Mai 26, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Trump lobt den „klugen“ Putin und zahlt anderen Staatschefs „sehr dummes“ Geld

Der frühere US-Präsident sprach vom Krieg in der Ukraine, den Joe Biden seiner Meinung nach hätte vermeiden können, wenn er die Präsidentschaftswahl nicht verloren hätte.

Der frühere US-Präsident Wladimir Putin lobte am Samstagabend auf dem großen Jahreskongress der amerikanischen Konservativen in Orlando (Florida) die „klugen“ und kritisierte die westlichen Führer als „zu dumm“.

Die NATO sagte, es sei „klug“, Russland mit Sanktionen anzugreifen, anstatt zu entscheiden, es „zumindest psychologisch auseinanderzureißen“.

„Das Problem ist nicht, dass Putin klug ist, natürlich ist er klug“, fuhr er fort. „Das eigentliche Problem ist, dass unsere Führer sehr dumm sind“, sagte er und machte Joe Bidens „Schwäche“ für Russlands Invasion in der Ukraine verantwortlich.

Fake-News-Festival

Er nannte Wolodymyr Zhelensky auch einen „tapferen Mann“, während er die Lüge betonte, dass der ukrainische Präsident ihn von der Korruption befreit hätte, die zu seiner ersten Anklage führte.

„Wie jeder versteht, wäre diese schreckliche Katastrophe nie passiert, wenn unsere Wahl nicht manipuliert worden wäre“, sagte er und fügte hinzu, dass der ehemalige Präsident während seiner 86-minütigen Rede eine seiner Lieblingsantiphonen in die Hand nahm, jedoch ohne Beweise.

Der 75-jährige republikanische Milliardär nannte die Tatsache, dass Demokraten vorgeben, „Bullshit“ zu sein, und nannte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg „ins Weiße Haus gekommen und hat mir den Arsch geleckt“.

Er wies auf ein mögliches Unterfangen im Jahr 2024 hin: „Wir haben es zweimal gemacht und werden es wieder tun“, wie er formulierte und das Scheitern von 2020 als Erfolg darstellte – aber er ließ die Öffentlichkeit im Ungewissen über seinen Willen. Fordern Sie Joe Biden persönlich für die nächste Präsidentschaft heraus.

Siehe auch  suspendierter Außenminister