April 14, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Raumfahrt lässt Sie schnell altern, aber jetzt gibt es eine Lösung

Raumfahrt lässt Sie schnell altern, aber jetzt gibt es eine Lösung

Die Raumfahrt führt dazu, dass mehr Sumo-Proteine ​​produziert werden, wodurch Menschen, die viel Zeit in der Schwerelosigkeit verbringen, schnell altern.

Geschrieben von Lyndon Nicholas | veröffentlicht

Wissenschaftler versuchen, Probleme im Zusammenhang mit den negativen physikalischen Auswirkungen der Raumfahrt auf verschiedene Weise zu lösen. Einige haben sich Experimenten mit Hypersomnie zugewandt, die dem Effekt der Mikrogravitation entgegenzuwirken scheinen, während andere sich mit Wurmlochreisen befasst haben, um die im Weltraum verbrachte Zeit insgesamt zu verringern. Laut einem Artikel von umgekehrtWissenschaftler der Oklahoma State University untersuchen unsere eigenen zellulären Prozesse, um eine Lösung für die schnellen Alterungseffekte der Raumfahrt zu finden.

Zwei Personen, die daran arbeiten, die Geheimnisse hinter Anti-Aging aufgrund der Auswirkungen der Raumfahrt aufzudecken, sind Dr. Rita Miller und Ph.D. Kandidat Jeremy Sabo, in Biochemie und Molekularbiologie an der Oklahoma State University. Sie hoffen, dass ihre Forschung „es uns ermöglicht, das, was wir gelernt haben, Menschen im Weltraum und zurück auf der Erde am Leben zu erhalten, in eine bessere Umgehung der Krankheiten zu übersetzen, die mit dem Altern einhergehen.“

Die bahnbrechende Forschung des Paares mit SUMO-Proteinen (kleine Ubiquitin-ähnliche Modifikatoren) ließ sie vermuten, dass die Proteine ​​​​eine Schlüsselrolle dabei spielen, wie Zellen auf die Auswirkungen der Mikrogravitation während der Raumfahrt reagieren. SUMO-Proteine ​​sind am Prozess der SUMO-Anheftung beteiligt, bei der sich Zellen an SUMO-Proteine ​​anheften. In einem kürzlich durchgeführten Experiment mit Hefezellen fanden sie heraus, dass SUMOlaytion in Schwerelosigkeit die Menge an SUMO-Protein in diesen Zellen im Vergleich zu Zellen in normaler Schwerkraft signifikant erhöhte, obwohl sie sich der Auswirkungen dieser erhöhten Proteinspiegel nicht sicher waren.

Siehe auch  Neues Bild vom Webb-Teleskop, Vorschau auf die Mondmission Artemis I
unter den Sternen Schwarzes Loch

Sabo merkt an, dass es in Bezug auf die Raumfahrt einen Unterschied bei Biomarkern gibt, die nicht SUMOyliert sind, wenn sie der Mikrogravitation ausgesetzt sind, gibt aber zu: „Aber wir wissen nicht, was sie tun.“ Es ist bekannt, dass Zellen auf physischen Stress reagieren und an zellulären Prozessen wie der Reparatur von DNA-Schäden, der Zellorganisation, der Organisation des Zytoskeletts, der Zellteilung, dem Proteinumsatz und sogar der Reparatur von Strahlenschäden beteiligt sind. Obwohl die Wissenschaftler nicht sicher sind, ob dieser Prozess einen positiven oder negativen Effekt hat, könnte das Verständnis es den Wissenschaftlern ermöglichen, Fortschritte bei der Bekämpfung des Alterns aufgrund der Exposition gegenüber Mikrogravitation zu erzielen.

Obwohl die Wissenschaftler immer noch nicht sicher sind, warum, ist es klar, dass die Mikrogravitation bei Astronauten, die zu viel Zeit im Weltraum verbringen, zu einer Abnahme der Muskel- und Knochenmasse und zu verstärkten Zeichen des Alterns führt. Angeführt von Matthew McConaughey Interstellar Es wurde gezeigt, dass Astronauten aufgrund ihrer Nähe zu einem Schwarzen Loch von der Raumfahrt betroffen sind. Diese Studien könnten Astronauten helfen, längere Zeit ohne gefährliche körperliche Verschlechterung im Weltraum zu reisen, wie in dem von Tom Hanks geleiteten Weltraumdrama zu sehen ist. Apoll 13.

Auch außerhalb der Raumfahrt ist SUMO bereits ein Thema, an dem die Forscher in den Forschungsbereichen Krebs, Alzheimer und andere Krankheiten, die mit dem körperlichen Verfall zusammenhängen, sehr interessiert sind. Mit mehr Forschung und einem besseren Verständnis ihrer Funktion könnte dies Durchbrüche für die Behandlung dieser Krankheiten bedeuten. Da SUMO am Alterungsprozess in der Mikrogravitation beteiligt ist, kann uns ein besseres Verständnis seiner Rolle in diesem Prozess helfen, den Alterungsprozess in normaler Schwerkraft zu verstehen, und könnte der Schlüssel sein, um mehr Wissen über Möglichkeiten zur Bekämpfung des Alterns im Weltraum zu gewinnen. Reise zurück nach Hause auf die Erde.

Siehe auch  Walter Cunningham, der geholfen hat, den Weg zum Mond zu ebnen, ist im Alter von 90 Jahren gestorben