Februar 8, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

SpaceX startete 54 weitere Starlinks mit einem Booster und machte damit seinen rekordverdächtigen 15. Flug

SpaceX startete 54 weitere Starlinks mit einem Booster und machte damit seinen rekordverdächtigen 15. Flug

SpaceX startete am Samstag seine dritte Falcon 9-Rakete in weniger als zwei Tagen und schickte 54 Starlink-Internetsatelliten mit einem recycelten Erststufen-Booster in die Umlaufbahn, der einen rekordverdächtigen 15. Flug absolvierte. Dies war auch der 59. Start für den kalifornischen Raketenbauer. Dies Jahr fast doppelt so hoch wie der Rekord von 2021.

Beschichtet mit Ruß aus 14 früheren Wiedereintritten, sprangen Merlins neun altgediente Erststufentriebwerke um 16:32 Uhr EST mit einem Dröhnen an und beförderten die 229-Fuß-Rakete reibungslos vom historischen Pad 39A im Kennedy Space Center in Florida.

Der Start erfolgte nach a Reise nach Kalifornien am Freitag, der einen Ozeanüberwachungssatelliten im Wert von 1,2 Milliarden US-Dollar in die Umlaufbahn brachte, und der Falcon 9-Flug von Florida am Freitagnachmittag, der zwei mittelgroße Breitbandsatelliten von SES ins All schickte.

121722-launch1.jpg
Eine SpaceX Falcon 9-Rakete mit einem Erststufen-Booster, die einen rekordverdächtigen 15. Flug von der historischen Plattform 39A im Kennedy Space Center in Florida entfernte und 54 andere Starlink-Internetsatelliten in die Umlaufbahn beförderte.

William Harwood/CBS-Nachrichten


Der Starlink-Start war ebenfalls für Freitag geplant, aber SpaceX verzögerte ihn auf Samstag, um den SES-Start zu „priorisieren“.

Auf jeden Fall hat die Erststufe B1058, die im Mai 2020 erstmals geflogen ist, zum Auftrieb beigetragen Sie befehligte das erste Fährschiff der Crew Dragon Im Weltraum – Ein weiteres Problem des freien Aufstiegs aus der dichten unteren Atmosphäre wurde am Samstag gelöst.

Zweieinhalb Minuten nach dem Start fiel die Bühne ab und flog von selbst, um auf einem Landungskahn vor dem Strand zu landen. Es war die 124. Landung des Drohnenschiffs durch SpaceX und die 158. erfolgreiche Wiederherstellung insgesamt.

121722 - Landung.  jpg
Booster B1058 steht vor seinem 15. Wiedereintritt und seiner Landung, diesmal auf einer Offshore-Drohne, und stellt damit einen neuen Rekord für SpaceX auf.

SpaceX


In der Zwischenzeit beendete die zweite Stufe von Falcon 9 ihren Aufstieg ins All innerhalb von Sekunden nach der Boosterlandung. 54 Starlink-Satelliten wurden auf einmal gestartet, was die Gesamtzahl der bisher von SpaceX gestarteten Starlink-Satelliten auf 3.612 erhöht, da SpaceX weiterhin die Konstellation von laserverknüpften Breitband-Relaisstationen bevölkert.

Nicht alle Satelliten sind noch in Betrieb oder im Orbit, aber der Weltraumstatistiker Jonathan McDowell schätzt, dass beim Vorbeiflug am Samstag 3.230 in Betrieb waren.

SpaceX31 startete die Falcon 9 im Jahr 2021. Zwei weitere Starts werden in diesem Jahr erwartet: ein weiterer Starlink-Flug von Cape Canaveral und der Start eines israelischen Erdbeobachtungssatelliten von der Vandenberg Space Force Base in Südkalifornien. Das würde die Gesamtzahl von SpaceX auf 61 Starts im Jahr 2022 erhöhen.

Siehe auch  Die NASA-Sonde entdeckte eine seltsame „magische Crew“ auf der Marsoberfläche