Mai 20, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

St. Peter vervollständigt die massive March Insanity-Überraschung und verblüfft den zweiten Seed Kentucky

St. Peter vervollständigt die massive March Insanity-Überraschung und verblüfft den zweiten Seed Kentucky

Die Nummer 2 der Kentucky Wildcats betäubte den 15. gesetzten St. Peter und traf in Indianapolis in der Verlängerung 85-79.

Daryl Banks III erzielte 27 Punkte, als die Junior School aus New Jersey eines der etabliertesten College-Basketballteams der Vereinigten Staaten verblüffte und ihren ersten NCAA-Meisterschaftssieg in der Geschichte des Programms errang.

Kentucky hält die NCAA-Rekorde für die meisten Männerspiele in den Meisterschaften, die meisten gespielten Spiele und die meisten Siege.

Aber angesichts einer Goliath-ähnlichen Herausforderung beugte sich St. Peter nicht unter dem Druck, was zu erstaunlichem Aufruhr und brechenden Bögen auf der ganzen Welt führte.

„Es ist riesig“, sagte Banks hinterher, „er hat Jersey City auf die Landkarte gebracht, in New Jersey kamen wir aus einem kleinen Staat.“ „Es ist möglich, dass viele Leute wahrscheinlich nicht einmal wissen, wer wir sind. Es ist eine große Sache für unsere Schule und alle zu Hause.“

Oscar Chiboye hatte 30 Punkte und 16 Rebounds für Kentucky, aber die Freiwürfe von Banks mit 1:45 in der Verlängerung gaben den Peacocks die Führung und sie gaben im Laufe der Zeit nicht auf.

Um den Erfahrungsunterschied zwischen den beiden Teams hervorzuheben, bestritt St. Peter halb so viele NCAA-Auftritte (vier) wie Kentuckys mit nationalen Titeln (acht).

Die Peacocks, die von einer Universität mit nicht mehr als 2.637 Studenten kamen, rücken nun in die Runde der letzten 32 vor.

Saint Peter’s trifft nun auf die Nr. 7 Murray State, die mit einem Nr. 10 San Francisco Sieg 92-87 beim OT vorrückte. Es ist der 21. Sieg der Teilnehmer in Folge – die längste aktive Serie in der Division I der Männer.

Siehe auch  MLB Lockout: Frist zur Absage von Spielen

„Es gibt keine Respektlosigkeit gegenüber irgendjemandem, aber wir sind nicht hierher gekommen, um zu verlieren. Wir sind hierher gekommen, um zu kämpfen, und das haben wir getan“, sagte Shaheen Holloway, Trainer von St. Peter.