April 21, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Tom Holland macht nach den Dreharbeiten zu The Jam Room – Sonstiges eine einjährige Schauspielpause

Tom Holland macht nach den Dreharbeiten zu The Jam Room – Sonstiges eine einjährige Schauspielpause

Tom Holland gab kürzlich in einem Videointerview mit Extra bekannt, dass er nach der sorgfältigen Produktion des neuen Krimi-Thrillers The Crowded Room auf Apple TV+ nächstes Jahr mit der Schauspielerei aufhören wird. In der Serie spielt Holland die Hauptrolle von Danny Sullivan, der im Sommer 1979 wegen seiner Beteiligung an der Schießerei im Rockefeller Center verhaftet wurde. Die Serie basiert auf den wahren Verbrechen von Billy Milligan, bei dem eine dissoziative Identitätsstörung diagnostiziert wurde.

„Es war sicher eine harte Zeit“, sagte Holland gegenüber Extra über die Produktion der Show. „Wir haben einige Emotionen erforscht, die ich noch nie zuvor erlebt hatte. Als Produzent musste ich mich außerdem mit den alltäglichen Problemen auseinandersetzen, die mit jedem Filmset einhergehen, was für einen zusätzlichen Druck sorgte.“

Holland sagte, er „habe die Lernkurve, Produzent zu werden, genossen“, aber zwei Rollen in einer Produktion zu spielen und gleichzeitig eine Figur mit schwerer psychischer Erkrankung zu spielen, brachte ihn über seine Belastungsgrenze hinaus.

„Es ist mir nicht fremd, hart zu arbeiten“, sagte Holland. „Ich lebte mit der Vorstellung, dass harte Arbeit ein gutes Geschäft ist. Andererseits hat mich die Show kaputt gemacht. Es kam die Zeit, in der ich eine Pause brauchte, und ich verschwand und ging für eine Woche nach Mexiko, verbrachte Zeit am Strand und entspannte mich. Ich „Jetzt nehme ich mir ein Jahr Auszeit, das liegt daran, wie schwer es ist.“

während Interview mit Entertainment Weekly Letzten Monat gab Holland bekannt, dass die Arbeit an The Crowded Room zu einem „kleinen Zusammenbruch“ seines Privatlebens geführt habe.

Siehe auch  Queens Corgi: Prinz Andrew und Sarah Ferguson nehmen die königlichen Hunde mit

„Ich sah mich darin [the character], aber in meinem Privatleben, sagte Holland. „Ich erinnere mich an einen Nervenzusammenbruch zu Hause und dachte: ‚Ich rasiere mir jetzt den Kopf.‘“ Ich muss mir den Kopf rasieren, weil ich diesen Charakter loswerden muss. Und offensichtlich waren wir mitten in den Dreharbeiten, also habe ich beschlossen, es nicht zu tun … Es war anders als alles, was ich zuvor versucht hatte.“

Holland bestätigte gegenüber EW, dass er seitdem seit einem Jahr und vier Monaten nüchtern ist. Er schrieb der Apple TV+-Serie zu, dass sich seine Ansichten über seine geistige Gesundheit geändert hätten.

„Es war für mein Leben sehr hilfreich, etwas über die psychische Gesundheit und ihre Kraft zu lernen und mit Psychiatern über die Probleme von Danny und Billy zu sprechen“, sagte der Schauspieler und bemerkte, dass er jetzt in der Lage sei, „Auslöser zu erkennen“. soziale Medien, die mich „stressen“.

Holland spielt in „The Crowded Room“ neben Amanda Seyfried, Sasha Lane, Will Chase, Lior Raz, Laila Robbins, Christopher Abbott und Henry Eikenberry. Die Serie startet am 9. Juni auf Apple TV+.