Mai 31, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Sony ernennt nach dem Rücktritt von Jim Ryan neue Führungskräfte für PlayStation

Sony ernennt nach dem Rücktritt von Jim Ryan neue Führungskräfte für PlayStation

Sony ernennt die Co-CEOs Hermen Hulst und Hideaki Nishino zur Leitung seines PlayStation-Geschäfts Ab 1. Juni. Hermen Hulst, derzeit Präsident der PlayStation Studios, wird zum CEO der Studio-Unternehmensgruppe Sony Interactive Entertainment (SIE) ernannt. Hideaki Nishino wird zum CEO der Platforms Business Group von SIE ernannt und beide werden an den CFO von Sony und den SIE-Vorsitzenden Hiroki Totoki berichten.

Die ungewöhnliche Ernennung von Co-CEOs erfolgt nur wenige Monate nach dem Rücktritt des ehemaligen PlayStation-Chefs Jim Ryan. Totoki fungierte als Interims-CEO von SIE und arbeitete daran, einen Nachfolger für die Rolle des CEO von SIE zu finden, aber Sony hat nun beschlossen, die Verantwortlichkeiten aufzuteilen, um das Geschäft von PlayStation über Plattformen und Spiele hinweg zu leiten. Sowohl Nishino als auch Holst sind Sony-Veteranen, wobei Nishino mehr als 20 Jahre lang in verschiedenen Funktionen bei Sony tätig war.

Dies ist das erste Mal, dass Sony Co-CEOs für die Leitung seines PlayStation-Geschäfts ernannt hat, und das in einer Gaming-Branche, die in den letzten 18 Monaten unter Entlassungen litt. Sony hat Anfang des Jahres 900 PlayStation-Mitarbeiter entlassen und das Studio in London, Großbritannien, das PlayStation VR-Spiele entwickelt hat, geschlossen. Anfang des Jahres entließ Microsoft 1.900 Mitarbeiter bei Activision und Xbox und schloss anschließend die Bethesda Studios. Rotfall Und Hallo Fi Rush Letzte Woche kam es zu einer weiteren Entlassungsrunde.

Auch Sonys Bekanntgabe der neuen PlayStation-Spitzenreiter erfolgt nur wenige Stunden vor der geplanten Veröffentlichung der neuesten Gewinne. Sony hat seine Verkaufsprognose für PS5-Konsolen im letzten Quartal gesenkt, sodass alle Augen nun auf die Anzahl der PS5-Einheiten gerichtet sind, die das Unternehmen in seinem am 31. März endenden Geschäftsjahr 2023 verkaufen konnte. Möglicherweise erhalten wir auch weitere Hinweise auf Sonys ehrgeizige Pläne für den PlayStation PC.

Siehe auch  Kommende PS5- und PS4-Spiele für Oktober und November 2022

Dies sagte auch SIE-Präsident Hiroki Totoki bei einer Telefonkonferenz Anfang des Jahres Diskussion Möglichkeit, PlayStation-Spiele auf mehreren PCs/Plattformen zu entwickeln. „In der Vergangenheit wollten wir die Konsole populär machen … aber es gibt eine Synergie zwischen ihnen“, sagte Totoki. „Wenn Sie also starke First-Party-Inhalte haben, nicht nur auf unserer Konsole, sondern auch auf anderen Plattformen wie dem PC, können First-Party-Inhalte auf mehreren Plattformen erweitert werden, was zur Verbesserung der Betriebsgewinne beitragen kann.“