Februar 9, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Startaufnahmen zeigen, wie SpaceX seine Raketen bergt

SpaceX Falcon Heavy-Rakete Veranstalten Sie am Sonntagabend ein beeindruckendes Feuerwerk während ein Schwerlaster zwei staatliche Nutzlasten ins All beförderte. Ungefähr acht Minuten später erlebten die Zuschauer eine Doppellandung der beiden seitlichen Booster der Rakete in Cape Canaveral.

Akustische Knaller explodierten über ihnen, als die 163. und 164. erfolgreiche Rücklandung die Booster-Wiederherstellung von SpaceX markierte. Der Raketenkern wurde aufgrund des Treibstoffbedarfs, der benötigt wird, um die Nutzlast in die Umlaufbahn zu bringen, in den Ozean geworfen.

Insbesondere ein Zuschauer hat unglaublich detaillierte Aufnahmen des sorgfältig ausgearbeiteten Orbitaltanzes der Falcon Heavy gemacht, der jeder Rakete hilft, ihren Abstieg zu stabilisieren.

SpaceX-Raketen bestehen aus vier Hauptkomponenten: der ersten Stufe, der zweiten (oder oberen) Stufe und der Zwischenstufe, die die beiden miteinander verbindet, zusätzlich zur Nutzlaststruktur, in der alle von der Rakete getragenen Nutzlasten oder Satelliten untergebracht sind.

Zwei dieser Komponenten, die erste Stufe und die halbe Nutzlast, sind wiederverwendbar und machen laut SpaceX zusammen fast 70 Prozent der Kosten einer Rakete aus.

Nach dem Start einer SpaceX-Rakete durchläuft sie eine Reihe von Schritten, die sicherstellen sollen, dass die Nutzlast ihre beabsichtigte Umlaufbahn erreicht. Aber nachdem sich die erste und die zweite Stufe getrennt haben, fährt die zweite Stufe mit der Nutzlast fort, während die erste Stufe sich darauf vorbereitet, zur Erde zurückzukehren, wo sie entweder an Land oder auf einer schwimmenden Plattform im Ozean landen wird.

Sobald sich die erste Stufe getrennt hat, beginnt der Booster eine Art orbitales Ballett, während er sich in der Luft dreht und drei seiner Triebwerke als Teil der Booster-Verbrennung zündet, die sich für den Abstieg orientieren wird. Dieses Putschmanöver ist im Detail zu sehen In Launch-Aufnahmen von Astronomy Live.

Die Boost-Verbrennung ist die erste von drei Landeverbrennungen, die erforderlich sind, um die Rakete zu verlangsamen, damit sie eine Bruchlandung vermeiden kann. Als nächstes setzt der Booster eine Reihe von Titangitterflossen ein, die verwendet werden, um die Rakete zu lenken. Das Fahrzeug zündet dann seine Motoren erneut kurz für eine Eintrittszündung, wenn es wieder in die Erdatmosphäre eintritt.

Der Booster wird dann mit Hilfe von Netzflossen zu seinem Landeplatz gelenkt, bevor seine Motoren ein letztes Mal aufleuchten, da er perfekt zur Landung eintrifft.

SpaceX bergt Raketen auf diese Weise seit 2015, als es seinen ersten Booster in Cape Canaveral geborgen hat.

Siehe auch  Der grüne Komet C/2022 E3 (ZTF) wird der Erde am 1. Februar am nächsten sein