Juli 2, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Tom DeMark identifizierte im März die Kehrseite von Bitcoin. Hier sind die guten und schlechten Nachrichten, die der technische Stratege jetzt über Kryptowährung hat.

Tom DeMark identifizierte im März die Kehrseite von Bitcoin.  Hier sind die guten und schlechten Nachrichten, die der technische Stratege jetzt über Kryptowährung hat.

Der Stratege Tom DeMark sagte im März, dass Bitcoin auf 18.418 $ fallen könnte – damals, als die Kryptowährung bei 48.000 $ gehandelt wurde.

Das volatile Wochenende sah BTCUSD,
-2,93 %
Kurzzeitig unter 18.000 $ gehandelt, handelte es am Montag um 20.000 $, fast 70 % unter seinem Höchststand vom 10. November von 68.924 $. Der Wert von Bitcoin brach zusammen, als die Federal Reserve begann, die Zinssätze zu erhöhen.

DeMark-Indikatoren legen großen Wert auf die Anzahl der Tage, die nicht aufeinanderfolgend sein müssen, da der Schlusskurs niedriger war als der Schlusskurs vor zwei Tagen. Unter Berücksichtigung verschiedener Bedingungen wird, wenn der Countdown 13 erreicht, ein Kaufsignal ausgelöst. (Das Gegenteil gilt für Verkaufssignale). Einfacher ausgedrückt sucht seine Analyse sowohl nach überkauften als auch nach überverkauften Signalen.

Tom DeMark sagt, dass seine Indikatoren die Hochs und Tiefs von Bitcoin entdeckt haben.

In einer Analyse, die MarketWatch exklusiv zur Verfügung gestellt wurde, sagt DeMark, dass nachhaltiger Schaden angerichtet wurde, weil Bitcoin um mehr als 50 % von seinem Höchststand gefallen ist. Bei den vorherigen Rückgängen hielt Bitcoin die 50 % Retracement-Niveaus.

Siehe vorherige Geschichte: Ein Techniker, der das Markttief von 2020 ausgerufen hat, sagt, dass eine „schockierende Spitze“ bevorsteht

Sagt DeMark, Gründer und CEO Von DeMark Analytics und Berater des Hedgefonds-Managers Stephen A. Kohen. „Ausbrüche wie diese deuten darauf hin, dass es viele Jahre, wenn nicht Jahrzehnte dauern wird, bis die hohe Wahrscheinlichkeit einer Erholung auf Allzeithochs für Bitcoin erreicht ist.“

Im Vergleich dazu dauerte es 25 Jahre, bis die Aktien ihr Hoch vom September 1929 durchbrachen.

Aber wie am Aktienmarkt nach 1929 kann es zu einer Rally kommen. „Dies negiert nicht die Möglichkeit einer Erholung von bis zu 50-56 % in den kommenden Monaten, was eine Rallye von Bitcoin auf 40.000 bis 45.000 $ bedeuten würde.“

Es könnte einige gute Nachrichten für Bitcoin-Investoren geben.

Je nach angewandtem Timing-Modell registrierte Bitcoin am Samstagmorgen einen Kauf-Countdown von 12 oder 13. „Da dies über das Wochenende und den 7-Tages-Chart erreicht wurde, besteht immer noch ein geringes Risiko von 2 niedrigeren Tiefs und einem Schluss von den Samstagsständen der nächsten Woche. Ungeachtet eines Schlusses über dem Schluss von vor 4 Tagen, gefolgt vom nächsten Handelstag mit einem höheren und einem höheren Abschluss sollte sich der Trend nach oben umkehren“, sagt er.

Siehe auch  Covid-Nachrichten: Moderna bittet die FDA, die Verwendung einer zweiten Auffrischungsimpfung für alle Erwachsenen zuzulassen