Dezember 9, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Rishi Sunak macht starke Argumente gegen die chinesische Bedrohung

Der Kandidat für die Nachfolge von Boris Johnson, dem ehemaligen britischen Schatzkanzler, hat zugesagt, 30 von China finanzierte Konfuzius-Institute im Vereinigten Königreich zu schließen.

Der ehemalige britische Finanzminister Rishi Chung, ein Kandidat für die Nachfolge von Premierminister Boris Johnson, erhob am Sonntag eine vernichtende Anschuldigung gegen China.Die größte langfristige Bedrohung„Aus dem Vereinigten Königreich. Beschuldigt ChinaUnsere Technologien stehlen und unsere Universitäten infiltrieren“, stellt sich Rishi Sunak im Rennen um die Downing Street gegen seine Konkurrentin Liz Truss, die die Gelegenheit genutzt hat, als Chefin der britischen Diplomatie den Ton gegenüber Peking zu verschärfen.

Die Kampagne findet zwischen den beiden Finalisten statt, um Boris Johnson zu ersetzen, der nach einer Reihe von Skandalen aus dem Amt gedrängt wurde und kürzlich bei Themen, die der Rechten der Partei am Herzen liegen, wie der Einwanderung, hohe Gebote abgegeben hat.

Rishi Sunak verspricht, 30 Konfuzius-Institute in Großbritannien zu schließen, wenn er von Mitgliedern der Konservativen Partei gewählt wird. Diese von der chinesischen Regierung finanzierten Institutionen zielen darauf ab, die chinesische Sprache und Kultur zu fördern, wurden jedoch von einigen konservativen Gesetzgebern beschuldigt, für Propaganda- und Spionagezwecke genutzt zu werden.

Er versprach, eine internationale Koalition gegen China aufzubauen

In einer Erklärung glaubt er den Chinesen „Unterstütze Putins faschistische Invasion, indem du Öl aus der Ukraine kaufst, und versuche, Nachbarn einschließlich Taiwan einzuschüchtern„.“Sie büßen den Entwicklungsländern unüberschaubare Schulden auf und drohen ihnen mit der Beschlagnahme ihres Vermögens oder mit diplomatischen Schüssen.„, behauptete er.“Sie foltern, verhaften und indoktrinieren ihre eigene Bevölkerung wegen Menschenrechtsverletzungen, insbesondere in Xinjiang und Hongkong.„.“Ich werde Chinas Übernahme unserer Universitäten stoppen und britischen Unternehmen und dem öffentlichen Sektor die Cybersicherheit geben, die sie brauchen.„, er machte weiter.

Siehe auch  IAEA-Inspektoren treffen im Kernkraftwerk Saporischschja ein

Zu den Versprechen von Rishi Sunak gehörte die Schaffung eines internationalen Bündnisses wie der NATO.sich zu verteidigenGegen Chinas Tech-Angriffe entwickelt der MI5 – Großbritanniens interner Geheimdienst – Unterstützung für Unternehmen und Universitäten.Gegen die chinesische IndustriegeheimdienstOder chinesische Übernahmen in Schlüsselsektoren verhindern.

Die Briefwahl, offen für 200.000 Mitglieder der Konservativen Partei, beginnt am 5. August und endet am 2. September, wobei der Gewinner am 5. September bekannt gegeben wird. Umfragen geben Liz Truss einen großen Vorsprung