss, Einzelheiten zu nennen, und sagte, es sei nicht angebracht, sich vor ihrem Amtsantritt mit ihrer genauen Strategie zu befassen. Zur Zahl von 100 Milliarden Pfund äußerte sie sich nicht.

„Ich werde handeln, wenn ich in einer Woche zur Premierministerin gewählt werde“, sagte sie am Sonntag in der Laura Koensberg Show.

„Katastrophe“

Im Telegraph sagte sie, ihr Ansatz werde zweierlei sein – sofortige Maßnahmen zur Bewältigung der Lebenshaltungskostenkrise und ein Plan für Wirtschaftswachstum. Es wird auch den Rat der Wirtschaftsberater ernennen, um die „besten Ideen“ für die Wirtschaft zu erhalten.

Sie schrieb: „Wir müssen die harten Entscheidungen treffen, um sicherzustellen, dass wir nicht jeden Herbst und Winter in diese Situation geraten. Pflaster aufkleben und eine Dose auf die Straße treten, wird nicht ausreichen. Ich bin bereit, die harten Entscheidungen zu treffen Entscheidungen zum Wiederaufbau unserer Wirtschaft.“ .

Sein Rivale, der ehemalige Finanzminister Rishi Sunak, hat ebenfalls versucht, seine Referenzen zu verbessern, um die steigenden Energierechnungen zu bewältigen, und sagte, er würde allen Briten etwas finanzielle Unterstützung geben, mit zusätzlicher Hilfe für Menschen mit niedrigem Einkommen und Rentner.

Nach wochenlangem Hin und Her in einem oft schlecht gelaunten Führungswettbewerb wird der Montag der Beginn eines Machtwechsels von Johnson sein, der als Führer verdrängt wurde, nachdem Monate des Skandals die Unterstützung seiner Partei für ihn erschöpft hatten.

Der Gewinner mit den meisten Stimmen unter den konservativen Mitgliedern wird am Montag bekannt gegeben, und am folgenden Tag wird der neue Premierminister Königin Elizabeth treffen und sie bitten, eine Regierung zu bilden. Weiterlesen

Siehe auch  Frankreich ernennt die erste Premierministerin seit 30 Jahren

Neben der unmittelbaren Krise der Lebenshaltungskosten muss sich der neue Premierminister auch mit einer wachsenden Zahl von Streiks, langen Wartelisten im öffentlichen Gesundheitswesen und dem Gerichtsurteil über den Unabhängigkeitsantrag Schottlands im nächsten Monat auseinandersetzen.

Als Zeichen dafür, dass die Beziehungen zu Schottland sich verschlechtern könnten, wenn Truss an die Macht käme, sagte die schottische Erste Ministerin Nicola Sturgeon, sie werde alles tun, um mit dem Außenminister zusammenzuarbeiten.

„Wenn sie während des Sommers regieren würde, wäre das nicht nur für Schottland, sondern auch für Großbritannien eine Katastrophe“, sagte Sturgeon gegenüber Sky News. „Aber hoffen wir, dass das nicht der Fall ist.“

(Dollar = 0,8690 Pfund)

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Berichterstattung von Elizabeth Piper) Redaktion von Angus McSwan

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.