November 30, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Prorussische Beamte haben einen Drohnenangriff auf der Krim angekündigt.

Alle unsere live #UKRAINE finden Sie hier

21:27 Uhr : Die Weltbank kündigt weitere 4,5 Milliarden Dollar (4,37 Milliarden Euro) zur Unterstützung der Ukraine an. „Um wesentliche Dienste und die Regierung am Laufen zu halten“. Diese Unterstützung soll Kyiv ermöglichen „Gehälter von Krankenhaus-, Regierungs- und Schulangestellten sowie Renten-, Regierungsbediensteten- und Sozialhilfesysteme“Das erklärt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

20:01 Uhr : Es ist 20 Uhr und hier ist die Zusammenfassung der Nachrichten:

• Die Staatsanwaltschaft von Arras (Pas-de-Calais) gab bekannt, dass nach dem Tod eines Steuerbeamten Ermittlungen wegen Mordes und Entführung aufgenommen wurden. Hier ist es Was wissen wir über diesen Fall?.

• Frankreich tritt bei dieser Weltmeisterschaft gegen Australien an. Hier folgte ein Treffen.

„Wir stehen am Rande eines Bürgerkriegs“Die Abgeordnete Estelle Yusufah warnte Gewalt hat Mayotte in den letzten Tagen erschüttert. Mamoudzou seinerseits spricht über den Bürgermeister „Terrorismus“ und fordert die Mobilisierung der Armee.

• Nachdem mehrere Artikel über seine Ex-Frau veröffentlicht wurden, Eric Ciotti wehrt sich. Der gewählte Vertreter von Nizza bestätigt dies Diese Werke sind stets voll verwertet worden, allen bekannt und entsprechen voll und ganz seiner universitären Ausbildung.“.

• Die von Russland kontrollierte ukrainische Halbinsel Krim wurde heute Ziel eines Drohnenangriffs, teilten vom Kreml unterstützte Beamte mit. Folgen Sie unserem Leben.

18:53 Uhr : Die ukrainische Halbinsel Krim, die von Russland kontrolliert wird, wurde heute Ziel eines Drohnenangriffs, gaben vom Kreml unterstützte Beamte bekannt. „Unsere Luftverteidigungskräfte arbeiten jetzt.“ erklärte Gouverneur Mikhail Rasvozhayev.

20:16 Uhr : Der russische Präsident Wladimir Putin und sein kubanischer Amtskollege Miguel Diaz-Canel besuchen Moskau, um eine geschlossene Front gegen die Vereinten Nationen zu demonstrieren.„Yankee-Imperium“Amerika beschrieben von Havannas stärksten„Gemeinsamer Feind“. Diaz-Canel ist einer der wenigen ausländischen Führer, die nach Russland gereist sind, seit die russische Offensive gegen die Ukraine begonnen hat, was weltweite Verurteilung zur Folge hat.

Siehe auch  Die ukrainische Armee musste sich aus dem Stadtzentrum von Swerdlowsk zurückziehen, wo Kämpfe ausbrachen.

20:04 Uhr : Es ist Zeit für unser Update auf Neuigkeiten:

• Eine Untersuchung des Mordes und der Entführung wurde eingeleitet „Die ersten Elemente scheinen sich in Richtung geplantes Handeln zu bewegen“, erklärt der Staatsanwalt von Arras (Pas-de-Calais). Hier ist es Was wissen wir über diesen Fall?.

„Wir stehen am Rande eines Bürgerkriegs“Die Abgeordnete Estelle Yusufah warnte Gewalt hat Mayotte in den letzten Tagen erschüttert. Mamoudzou seinerseits spricht über den Bürgermeister „Terrorismus“ und fordert die Mobilisierung der Armee.

• Nachdem mehrere Artikel über seine Ex-Frau veröffentlicht wurden, Eric Ciotti wehrt sich. Der gewählte Vertreter von Nizza bestätigt dies Diese Werke sind stets voll verwertet worden, allen bekannt und entsprechen voll und ganz seiner universitären Ausbildung.“.

• Sicherheitskräfte überfielen ein Kloster in Kiew, das Verbindungen zu Russland verdächtigt wurde. Folgen Sie unserem Leben.

• Tick tack, tack tack… Nur noch zwei Stunden, bis Frankreich ins Rennen geht. Treffen zwischenzeitlich Mexiko und Polen sind immer noch unentschieden (0:0)..

17:57 Uhr : Gazprom hat gedroht, die Gaslieferungen nach Moldawien zu kürzen. Fragwürdig: Der russische Riese wirft der Ukraine vor, für das Land bestimmtes Gas über eine durch sein Territorium verlaufende Gaspipeline abzusaugen. Laut Gazprom hat Kiew im November illegal 52,5 Millionen Kubikmeter Gas gelagert. „Verstoß“ Ein Teil der Ausschüttungen soll für eigene Zwecke verwendet werden. Eine Behauptung, die der ukrainische Gasbetreiber zurückweist.

21:57 Uhr : Das Land befindet sich an der Spitze des linken Ufers des Dnjepr, an der Spitze von Kinborn, in der Südukraine, teilten die Behörden mit. „Wir haben drei Standorte [à reprendre] Auf der Halbinsel Kinborne“ Vor der vollständigen Befreiung der Region Mikolajiw (Süden), sagte Regionalgouverneur Vitaly Kim.

Siehe auch  In Spanien gibt es starke Unterstützung für den Anti-Regierungs-Impfstoff

21:56 Uhr : Russische Komiker „Vovan“ und „Lexus“ Ich konnte den polnischen Präsidenten Andrzej Duda telefonisch erreichen, spielt Emmanuel Macron. Das Gespräch fand am 15. November statt, dem Tag, an dem ein Projektil zwei Menschen auf polnischem Gebiet tötete. „Tuda hat unverblümt erklärt, dass er mit äußerster Vorsicht handelt und keinen Krieg mit Russland will.“Schreiben Im Telegramm Eine Show, die sich auf Telefonstreiche spezialisiert hat. Letztere griffen den Kreml jedoch nicht an.

15:41 Uhr : „Es gibt Bomben, aber niemand wird sich uns mehr unterwerfen.“ Zehn Tage nach der Befreiung von Cherson, das acht Monate lang von russischen Truppen besetzt war, sahen sich die Menschen erneut mit russischen Bombenangriffen konfrontiert. Aber sie wollen nicht unter Druck gesetzt oder eingeschüchtert werden. Berichterstattung vor Ort von Maureen Mercier. (IHOR TKACHOV/AFP)

15:56 Uhr : Gebiete und Infrastruktur in der Region sind nach Angaben Moskaus des ukrainischen Militärs häufig von Bränden betroffen, oft mit Opfern. Trotzdem kündigte der Gouverneur gestern an, dass eine Reihe von Festungen entlang der Grenze gebaut werden würden, ohne deren Länge oder Lage anzugeben.

15:55 Uhr : Drei Menschen wurden bei Explosionen in der russischen Region Belgorod getötet, die an die Ukraine grenzt, teilte der Gouverneur der Region, Wjatscheslaw Kladkow, in einem Telegramm mit.

15:29 Uhr : Die Staatsanwaltschaft der Ukraine hat eine Untersuchung eingeleitet, nachdem ein Video veröffentlicht wurde, das angeblich die Ermordung gefangener russischer Soldaten durch das ukrainische Militär zeigt. Einige russische Soldaten eröffneten das Feuer und zwangen die Ukrainer, sich zu rächen, sagte Präsidentschaftsberater Mykhailo Podoliak, zitiert von Zerkalo Media, die sagten, sie hätten eine vollständige Aufzeichnung der Szene.

Siehe auch  Russlands Bombenanschlag auf ein Entbindungsheim wird beschuldigt, die Evakuierung von Zivilisten in belagerten Städten blockiert zu haben