Dezember 10, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Selenskyj warnt Putin, dass er nach zwei Tagen schwerer russischer Bombenangriffe „Spielraum für eine Eskalation hat“.

G7 gelobt, „Putin zur Rechenschaft zu ziehen“ und verurteilt die „Komplizenschaft“ von Belarus

Die Mitgliedsstaaten der G7 kamen am Dienstagnachmittag zu einem Krisentreffen zur Lage in der Ukraine zusammen und verpflichteten sich, ihren Austausch zu beenden. „Konten verlangen“ Für Wladimir Putin war es der Tag nach den russischen Bombenanschlägen, die das Land erschütterten und mindestens neunzehn Menschen töteten.

„Wir verurteilen diese Angriffe aufs Schärfste und erinnern daran, dass wahllose Angriffe auf unschuldige Zivilisten ein Kriegsverbrechen sind.“Das teilten die Staats- und Regierungschefs in einer Erklärung nach einem Online-Treffen mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj mit.

Sogar die Staats- und Regierungschefs der G7-Staaten und der Regierung „Verurteilte Russlands Strategie der absichtlichen Expansion, einschließlich rücksichtsloser nuklearer Abschreckung und rücksichtsloser nuklearer Abschreckung, die den Weltfrieden und die Sicherheit gefährdet“. Sie warnten Moskau und bestätigten es erneut „Der Einsatz chemischer, biologischer oder nuklearer Waffen durch Russland hätte schwerwiegende Folgen“ Und neue Sanktionen verstärkten die Drohung.

Auch ihnen zufolge Ankündigung der Schaffung einer gemeinsamen Streitmacht zwischen Minsk und Moskau wird „ Das jüngste Beispiel für Komplizenschaft“ Weißrussland mit Russland im Krieg gegen die Ukraine. „Wir fordern die belarussischen Behörden erneut auf, den Einsatz russischer Streitkräfte nicht mehr zuzulassen“ Sie behaupteten, dass ihr Territorium die Kriegsanstrengungen unterstützte.

In einem Tweet US-Präsident Joe Biden, der nach dem Treffen freigelassen wurde, bekräftigte dies erneut„Unerschütterliches Engagement“ G7-Mitglieder „Ziehen Sie Russland für seinen Krieg zur Rechenschaft und unterstützen Sie die Ukraine so lange wie nötig“.